Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Handball -> Herren-Handball-WM -> Handball-WM 2019

Handball-WM der Herren 2019

Deutschland und Dänemark als Veranstalter

Vom 10. bis zum 27. Jänner 2019 fand die Handball-Weltmeisterschaft 2019 der Männer statt und wurde wie schon des öfteren von zwei Ländern veranstaltet und zwar von Dänemark und von Deutschland. Die Vorrunde der Deutschen fand natürlich auch auf deutschem Boden statt, jene der Dänen auf dänischem Boden, womit man den Heimvorteil nutzen konnte. Titelverteidiger der WM 2019 war einmal mehr Frankreich. Österreich war auch wieder dabei.

Inhalt

Handball-Weltmeisterschaft 2019 mit neuem alten Modus

Handball-WM der Männer 2019 in Deutschland / DänemarkAuffällig war, dass der Modus wieder geändert wurde. Denn bei der WM 2013 war noch mit einer Hauptrunde gespielt worden und ab Platz 13 wurde im President´s Cup die Platzierung der schwächeren Nationen ausgespielt. Die WM 2015 und 2017 nutzte statt der Hauptrunde eine K.o.-Phase ab dem Achtelfinale und erst ab Platz 17 wurde der President´s Cup eingesetzt.

Nun kehrte man aber zur alten Form zurück und das heißt, dass weiterhin 24 Nationalmannschaften teilnahmeberechtigt sind und es spielen auch weiterhin sechs Nationen in vier Gruppen um den Aufstieg, aber nur drei statt vier kommen weiter. Die Platzierungen 4 bis 6 bedeuten, dass man im President´s Cup um die Ränge 13 bis 24 spielt, die Platzierungen 1 bis 3 bedeuten das Weiterspielen in der Hauptrunde ähnlich der Europameisterschaft. Die besten zwei steigen in das Halbfinale auf, Platz drei berechtigt zum Platzierungsspiel um Platz fünf und Platz vier ermöglicht auch noch das Platzierungsspiel um Platz sieben.

Titelverteidiger und weiterhin Favorit war die Mannschaft aus Frankreich, die sich vor zwei Jahren gegen Norwegen durchgesetzt hatte. Dänemark kam nur auf Platz 10 und wollte daheim besser abschneiden, Deutschland hatte ähnliches vor. Für Österreich gab es auch wieder eine Teilnahme nach 2011 und 2015, also schafft man es alle vier Jahre, sich zu qualifizieren.

Tatsächlich hatte Dänemark sein Ziel erreicht, denn man holte den Titel. Schon in der Vorrunde siegte man gegen Norwegen in der Österreich-Gruppe und traf im Finale wieder aufeinander, da Norwegen Deutschland keine Chance ließ und Dänemark mit Frankreich kurzen Prozess machte. Davor gab es viel Euphorie in Deutschland, weil man wieder ein Wintermärchen wähnte wie schon einmal bei einem Heimturnier, aber im Halbfinale war Norwegen einfach zu stark.

Österreich wiederum begann solide mit einem Sieg, fiel gegen Chile aber auseinander und erreichte letztlich nur Platz 19. Vom Platz für die Hauptrunde war man viel weiter entfernt, als man hätte annehmen könnten. Aus dem Turnier galt es viel zu lernen.

 

Qualifikation zur Handball-WM 2019 der Männer

Die Qualifikation zur Handball-Weltmeisterschaft 2019 erfolgte über eine Gruppenphase mit sechs Gruppen der schwächer nominierten Nationen und einem nachfolgenden Play-Off. In der Gruppenphase waren aber auch mit Russland und Polen zwei starke Nationen, die gesetzt waren. Russland maschierte auch durch, Polen wurde aber sensationell hinter Portugal nur Zweiter und erreichte damit nicht einmal das Play-Off.

Im Play-Off wurden neun Plätze vergeben, denn Frankreich als Titelverteidiger, Spanien als Europameister sowie Deutschland und Dänemark als Veranstalter waren schon fix. Qualifiziert hatte sich diesmal auch Österreich durch einen Sieg über Weißrussland. Starke Nationen wie Tschechien oder Slowenien blieben auf der Strecke.

Spiele des Play-Off zur Handball-WM 2019

Paarung Hin Rück Gesamt
Serbien - Portugal 28:21 25:25 53:46
Litauen - Island 27:27 31:34 58:61
Tschechien - Russland 27:26 21:29 48:55
Slowenien - Ungarn 24:29 26:22 50:51
Weißrussland - Österreich 28:28 26:31 54:59
Mazedonien - Rumänien 32:24 25:26 57:50
Niederlande - Schweden 25:24 20:26 55:60
Norwegen - Schweiz 32:26 30:33 62:59
Kroatien - Montenegro 32:19 31:32 63:51

 

Gruppenphase bei der Handball-WM 2019

Gruppe A

In der Gruppe A der Handball-WM 2019 spielen Frankreich, Russland, Deutschland, Serbien, Brasilien und Korea. Frankreich ist der Titelverteidiger, Deutschland Mitveranstalter und kam 2017 auf Platz 9, Russland auf 12. Brasilien kam auf Platz 16, Serbien und Korea waren nicht spielberechtigt. Frankreich ist damit der klare Gruppenfavorit, aber einfach wird die Gruppe nicht, zumal man unter die besten drei kommen muss. Die besten drei der Gruppe kommen in die Hauptrunde, die anderen drei Nationen spielen die Plätze 13 bis 24 im President´s Cup aus.

Tatsächlich hat sich Frankreich durchgesetzt, aber Deutschland war nicht viel schwächer. Wie sich herausgestellt hat, war Brasilien dann im Kampf um Platz drei erfolgreicher, Russland musste mit Platz 4 die Hoffnungen auf die Hauptgrunde begraben.

Ergebnisse 

10.01.2019 Korea - Deutschland 19:30
11.01.2019 Serbien - Russland 30:30
11.01.2019 Brasilien - Frankreich 22:24

12.01.2019 Russland - Korea 34:27
12.01.2019 Deutschland - Brasilien 34:21
12.01.2019 Frankreich - Serbien 32:21

14.01.2019 Serbien - Brasilien 22:24
14.01.2019 Russland - Deutschland 22:22
14.01.2019 Frankreich - Korea 34:23

15.01.2019 Russland - Brasilien 23:25
15.01.2019 Korea - Serbien 29:31
15.01.2019 Frankreich - Deutschland 25:25

17.01.2019 Brasilien - Korea 35:26
17.01.2019 Deutschland - Serbien 31:23
17.01.2019 Frankreich - Russland 23:22

Tabelle der Gruppe A bei der Handball-WM 2019

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Frankreich 5 4 1 0 138:113 9
Deutschland 5 3 2 0 142:110 8
Brasilien 5 3 0 2 127:129 6
Russland 5 1 2 2 131:127 4
Serbien 5 1 1 3 127:146 3
Korea 5 0 0 5 124:164 0

 

Gruppe B

In der Gruppe B der Handball-WM 2019 spielen Spanien, Kroatien, Mazedonien, Island, Bahrain und Japan. Spanien war bei der WM 2017 auf Platz fünf gelandet, Kroatien war davor auf Platz vier, Island kam auf Platz 14 vor Mazedonien und Japan auf Platz 22 vor Bahrain. Der Kampf um die besten drei Plätze wird ein enger werden, wobei Kroatien und Spanien schon klare Favoriten sind. Die besten drei der Gruppe kommen in die Hauptrunde, die anderen drei Nationen spielen die Plätze 13 bis 24 im President´s Cup aus.

Die Praxis zeigte, dass Kroatien und Spanien allen anderen klar überlegen waren und im letzten Spiel setzte sich dann Kroatien durch und holte damit den Gruppensieg. Island verlor die ersten beiden Spiele - aber eben gegen diese starken Nationen und holte sich dann aber drei Siege und somit auch Platz drei für die Hauptrunde. Überraschend besiegte am Schlusstag Bahrain Japan und somit waren die Japaner ohne Punktegewinn Letzter.

Ergebnisse 

11.01.2019 Japan - Mazedonien 29:38
11.01.2019 Island - Kroatien 27:31
11.01.2019 Bahrain - Spanien 23:33

13.01.2019 Mazedonien - Bahrain 28:23
13.01.2019 Spanien - Island 32:25
13.01.2019 Japan - Kroatien 27:35

14.01.2019 Island - Bahrain 36:18
14.01.2019 Kroatien - Mazedonien 31:22
14.01.2019 Spanien - Japan 26:22

16.01.2019 Japan - Island 21:25
16.01.2019 Kroatien - Bahrain 32:20
16.01.2019 Mazedonien - Spanien 21:32

17.01.2019 Japan - Bahrain 22:23
17.01.2019 Mazedonien - Island 22:24
17.01.2019 Spanien - Kroatien 19:23

Tabelle der Gruppe B bei der Handball-WM 2019

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Kroatien 5 5 0 0 152:115 10
Spanien 5 4 0 1 142:114 8
Island 5 3 0 2 137:124 6
Mazedonien 5 2 0 3 131:129 4
Bahrain 5 1 0 4 107:151 2
Japan 5 0 0 5 121:147 0
 

Gruppe C

In der Gruppe C der Handball-WM 2019 spielen Dänemark, Norwegen, Österreich, Tunesien, Chile und Saudi-Arabien. Dänemark kam bei der WM 2017 auf Platz 10 und möchte vor eigenem Publikum als Mitveranstalter natürlich brillieren. Norwegen war Vizeweltmeister und eine große Überraschung. Die Österreicher waren nicht spielberechtigt und die anderen drei Nationen kamen auf die Ränge 19 bis 21. Dänemark und Norwegen sind für die ersten drei Plätze wohl gesetzt, dahinter wird es spannend. Die besten drei der Gruppe kommen in die Hauptrunde, die anderen drei Nationen spielen die Plätze 13 bis 24 im President´s Cup aus.

Österreich begann ganz ok mit dem Sieg gegen Saudi-Arabien, aber verlor mit einer desaströsen Leistung gegen Chile und damit auch schon die Chance auf die Hauptrunde, wobei auch gegen Tunesien nichts zu holen war. An der Spitze holte sich Dänemark im Schlussspiel den Gruppensieg gegen Norwegen - beide Nationen beherrschten die Gruppe nach Belieben.

Ergebnisse 

10.01.2019 Dänemark - Chile 39:16
11.01.2019 Saudi-Arabien - Österreich 22:29
11.01.2019 Tunesien - Norwegen 24:34

12.01.2019 Österreich - Chile 24:32
12.01.2019 Norwegen - Saudi-Arabien 40:21
12.01.2019 Dänemark - Tunesien 36:22

14.01.2019 Tunesien - Chile 36:30
14.01.2019 Norwegen - Österreich 34:24
14.01.2019 Dänemark - Saudi-Arabien 34:22

15.01.2019 Saudi-Arabien - Tunesien 20:24
15.01.2019 Norwegen - Chile 41:20
15.01.2019 Österreich - Dänemark 17:28

17.01.2019 Chile - Saudi-Arabien 32:27
17.01.2019 Österreich - Tunesien 27:32
17.01.2019 Dänemark - Norwegen 30:26

Tabelle der Gruppe C bei der Handball-WM 2019

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Dänemark 5 5 0 0 167:103 10
Norwegen 5 4 0 1 175:119 8
Tunesien 5 3 0 2 138:147 6
Chile 5 2 0 3 130:167 4
Österreich 5 1 0 4 121:148 2
Saudi-Arabien 5 0 0 5 112:159 0

Gruppe D

In der Gruppe D der Handball-WM 2019 spielen Schweden, Ungarn, Katar, Argentinien, Ägypten und Angola. Schweden kam bei der WM 2017 auf den sechsten Platz unmittelbar vor Ungarn und Katar, das Veranstalter war. Argentinien erreichte Rang 18, Ägypten 20 und Angola war 24. und Letzter der Weltmeisterschaft. Von daher sollten die ersten drei Plätze eigentlich schon belegt sein. Die besten drei der Gruppe kommen in die Hauptrunde, die anderen drei Nationen spielen die Plätze 13 bis 24 im President´s Cup aus.

In dieser Gruppe gab es einige sonderbare Ergebnisse. Gleich zu Beginn besiegte Angola, bei der letzten WM 24. und Letzter, Katar und Ungarn spielte gegen Argentinien nur Unentschieden. Schweden holte sich alle fünf Spiele und war das Maß aller Dinge in der Gruppe. Die Ungarn konnten doch noch Platz zwei sichern vor Ägypten, das auch Startschwierigkeiten hatte. Katar landete nur auf dem vierten Platz und verpasste die Hauptrunde.

Ergebnisse 

11.01.2019 Angola - Katar 24:23
11.01.2019 Argentinien - Ungarn 25:25
11.01.2019 Ägypten - Schweden 24:27

13.01.2019 Katar - Ägypten 28:23
13.01.2019 Ungarn - Angola 34:24
13.01.2019 Schweden - Argentinien 31:16

14.01.2019 Ungarn - Katar 32:26
14.01.2019 Argentinien - Ägypten 20:22
14.01.2019 Schweden - Angola 37:19

16.01.2019 Angola - Argentinien 26:33
16.01.2019 Ungarn - Ägypten 30:30
16.01.2019 Katar - Schweden 22:23

17.01.2019 Ägypten - Angola 33:28
17.01.2019 Katar - Argentinien 26:25
17.01.2019 Schweden - Ungarn 33:30

Tabelle der Gruppe D bei der Handball-WM 2019

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Schweden 5 5 0 0 151:111 10
Ungarn 5 2 2 1 141:118 6
Ägypten 5 2 1 2 132:133 5
Katar 5 2 0 3 125:127 4
Argentinien 5 1 1 3 119:130 3
Angola 5 1 0 4 121:160 2

 

President´s Cup / Platzierungsspiele 13 - 24

Der President´s Cup ist seit einigen Turnieren der Teil der Handball-WM, der die letzten Plätze vergibt. Nach Gruppenphasen und Spielen von Platz 13 bis 24 wurde der Modus neuerlich geändert und es wurde Platz 17 bis 24 ausgespielt und zwar von den Mannschaften, die Rang 5 oder 6 in der Vorrunde erreicht haben. Das wurde 2019 wieder zurückgeändert, sodass von 13 bis 24 ausgespielt wird, also vom Gruppenvierten bis zum Gruppensechsten der Vorrunde.

Zuerst spielen die Sechst-, Fünft- und Viertplatzierten gegeneinander und die Sieger spielen um die besseren Platzierungen, die Verlierer um die schwächeren Plätze im Gesamtergebnis der Handball-WM der Männer 2019. Österreich hatte auch gegen Argentinien das Nachsehen und spielte letztlich nur um Platz 19 gegen Bahrain, wobei man siegreich sein konnte.

Ergebnisse 

19.01.2019 Russland - Mazedonien 30:28
19.01.2019 Chile - Katar 27:37

19.01.2019 Serbien - Bahrain 32:27
19.01.2019 Österreich - Argentinien 22:24

19.01.2019 Korea - Japan 27:25
19.01.2019 Saudi-Arabien - Angola 34:29

Platzierungsspiele 13 - 24 

Platz 23/24: Japan - Angola 29:32
Platz 21/22: Korea - Saudi-Arabien 26:27
Platz 19/20: Bahrain - Österreich 27:29
Platz 17/18: Serbien - Argentinien 28:30
Platz 15/16: Mazedonien - Chile 32:30
Platz 13/14: Russland - Katar 28:34

 

Hauptrunde

Ähnlich der Europameisterschaft wird auch wieder bei der Weltmeisterschaft eine Hauptrunde gespielt, weshalb auch nur noch drei Mannschaften weiterkommen und nicht vier pro Gruppe. Die K.o.-Phase ist daher erst ab dem Halbfinale gegeben, Achtelfinale und Viertelfinale sind entfallen. Dafür wird auch Platz 7 ausgespielt. Die Punkte der direkten Begegnungen aus der Vorrunde werden mitgenommen.

Gruppe I

In der Gruppe I der Hauptrunde bei der Handball-Weltmeisterschaft 2019 der Männer spielten die besten drei Mannschaften der Vorrundengruppen A und B gegeneinander. Dabei setzten sich Deutschland und Frankreich recht sicher durch, auch wenn Frankreich das letzte Spiel gegen Kroatien noch verloren hatte, aber da waren die Franzosen schon sicher im Halbfinale. Deutschland siegte durchwegs und holte sich den Gruppensieg.

Ergebnisse

19.01.2019 Deutschland - Island 24:29
19.01.2019 Frankreich - Spanien 33:30

20.01.2019 Brasilien - Kroatien 29:26
20.01.2019 Island - Frankreich 22:31

21.01.2019 Spanien - Brasilien 36:24
21.01.2019 Deutschland - Kroatien 22:21

23.01.2019 Brasilien - Island 32:29
23.01.2019 Deutschland - Spanien 31:30
23.01.2019 Frankreich - Kroatien 20:23

Tabelle Gruppe I Handball-WM 2019

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Deutschland 5 4 1 0 136:116 9
Frankreich 5 3 1 1 133:122 7
Kroatien 5 3 0 2 124:117 6
Spanien 5 2 0 3 147:136 4
Brasilien 5 2 0 3 128:149 4
Island 5 0 0 5 122:150 0

Deutschland und Frankreich im Halbfinale

Gruppe II

In der Gruppe II der Hauptrunde bei der Handball-Weltmeisterschaft 2019 der Männer spielten die besten drei Mannschaften der Vorrundengruppen C und D gegeneinander. Die Punkte aus den direkten Spielen der Vorrunde wurden mitgenommen. Dänemark wurde der Favoritenrolle gerecht und siegte weiter wie in der Vorrunde. Der Gruppensieg war damit die logische Folge. Norwegen konnte Schweden besiegen und damit war der Weg frei ins Halbfinale und damit für Platz zwei.

Ergebnisse

19.01.2019 Tunesien - Schweden 23:35
19.01.2019 Dänemark - Ungarn 25:22

20.01.2019 Norwegen - Ägypten 32:28
20.01.2019 Tunesien - Ungarn 22:26

21.01.2019 Dänemark - Ägypten 26:20
21.01.2019 Norwegen - Schweden 30:27

23.01.2019 Tunesien - Ägypten 23:30
23.01.2019 Norwegen - Ungarn 35:26
23.01.2019 Dänemark - Schweden 30:26

Tabelle Gruppe II Handball-WM 2019

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Dänemark 5 5 0 0 147:116 10
Norwegen 5 4 0 1 157:135 8
Schweden 5 3 0 2 148:137 6
Ägypten 5 1 1 3 132:138 3
Ungarn 5 1 1 3 134:145 3
Tunesien 5 0 0 5 114:161 0

Dänemark und Norwegen im Halbfinale

Finalspiele

Erstmals seit 2013 wird wieder eine Hauptrunde gespielt und daraus ergeben sich die beiden Gruppenbesten jeder Hauptgruppe, die das Halbfinale spielen. Bei der Europameisterschaft ist der Platz drei gleichbedeutend mit dem Platzierungsspiel um den fünften und sechsten Platz - das wird hier erweitert, denn die Gruppenvierten spielen auch um den Platz sieben bzw. acht.

Im Halbfinale gab es überraschend deutliche Siege. Dänemark schoss Frankreich praktisch ab und Deutschland verlor auch sehr deutlich gegen Vizeweltmeister Norwegen.

Europameister Spanien setzte sich im Spiel um Platz 7 durch, Schweden holte sich gegen Kroatien Platz 5. Im Spiel um Platz drei ging es zwischen dem Turnierfavoriten Frankreich und Gastgeber Deutschland knapp zu und letztlich setzten sich die Franzosen mit einem Tor Unterschied durch.

Spiel um Platz 7
26.01.2019 Spanien - Ägypten 36:31

Spiel um Platz 5
26.01.2019 Kroatien - Schweden 28:34

Halbfinale
25.01.2019 Deutschland - Norwegen 25:31
25.01.2019 Frankreich - Dänemark 30:38

Spiel um Platz 3
27.01.2019 Frankreich - Deutschland 26:25

Finale
27.01.2019 Dänemark - Norwegen 31:22

Dänemark holte sich sicher den Titel in der Heimat, wobei dies aber der erste WM-Titel der dänischen Herren im Handball wurde. Dänemark war schon dreimal im Finale - zuletzt 2011 und 2013 - hatte aber jeweils den Kürzeren gezogen. Mit dem WM-Titel 2019 konnte man erstmals Platz 1 im Turnier einnehmen. Norwegen wiederum bestätigte die starken Leistungen der WM 2017, als man ebenfalls erst im Finale an Frankreich gescheitert war. Nun hat man also auch schon zwei Finalniederlagen zu Buche stehen.

    Ebenfalls interessant:

    • Weltmeister
      Liste der bisherigen Weltmeister im Handball seit dem ersten Turnier 1938 und die gesammelten Ergebnisse aller Finalspiele bei der Handball-WM.
    • Handball-WM 2019
      Handball-Weltmeisterschaft 2019 der Männer in Deutschland und Dänemark mit dem Spielplan von der Gruppenphase bis zu den Finalspielen um den Titel.
    • Handball-WM 2017
      Handball-Weltmeisterschaft 2017 der Herren in Frankreich mit dem Spielplan von der Gruppenphase bis zu den Finalspielen um den Titel.
    • Handball-WM 2015
      Handball-Weltmeisterschaft 2015 der Herren in Katar mit dem Spielplan von der Gruppenphase bis zu den Finalspielen um den Titel.
    • Handball-WM 2013
      Gesamte Resultate der Handball-Weltmeisterschaft 2013 der Herren in Spanien mit Vorrunde, K.o-Phase und den Finalspielen.
    • Handball-WM 2011
      Zusammenfassung der Handball-Weltmeisterschaft 2011 der Herren in Schweden mit den Ergebnissen und Tabellen von der Quali bis zum Finale.
    • Handball-WM 2009
      Details und Resultate der Spiele bei der Handball-Weltmeisterschaft 2009 der Männer in Kroatien mit Weltmeister Frankreich.
    • Handball-WM 2007
      Spiele und Resultate vom Wintermärchen, der Handball-Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland, bei der der Gastgeber den WM-Titel holen konnte.
    • Handball-WM 2005
      Resultate und Spiele von der Handball-Weltmeisterschaft 2005 in Tunesien mit dem erstmaligen Weltmeister Spanien.
    • Handball-WM 2003
      Spiele und Resultate der Handball-Weltmeisterschaft 2003 in Portugal, wo Kroatien zum ersten Mal Weltmeister im Handball der Männer wurde.
    • Handball-WM 2001
      Handball-Weltmeisterschaft 2001 in Frankreich mit dem Heimsieg des Gastgebers über den bisherigen Titelträger Schweden.
    • Handball-WM 1999
      Spiele und Resultate der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1999 in Ägypten mit dem siegereichen Team aus Schweden.
    • Handball-WM 1997
      Handball-Weltmeisterschaft 1997 in Japan mit dem Weltmeister Russland, das Schweden im Finale bezwingen konnte.
    • Handball-WM 1995
      Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1995 in Island mit Weltmeister Frankreich, das im Finale Kroatien schlagen konnte.
    • Handball-WM 1993
      Handball-Weltmeisterschaft 1993 in Schweden mit dem Weltmeister Russland, das Frankreich im Finale bezwingen konnte.
    • Handball-WM 1990
      Spiele der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1990 in der CSSR mit dem neuen Titelträger Schweden, das die UdSSR im Finale besiegt hatte.
    • Handball-WM 1986
      Resultate von der Handball-Weltmeisterschaft 1986 in der Schweiz mit dem Weltmeister Jugoslawien, das im Finale Ungarn besiegte.
    • Handball-WM 1982
      Spielergebnisse von der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1982 in der Bundesrepublik Deutschland mit Weltmeister UdSSR.
    • Handball-WM 1978
      Resultate von der Handball-Weltmeisterschaft 1978 in Dänemark mit dem Weltmeister BRD, der die UdSSR im Finale bezwang.
    • Handball-WM 1974
      Ergebnisse der Spiele bei der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1974 in der DDR mit dem neuerlichen Finale Rumänien - DDR.
    • Handball-WM 1970
      Handball-Weltmeisterschaft 1970 in Frankreich mit dem Weltmeister Rumänien, der die DDR in der Verlängerung des Finales schlug.
    • Handball-WM 1967
      Ergebnisse der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1967 in Schweden mit den Resultaten von der Gruppenphase bis zu den Finalspielen.
    • Handball-WM 1964
      Resultate der Handball-Weltmeisterschaft 1964 der Männer in der CSSR mit dem neuerlichen Weltmeister Rumänien.
    • Handball-WM 1961
      Ergebnisse der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1961 in der BRD mit dem Weltmeister Rumänien.
    • Handball-WM 1958
      Details und Ergebnisse der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1958 in der DDR mit dem neuerlichen Weltmeister Schweden.
    • Handball-WM 1954
      Ergebnisse der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1954 in Schweden, der ersten Handball-WM nach dem Zweiten Weltkrieg.
    • Handball-WM 1938
      Handball-Weltmeisterschaft der Herren 1938 im Deutschen Reich, der ersten Handball-WM überhaupt.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Herren-Handball-WM

    Startseite Sport