Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochen -> Waffelrezepte -> Honigwaffeln mit Zitronesahne

Waffel Rezept Honigwaffeln mit Zitronensahne

Honig als seltener genutzte Waffelzutat

Der Honig spielt bei vielen Menschen eine Hauptrolle, wenn es um das Frühstück geht, aber bei Waffeln kennen viele den Honig nicht so gut. Dabei ist er als Zutat genauso einsetzbar wie viele andere Zutaten, die man häufiger nützt und es gibt auch verschiedene Ideen, wie man den Geschmack des Honigs mit der einfachen Idee der Waffeln zusammenführen kann. Nachstehend ein Waffelrezept für Honigwaffeln mit Zitronensahne.

Waffel Rezept Honigwaffeln mit Zitronensahne

Zutaten für Honigwaffeln mit Zitronensahne

  • 125 g Butter (Alternative: Margarine)
  • 3 EL Honig
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 l Milch

Für die Zitronensahne

  • 250 g Schlagobers (Sahne)
  • 3 TL Zucker
  • Saft und abgeriebene Schale einer Zitrone

Zubereitung Schritt für Schritt

Die Butter wird mit dem Honig, dem Vanillezucker, den Eiern und dem Salz schaumig gerührt.

Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt, gesiebt und dann abwechselnd mit der Milch untergerührt.

Das Waffeleisen wird erhitzt und die Waffeln goldgelb ausgebacken.

Das Schlagobers wird mit dem Zucker sehr steif geschlagen und Zitronenschale sowie Zitronensaft vorsichtig eingearbeitet.

Dann wird die Zitronensahne mit den Waffeln serviert.

Die Menge reicht für 9 Waffeln.

Dieses Waffelrezept gehört zu der Gruppe der ganz schnellen Rezepte. Man braucht wenige Zutaten, die meisten hat man immer zu Hause und kann sofort loslegen, wenn man Lust dazu hat. In Wirklichkeit muss man die Zutaten nur zusammenrühren und hat sofort ein sehr gutes Ergebnis, mit dem man seine Lieben oder auch spontan vorbeischauende Freunde beglücken kann. Durch den eigenen Geschmack vom Honig hat man auch eine Alternative zu den zahlreichen Waffelvorschlägen, die sich meist um Schokolade, Nuss und süße Marmeladen drehen und kann daher variieren, wenn man die Honigwaffeln lieben gelernt hat.

Ebenfalls interessant:

Nuss-Schoko-Waffeln

Die Nuss-Schoko-Waffeln mit Schokoladencreme sind wohl ein Klassiker und die süßeste Versuchung mit dem eigenen Waffeleisen, die möglich sein kann.

[aktuelle Seite]

Honigwaffeln mit Zitronesahne

Auch der Honig kann beim Waffeleisen eingesetzt werden, etwa bei den Honigwaffeln mit Zitronensahne, eine weitere Idee für süße Waffeln zum Ausprobieren.

Kräuterbutter Joghurt Waffeln

Kräuterbutter-Joghurt-Waffeln sind ebenfalls pikante Waffeln, die man selbst mit dem Waffeleisen zubereiten kann.

Sauerrahmwaffeln Zimt

Sauerrahmwaffeln mit Zimtäpfel oder auch Saure-Sahne-Waffeln ist eine Rezeptidee für süße Waffeln, selbst zubereitet durch das Waffeleisen.

Marzinpanwaffeln

Marzipanwaffeln ist eine nicht alltägliche Idee für süße Waffeln, die auch mit dem Waffeleisen umgesetzt werden kann.

Sandwichwaffeln

Sandwichwaffeln ist ein Rezeptvorschlag für pikante Waffelvariationen, die mit dem Waffeleisen in etwa einer Stunde zubereitet werden können.

Schokoladewaffeln Mandeln

Schokoladewaffeln sind einer der Klassiker unter den süßen Waffeln, die man leicht mit dem Waffeleisen zubereiten kann.

Sonntagswaffeln

Die Sonntagswaffeln zählen zu den süßen Waffelvarianten und zeichnen sich dadurch aus, dass man sie recht schnell herausbacken kann.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Waffelrezepte

Startseite Hobbys