Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Handball -> Herren-Handball-WM -> Handball-WM 2011

Handball-Weltmeisterschaft 2011 in Schweden

Schweden zum vierten Mal Gastgeber

Handball-WM der Männer 2011Vom 13. bis 30. Jänner 2011 wurden in Schweden die 22. Handball-Weltmeisterschaften der Herren ausgetragen. Schweden hatte als Veranstalter eines solchen Großereignisses im internationalen Handball viel Erfahrung, denn es war dies die vierte Weltmeisterschaft, die auf schwedischem Boden durchgeführt wurde. Schon 1954, 1967 und 1993 war man als Gastgeber im Einsatz.

Der Titelverteidiger war Frankreich, das 2009 im Finale gegen Kroatien erfolgreich war und das Team, das zuletzt auch Europameister und Olympiasieger wurde, holte sich auch tatsächlich den fast schon erwarteten Titel durch einen Finalesieg über Dänemark. So wie Frankreich war auch Dänemark in der Hauptrunde mehr als überzeugend und wurde erst in der Verlängerung knapp geschlagen.

Platz drei ging an Spanien, das mit einem Unentschieden gegen Frankreich als einziges Team keine Niederlage gegen den alten neuen Weltmeister kassierte und im Spiel um Platz drei Gastgeber Schweden knapp schlagen konnte.

Nicht nach Wunsch lief es für Deutschland, das nur Platz 11 erreichen konnte und sich viel mehr erwartet hatte. Und auch Österreich, nach vielen Jahren wieder einmal qualifiziert, enttäuschte. Denn man hatte sich nach starken Spielen bei der Heim-EM und in der EM-Qualifikation mehr erwartet und scheiterte an eigenen Konzentrationsfehlern und auch an der nötigen Kraft, die zeitweise fehlte. Das Ergebnis war ein 18. Platz.

 

Qualifikation zur Handball-WM 2011 der Männer

Für die Handball-WM 2011 der Herren gab es 14 Startplätze, wobei Schweden als Veranstalter, Frankreich als Titelverteidiger und Kroatien, Island und Polen als EM 2. bis 4. fix qualifiziert waren. Dazu kommen jene Mannschaften, die sich über das Play-Off qualifizieren konnten.

Das Play-Off wurde im Europacup-Stil mit Hin- und Rückspiel ausgespielt, wobei die siegreichen Mannschaften ebenfalls das Ticket für die Weltmeisterschaft gebucht hatten.

Spiele des Play-Off zur Handball-WM 2011 

Paarung Hin Rück Gesamt
Österreich - Niederlande 31:15 28:34 59:49
Norwegen - Litauen 27:19 24:21 51:40
Slowenien - Ungarn 27:25 25:28 52:53
Deutschland - Griechenland 25:20 27:20 52:40
Slowakei - Ukraine 25:30 30:21 55:51
Serbien - Tschechien 27:23 22:25 49:48
Rumänien - Russland 28:32 37:32 65:64
Dänemark - Schweiz 32:27 34:29 66:56
Portugal - Spanien 26:27 25:33 51:60

 

Vorrunde bei der Handball-WM 2011

Gruppe A

In der Gruppe A der Handball-WM 2011 in Schweden spielten Titelverteidiger Frankreich, Spanien, Deutschland, Tunesien, Ägypten und Bahrain. Der Titelverteidiger Frankreich war klarer Favorit und wurde dieser Rolle als souveräner Gruppensieger gerecht. Die Spanier erwiesen sich auch als die erwartet starke Mannschaft und als drittes Team qualifizierte sich Deutschland für die Hauptrunde, auch wenn dies erst im letzten Spiel fixiert werden konnte. Die drei anderen Teams spielten um die Ränge 13 bis 24.

Ergebnisse 

14.01.2011 Frankreich - Tunesien 32:19
14.01.2011 Spanien - Bahrain 33:22
14.01.2011 Deutschland - Ägypten 30:25

16.01.2011 Tunesien - Spanien 18:21
16.01.2011 Ägypten - Frankreich 19:28
16.01.2011 Bahrain - Deutschland 18:38

17.01.2011 Frankreich - Bahrain 41:17
17.01.2011 Spanien - Deutschland 26:24
17.01.2011 Tunesien - Ägypten 23:27

19.01.2011 Spanien - Ägypten 31:18
19.01.2011 Deutschland - Frankreich 23:30
19.01.2011 Bahrain - Tunesien 21:28

20.01.2011 Ägypten - Bahrain 26:27
20.01.2011 Deutschland - Tunesien 36:26
20.01.2011 Frankreich - Spanien 28:28 

Tabelle der Gruppe A bei der Handball-WM 2011 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Frankreich 5
4
1
0 159:106 9
Spanien 5
4
1 0
139:110 9
Deutschland 5
3
0 2 151:125 6
Ägypten 5 1 0 4 115:139 2
Tunesien 5 1 0 4 114:137 2
Bahrain 5 1 0 4 105:166 2

 

Gruppe B

In der Gruppe B der Handball-WM 2011 in Schweden spielten Island, Ungarn, Norwegen, Österreich, Brasilien und Japan. Island war 2009 überraschenderweise nicht dabei, spielte aber eine starke EURO 2010 und wurde seiner Favoritenrolle als klarer Gruppensieger gerecht. Auch Ungarn und Norwegen qualifizierten sich für die Hauptrunde. Österreich, bei der Heim-Euro stark aufgetreten, konnte die Form nicht bestätigen und spielte wie Japan und Brasilien um die Ränge 13 bis 24.

Ergebnisse 

14.01.2011 Island - Ungarn 32:26
14.01.2011 Norwegen - Japan 35:29
14.01.2011 Österreich - Brasilien 34:24

15.01.2011 Ungarn - Norwegen 26:23
15.01.2011 Brasilien - Island 26:34
15.01.2011 Japan - Österreich 33:30

17.01.2011 Island - Japan 36:22
17.01.2011 Norwegen - Österreich 33:27
17.01.2011 Ungarn - Brasilien 36:24

18.01.2011 Norwegen - Brasilien 26:25
18.01.2011 Österreich - Island 23:26
18.01.2011 Japan - Ungarn 24:28

20.01.2011 Brasilien - Japan 32:33
20.01.2011 Österreich - Ungarn 30:32
20.01.2011 Island - Norwegen 29:22

Tabelle der Gruppe B bei der Handball-WM 2011 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Island 5 5
0 0
157:119 10
Ungarn 5
4
0 1
148:133 8
Norwegen 5
3
0 2
139:136 6
Japan 5 2 0 3 141:161 4
Östereich 5 1 0 4 144:148 2
Brasilien 5 0 0 5 131:163 0

 

Gruppe C

In der Gruppe C der Handball-WM 2011 in Schweden spielten Kroatien, Dänemark, Serbien, Rumänien, Algerien und Australien. Kroatien war als Finalist der letzten EM ein Topfavorit, Dänemark ebenso, doch die Dänen waren noch deutlich stärker und holten sich sicher den Gruppensieg. In die Hauptrunde stiegen auch Kroatien und Serbien auf, wie man es annehmen hat können. Rumänien, Algerien und Australien spielten um die Ränge 13 bis 24.

Ergebnisse 

14.01.2011 Kroatien - Rumänien 27:21
14.01.2011 Dänemark - Australien 47:12
14.01.2011 Serbien - Algerien 25:24

16.01.2011 Rumänien - Dänemark 30:39
16.01.2011 Algerien - Kroatien 15:26
16.01.2011 Australien - Serbien 18:35

17.01.2011 Kroatien - Australien 42:15
17.01.2011 Dänemark - Serbien 35:27
17.01.2011 Rumänien - Algerien 14:15

19.01.2011 Dänemark - Algerien 26:19
19.01.2011 Serbien - Kroatien 24:24
19.01.2011 Australien - Rumänien 14:29

20.01.2011 Algerien - Australien 27:18
20.01.2011 Serbien - Rumänien 28:38
20.01.2011 Kroatien - Dänemark 29:34 

Tabelle der Gruppe C bei der Handball-WM 2011 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Dänemark 5 5
0 0 181:117 10
Kroatien 5
3
1
1
148:109 7
Serbien 5
2
1 2
139:139 5
Algerien 5 2 0 3 100:109 4
Rumänien 5 2 0 3 132:123 4
Australien 5 0 0 5 77:180 0

 

Gruppe D

In der Gruppe D der Handball-WM 2011 in Schweden spielten Gastgeber Schweden, Polen, Argentinien, Südkorea, die Slowakei und Chile. Polen und Veranstalter Schweden waren die klaren Favoriten und auch Südkorea war für die Hauptrunde gesetzt, doch es kam anders. Argentinien konnte sich sensationell für die Hauptrunde qualifizieren und stieg mit Gruppensieger Schweden und den starken Polen auf.

Ergebnisse 

13.01.2011 Schweden - Chile 28:18
14.01.2011 Polen - Slowakei 35:33
14.01.2011 Südkorea - Argentinien 25:25

15.01.2011 Slowakei - Schweden 22:38
15.01.2011 Argentinien - Polen 23:24
15.01.2011 Chile - Südkorea 22:37

17.01.2011 Polen - Chile 38:23
17.01.2011 Schweden - Südkorea 30:24
17.01.2011 Slowakei - Argentinien 18:23

18.01.2011 Schweden - Argentinien 22:27
18.01.2011 Südkorea - Polen 20:25
18.01.2011 Chile - Slowakei 29:29

20.01.2011 Argentinien - Chile 35:25
20.01.2011 Südkorea - Slowakei 31:26
20.01.2011 Polen - Schweden 21:24 

Tabelle der Gruppe D bei der Handball-WM 2011 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Schweden 5
4
0
1
142:112 8
Polen 5
4
0 1
143:123 8
Argentinien 5
3
1
1
133:114 7
Südkorea 5 2 1 2 137:128 5
Slowakei 5 0 1 4 128:156 1
Chile 5 0 1 4 117:167 1

 

Hauptrunde bei der Handball-Weltmeisterschaft 2011 der Männer

Gruppe MR I

Der der Hauptrunde spielten die besten Mannschaften der Vorrunde und in der Gruppe MR I (MR = Mainround, Hauptrunde) spielten die stärksten drei Mannschaften der Vorrundengruppen A und B um die ersten beiden Plätze. Dabei erwiesen sich Frankreich und Spanien um eine Klasse besser als die Konkurrenz. Besonders enttäuschend agierte Deutschland, das nur Gruppenletzter wurde und im letzten Spiel gegen die deutlich schwächer eingestuften Norwegen eine Abfuhr kassierten.

Ergebnisse 

22.01.2011 Spanien - Norwegen 32:27
22.01.2011 Deutschland-Island 27:24
22.01.2011 Frankreich -Ungarn 37:24

24.01.2011 Island - Spanien 24:32
24.01.2011 Norwegen - Frankreich 26:31
24.01.2011 Ungarn - Deutschland 27:25

25.01.2011 Deutschland- Norwegen 25:35
25.01.2011 Spanien - Ungarn 30:24
25.01.2011 Frankreich - Island 34:28

Tabelle der Gruppe MR I bei der Handball-WM 2011 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Frankreich 5
4
1
0 162:129 9
Spanien 5
4
1
0 148:127 9
Island 5 2 0 3 137:141 4
Ungarn 5 2 0 3 127:147 4
Norwegen 5 1 0 4 133:143 2
Deutschland 5 1 0 4 124:142 2

 

Gruppe MR II

Der der Hauptrunde spielten die besten Mannschaften der Vorrunde und in der Gruppe MR II (MR = Mainround, Hauptrunde) spielten die stärksten drei Mannschaften der Vorrundengruppen C und D um die ersten beiden Plätze, denn diese bedeuteten den Einzug in das Halbfinale. Gruppensieger wurde souverän Dänemark, das ohne Punkteverlust in das Halbfinale einzog. Auch Schweden konnte sich frühzeitig für das Halbfinale qualifizieren, während Mitfavorit Kroatien schwächelte.

Ergebnisse 

22.01.2011 Kroatien - Argentinien 36:18
22.01.2011 Serbien - Schweden 24:28
22.01.2011 Dänemark - Polen 28:27

23.01.2011 Schweden - Kroatien 29:25
23.01.2011 Argentinien - Dänemark 24:31
23.01.2011 Polen - Serbien 27:26

25.01.2011 Serbien - Argentinien 26:25
25.01.2011 Kroatien - Polen 28:23
25.01.2011 Dänemark - Schweden 26:24

Tabelle der Gruppe MR II bei der Handball-WM 2011 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Dänemark 5
5
0 0 154:131 10
Schweden
5
3
0 2
127:124 6
Kroatien 5 2 1 2 142:129 5
Polen 5 2 0 3 123:129 4
Serbien 5 1 1 3 127:139 3
Argentinien 5 1 0 4 117:139 2

 

President´s Cup / Platzierungsspiele 13 - 24

Im President´s Cup wurden die Platzierungen 13 bis 24 bei der Handball-WM 2011 der Herren in Schweden ausgespielt. Allerdings wurden diesmal nicht Gruppen ausgespielt, sondern die jeweils Viert-, Fünft- und Sechsplatzierten spielten ein direktes Duell mit den Mannschaften der anderen Gruppen. Daraus ergaben sich die abschließenden Platzierungsspiele.

Ergebnisse 

23.01.2011 Ägypten - Japan 34:28
23.01.2011 Algerien - Südkorea 24:29
22.01.2011 Tunesien - Österreich 25:26
22.01.2011 Rumänien - Slowakei 33:38
22.01.2011 Bahrain - Brasilien 30:37
22.01.2011 Australien - Chile 21:29

Platzierungsspiele 13 - 24 

Platz 23/24: 23.01.2011 Bahrain - Australien 33:23
Platz 21/22: 23.01.2011 Brasilien - Chile 28:18
Platz 19/20: 23.01.2011 Tunesien - Rumänien 29:30
Platz 17/18: 23.01.2011 Österreich - Slowakei 35:39
Platz 15/16: 24.01.2011 Japan - Algerien 24:29
Platz 13/14: 24.01.2011 Ägypten - Südkorea 23:26

 

Finalspiele

Auf Basis der Hauptrunde werden die Platzierungsspiele bei der Handball-WM 2011 der Herren in Schweden für die Plätze 5 bis 12 ausgetragen. Die besten beiden Teams spielen im Halbfinale und um den Titel im Finale bzw. den dritten Platz im kleinen Finale.

Platzierungsspiele
27.01.2011 Platz 11/12: Deutschland - Argentinien 40:35 nach Verlängerung
27.01.2011 Platz 9/10:  Norwegen - Serbien 32:31 nach Verlängerung
28.01.2011 Platz 7/8: Ungarn - Polen 31:28
28.01.2011 Platz 5/6: Island - Kroatien 33:34

Halbfinale
28.01.2011 Frankreich - Schweden 29:26
28.01.2011 Spanien - Dänemark 24:28

Spiel um Platz 3
30.01.2011 Schweden - Spanien 23:24

Finale
30.01.2011 Frankreich - Dänemark 37:35 nach Verlängerung

Frankreich gelang damit in einem starken Finale die erfolgreiche Titelverteidigung. Dänemark, das in der Hauptrunde überlegen war, hielt gut dagegen, aber Frankreich, das Titel in Serie abräumt, holte den vierten großen Titel (EM, Olympia, WM) in Folge. Platz drei ging an Spanien, das Gastgeber Schweden knapp schlagen konnte.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: