Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Museen in Österreich -> Museen in Wien -> Heeresgeschichtliches Museum

Heeresgeschichtliches Museum Wien

Heeresgeschichte im Arsenal

Im Wiener Arsenal im 3. Wiener Gemeindebezirk befindet sich das Heeresgeschichtliche Museum Wien. Das Gebäude stellt das Herzstück des Arsenalgeländes dar und wurde in den Jahren 1850 bis 1856 errichtet und bietet sich auch für Veranstaltungen an, wie auch das Museum selbst.

Heeresgeschichtliches Museum Wien: Geschichte

Heeresgeschichtliches Museum WienIm Heeresgeschichtlichem Museum Wien wird die Geschichte der Habsburgermonarchie beginnend mit dem 16. Jahrhundert und endend mit dem Ersten Weltkrieg ebenso erzählt wie auch die nachfolgende Geschichte bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Zentrales Thema dieser Jahrhunderte und der Ausstellungen ist die Rolle, die das Heer gespielt hatte sowie auch die Marine, die in der Habsburgerzeit durch die viel größere Ausdehnung und den Zugang zum Meer ebenfalls sehr bedeutend war.

Am 21. Mai 1891 war das Museum erstmals zugänglich und bot die bis zu diesem Zeitpunkt gesammelten Exponate an. Heute ist die Sammlung natürlich viel größer. Als Motto gilt für das Museum, das oft als HGM abgekürzt wird, dass Kriege in ein Museum gehören und dort kann man sich genau informieren, welche Rolle die verschiedensten militärischen Einheiten und Anordnungen hatten und wie die Zeit auch ausgesehen hat, als die Kriege entstanden waren.

Kriegsgerät ist dabei ein Punkt, der von verschiedenen Schwerten bis zu den Flugzeugen reicht und damit auch die technische Entwicklung der Menschheit über die Jahrhunderte dokumentiert.

Heeresgeschichtliches Museum: Angebot an Ausstellungen

So gibt es im Museum themenbezogene Ausstellungen über die Weltkriege, die Seemacht Österreich oder auch Prinz Eugen, Maria Theresia oder die Schlachten rund um die Türkenkriege. Zusätzlich zu den Ausstellungen gibt es die Möglichkeit von Führungen, wobei nicht eine Führung durch das ganze Museum vorgesehen sind, sondern es gibt Führungen zu ganz bestimmten Themen, beispielsweise zu bestimmten Waffen einer bestimmten Zeitepoche.

Es gibt Außenstellen, die man besuchen kann und es gibt auch regelmäßige Ausstellungen zu bestimmten Jubiläen oder auch zu bestimmten Themen in der Militärgeschichte. Dazu werden Dauerausstellungen angeboten.

Das Museum ist auch ein Veranstaltungsort und es gibt etwa in der Adventzeit einen beliebten Adventmarkt, der mit mittelalterlichem Flair basierend auf dem Wissen des Museums sich von anderen Märkten unterscheidet.

Heeresgeschichtliches Museum: Öffnungszeiten und weitere Infos

Titel: Heeresgeschichtliches Museum Wien
Adresse: A-1030 Wien, Arsenal, Objekt 1
Öffnungszeiten: täglich 09.00 - 17.00 Uhr
Freier Eintritt an jedem ersten Sonntag im Monat

Weitere Informationen zum Museum, den Öffnungszeiten und den Ausstellungen finden Sie unter nachstehendem Link

https://www.hgm.at/

Ebenfalls interessant:

Museen in Wien / 3. Bezirk

Belvedere 21 (21er-Haus)

Das Belveder 21 (ehemals 21er-Haus) ist eine weitere Ausstellungsmöglichkeit im Schweizer Garten durch das Museum und Schloss Belvedere in Wien.

Belvedere Museum

Das Barockschloss Belvedere in Wien ist auch ein Museum mit Kunst aus Österreich vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

[aktuelle Seite]

Heeresgeschichtliches Museum

Das Heeresgeschichtliche Museum Wien im Wiener Arsenal bietet die Geschichte des Heeres und der Marine ab dem 16. Jahrhundert.

Kunst Haus Wien Museum Hundertwasser

Das Kunst Haus Wien bietet das Museum Hundertwasser und weiteren internationalen Ausstellungen zum Thema moderne Kunst.

Verkehrsmuseum Remise Wien

Das Verkehrsmuseum Remise (ehemals Straßenbahnmuseum) bietet einen Überblick der Wiener Verkehrsgeschichte und damit der öffentlichen Verkehrsmittel.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Museen in Wien

Startseite Freizeit