Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochen -> Wok-Rezepte -> Geflügel -> Hühnchen Chopy Suey

Hühnchen Chop Suey

Beliebte Hühnchen-Art im Wok

Fleischgerichte asiatischer Kochkunst mit Hühnerfleisch gibt es sehr viele und gerade das Huhn wird auf die verschiedenste Weise in diese Kochrezepte eingearbeitet. Eine sehr bekannte und beliebte Variante ist die nachstehende, nämlich Hühnchen Chop-Suey.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Hühnerbrustfilet
  • 350 g Bohnensprossen
  • 450 ml Hühnerbrühe
  • 3 EL Öl
  • 4 EL helle Sojasauce
  • 2 TL brauner Zucker
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 TL Sesamöl
  • 1 EL Speisestärke
  • 3 EL Wasser
  • ein wenig Porree

Vorbereitung

Die Zwiebel werden geviertelt, die Knoblauchzehen zerdrückt und der Porree wird in dünne Streifen geschnitten.

Zubereitung

Zu Beginn wird die Sojasauce mit dem Zucker solange verrührt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann wird das Fleisch in dünne Streifen geschnitten und in eine Glasschüssel gegeben. Im Anschluss wird wird die Sojasauce-Zucker-Mischung übergossen. Das Fleisch wird in der Mischung mehrfach gewendet und dann für 20 Minuten zum Marinieren in den Eiskasten (Kühlschrank) gegeben.

In einem vorgewärmten Wok wird das Öl erhitzt. Das Fleisch wird unter ständigem Rühren für etwa drei Minuten goldbraun angebraten. Dann kommen Zwiebel und Knoblauch hinzu und das Ganze wird weitere zwei Minuten gebraten. Dann folgen die Bohnensprossen und weitere fünf Minuten des Garens im Wok. Zuletzt wird das Sesamöl hinzugefügt.

Die Speisestärke wird mit dem Wasser glatt gerührt und diese Kombination wird zusammen mit der Hühnerbrühe in den Wok gegossen und unter ständigem Umrühren zum Aufkochen gebracht. Ziel ist es, dass die Sauce aufdickt. Dann das Ganze in eine vorgewärmte Schüssel geben, mit dem Porree garnieren und sofort servieren.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten