Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Handball -> Herren-Handball-WM -> Handball-WM 2001

Handball-Weltmeisterschaft 2001 in Frankreich

Frankreich holt sich den Heimsieg

Handball-WM der Männer 2001Vom 23. Jänner bis zum 4. Februar 2001 wurde in Frankreich die 17. Handball-Weltmeisterschaft der Herren ausgetragen. Es war dies die letzte Handball-Weltmeisterschaft, die nach dem alten Modus ausgetragen wurde. Es waren 24 Nationalmannschaften spielberechtigt, doch es war die letzte WM mit einem Achtelfinale. Spätere Turniere wurden mit Vorrunde und Hauptrunde gespielt, ehe der Titelträger ermittelt wurde.

Bei der WM 2001 in Frankreich gab es eine Gruppenphase, die heute als Vorrunde bezeichnet werden würde und die besten vier Nationen stiegen in das Achtelfinale auf. Die Sieger spielten das Viertelfinale, deren Verlierer ermittelten die Plätze 5 bis 8, die Sieger spielten im Halbfinale weiter. Die Überraschung war wohl Ägypten, das im Viertelfinale Vizeweltmeister Russland eliminieren konnte und Platz vier erreichte.

Jugoslawien wurde Dritter und im Finale standen sich der Gastgeber Frankreich und der Titelverteidiger Schweden gegenüber. Erst in der Verlängerung konnten sich die Franzosen durchsetzen, womit sie den zweiten Titel nach 1995 für sich entscheiden konnten - und das vor heimischem Publikum, das wiederum zeigt, wie wichtig es für eine Mannschaft sein kann.

Deutschland verlor im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich knapp in der Verlängerung und wurde schließlich Achter, Österreich und die Schweiz waren nicht spielberechtigt.

 

Vorrunde der Handball-WM 2001 der Männer

Gruppe A

In der Gruppe A der Gruppenphase der Handball-WM 2001 in Frankreich spielten Weltmeister Schweden, Ägypten, Island, Portugal, Tschechien und Marokko. Der Weltmeister und Titelverteidiger Schweden setzte sich klar durch, die weiteren Plätze für das Achtelfinale konnten sich Ägypten, Island und Portugal holen.

Ergebnisse 

Ägypten - Marokko 28:19
Portugal - Tschechien 29:19
Schweden - Island 24:21

Tschechien - Ägypten 26:26
Island - Portugal 22:19
Schweden - Marokko 33:21

Ägypten - Portugal 23:19
Marokko - Island 23:31
Schweden - Tschechien 29:22

Tschechien - Marokko 40:23
Schweden - Portugal 32:25
Ägypten - Island 24:22

Portugal - Marokko 30:26
Island - Tschechien 29:29
Schweden - Ägypten 29:23

Tabelle der Gruppe A bei der Handball-WM 2001 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Schweden 5
5
0 0
147:112 10
Ägypten 5
3
1
1
124:115
7
Island 5
2
1
2
125:119 5
Portugal 5
2
0 3
122:122 4
Tschechien 5 1 2 2 136:136 4
Marokko 5 0 0 5 112:162 0

 

Gruppe B

In der Gruppe B der Gruppenphase der Handball-WM 2001 in Frankreich spielten Gastgeber Frankreich, Jugoslawien, Algerien, Argentinien, Brasilien und Kuwait. Der Gastgeber konnte sich souverän als Gruppensieger durchsetzen, auch Jugoslawien spielte stark, Algerien und Argentinien sicherten sich die weiteren Plätze für das Achtelfinale.

Ergebnisse 

Argentinien - Kuwait 22:16
Frankreich - Algerien 23:13
Brasilien - Jugoslawien 23:31

Argentinien - Brasilien 20:19
Frankreich - Kuwait 30:14
Jugoslawien - Algerien 23:20

Algerien - Kuwait 26:13
Frankreich - Brasilien 29:19
Jugoslawien - Argentinien 32:10

Argentinien - Algerien 23:23
Brasilien - Kuwait 27:19
Frankreich - Jugoslawien 22:20

Algerien - Brasilien 25:20
Jugoslawien - Kuwait 40:14
Frankreich - Argentinien 28:19

Tabelle der Gruppe B bei der Handball-WM 2001 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Frankreich 5
5
0 0
132.85 10
Jugoslawien 5
4
0
1
146:89
8
Algerien 5
2
1
2
107:102 5
Argentinien 5
2
1
2
94:118 5
Brasilien 5 1 0 4 108:124 2
Kuwait 5 0 0 5 76:145 0

 

Gruppe C

In der Gruppe C der Gruppenphase der Handball-WM 2001 in Frankreich spielten Spanien, Deutschland, Kroatien, Südkorea, Grönland und die USA. Während die ersten vier um den Gruppensieg kämpfen und Spanien sich knapp durchsetzte, war der Aufstieg in das Achtelfinale klar, weil Grönland und die USA zu schwach waren, um gefährlich sein zu können.

Ergebnisse 

Kroatien - Grönland 25:15
Deutschland - USA 40:12
Spanien - Südkorea 26:17

Spanien - Grönland 31:16
Kroatien - USA 41:12
Deutschland - Südkorea 33:26

Spanien - USA 45:18
Südkorea - Grönland 27:20
Deutschland - Kroatien 23:23

Grönland - USA 26:18
Spanien - Deutschland 31:22
Südkorea - Kroatien 38:33

Deutschland - Grönland 39:8
Südkorea - USA 37:20
Kroatien - Spanien 32:27

Tabelle der Gruppe C bei der Handball-WM 2001 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Spanien 5
4
0 1
160:105 8
Deutschland 5
3
1
1
157:100
7
Kroatien 5
3
1
1
154:115 7
Südkorea 5
3
0 2
145:132 6
Grönland 5 1 0 4 85:140 2
USA 5 0 0 5 80:189 0

 

Gruppe D

In der Gruppe D der Gruppenphase der Handball-WM 2001 in Frankreich spielten Russland, die Ukraine, Tunesien, Norwegen, Slowenien und Saudi-Arabien. Russland qualifizierte sich souverän als Gruppensieger für das Achtelfinale, dahinter war es knapp und die Ukraine, Tunesien sowie Norwegen holten sich die weiteren Tickets. Slowenien scheiterte knapp, Saudi-Arabien war chancenlos.

Ergebnisse 

Slowenien - Ukraine 28:24
Russland - Tunesien 23:20
Norwegen - Saudi-Arabien 20:14

Slowenien - Saudi-Arabien 35:22
Russland - Ukraine 30:27
Tunesien - Norwegen 28:19

Ukraine - Tunesien 24:18
Russland - Saudi-Arabien 29:18
Norwegen - Slowenien 30:29

Ukraine - Saudi-Arabien 28:17
Russland - Norwegen 25:25
Tunesien - Slowenien 28:23

Tunesien - Saudi-Arabien 22:21
Ukraine - Norwegen 31:22
Russland - Slowenien 33:30

Tabelle der Gruppe D bei der Handball-WM 2001 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Russland 5
4
1
0
140:120 9
Ukraine 5
3
0
2
134:115
6
Tunesien 5
3
0
2
116:110 6
Norwegen 5
2
1
2
116:127 5
Slowenien 5 2 0 3 145:137 4
Saudi-Arabien 5 0 0 5 92:134 0

 

Finalspiele bei der Handball-Weltmeisterschaft 2001

Bei der Handball-WM 2001 in Frankreich wurde zum letzten Mal ein Achtelfinale gespielt. Es war auch die letzte WM ohne Hauptrunde und so kamen die vier besten Mannschaften jeder Gruppe in das Achtelfinale.

Achtelfinale
Schweden - Argentinien 32:23
Spanien - Norwegen 28:23
Ägypten - Algerien 25:20
Deutschland - Tunesien 26:24
Jugoslawien - Island 31:27
Ukraine - Kroatien 37:34 nach Verlängerung
Frankreich - Portugal 23:18
Russland - Südkorea 28:26

Viertelfinale
Schweden - Ukraine 34:20
Jugoslawien - Spanien 26:24
Ägypten - Russland 21:19
Frankreich - Deutschland 26:23 nach Verlängerung

Platzierungsspiele (5-8)
Ukraine - Spanien 23:24
Deutschland - Russland 29:33

Platzierungsspiele
Platz 7: Ukraine - Deutschland 30:24
Platz 5: Spanien - Russland 40:38 nach Verlängerung

Die Sieger der Hauptrunde spielten im Halbfinale um die Finalteilnahme bzw. im Finale um den Weltmeistertitel.

Halbfinale
Schweden
 - Jugoslawien 25:24
Frankreich - Ägypten 24:21

Spiel um Platz 3
Jugoslawien
 - Ägypten 27:17

Finale
Frankreich - Schweden 28:25 nach Verlängerung

Frankreich gelang damit nach 1995 der zweite Weltmeistertitel in Männerhandball und vermied somit die erfolgreiche Titelverteidigung der Schweden, die 1999 erfolgreich waren.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: