Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Baking in America -> Hefedonuts

Rezept für die Hefedonuts oder original Yeast Donuts

Klassisches Donuts-Rezept

Die Hefedonuts, im Original Yeast Donuts genannt, zählen zweifelsohne zu den Klassikern unter den Donuts-Rezepte. Man kann sie auch sehr leicht verändern, indem man beispielsweise eine geschmolzene Schokolade über die Donuts gießt oder mit den Zutaten generell ein paar Versuche startet.

Das Rezept für die Hefedonuts braucht nicht so viele Zutaten und die meisten wie Mehl, Zucker und Milch hat man ohnehin meist daheim. Die Zubereitung selbst ist recht einfach und in 5 Arbeitsschritten durchführbar, erfordert aber eine Fritteuse.

Zutaten Hefedonuts

Zubereitung der Donuts

  1. 150 Gramm des vorbereiteten Mehls werden in eine Schüssel gesiebt. Dann werden Zucker, Salz, Trockenhefe und Vanillezucker hinzugefügt und alles mit einem Schneebesen gut vermischt.
  2. Die Milch wird auf ungefähr 30 Grad Celsius erwärmt und der Mehlmischung beigefügt. Auch die Margarine und das Ei werden der Mehlmischung beigemengt und dann wird die gesamte Masse mit dem Mixer auf niedriger Stufe verrührt. Die Schüssel wird nun zugedeckt für ungefähr eine Stunde an einen warmen Ort (optimalerweise 25 bis 30 Grad) gestellt, damit der Teig gehen kann.
  3. Der Teig wird auf einem mit Mehl bestreuten Brett ausgerollt, wobei er eine Dicke von einen Zentimeter aufweisen sollte. Aus dem Teig werden Kreise im Durchmesser von etwa sieben Zentimeter ausgestochen und diese auf das Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist, gegeben. In die Mitte der Kreise werden nun durch eine Ausstechform oder andere Mittel, beispielsweise einem Messer, die für die Donats so berühmten Löcher gestochen, die einen Durchmesser von zwei bis drei Zentimeter aufweisen sollten.
  4. Im Anschluss lässt man die Donuts nochmals für eine halbe Stunde gehen, indem man das Blech an einen warmen Ort gibt.
  5. In einer Fritteuse wird das Öl auf 190 Grad Celsius erhitzt und jeder Donut für ungefähr eine Minute pro Seite frittiert. Das Ziel ist, dass der Donut eine goldbraune Farbe erhält. Danach lässt man den Donut abtropfen - am besten legt man die Donuts auf eine Küchenrolle und danach taucht man die Donuts in Zucker.

Lesen Sie auch

Die amerikanischen Backideen werden auch in Europa immer beliebter und so kennt und schätzt man auch hier die Bagels, Brownies, Cookies sowie Donuts und Muffins.

Was die Bagels betrifft, so sind diese die bekannten Ringe aus Hefeteig, wie man sie in vielen TV-Serien oftmals beobachten kann. Sie sind in der Zubereitung etwas aufwendiger als so manch andere Backware.

Die Donuts sind genauso ringförmig wie die Bagels, aber sie werden nicht gebacken, sondern frittiert, womit die Herstellung und Zubereitung sich anders darstellt.

Die Brownies kennt man auch unter dem Namen Squares, weil sie stets die typisch quadratische Form annehmen. Es sind Süßigkeiten für zwischendurch, dei aber sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen aufweisen können.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Rezept für HefedonutsArtikel-Thema: Rezept für die Hefedonuts oder original Yeast Donuts

Beschreibung: Das Rezept für die 🍩 Hefedonuts ist eines der am meisten verwendeten Rezepte für die beliebten Donuts und in ✅ 5 Arbeitsschritten selbst umgesetzt.

letzte Bearbeitung war am: 20. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung