Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Handball -> Herren-Handball-WM -> Handball-WM 1995

Handball-Weltmeisterschaft 1995 in Island

Frankreich holt den ersten Titel

Handball-WM der Männer 1995Vom 7. bis zum 21. Mai 1995 wurde die 14. Handball-Weltmeisterschaft der Herren in Island ausgetragen. Es gab 24 teilnehmende Nationen, die zuerst in einer Gruppenphase in vier Gruppen zu sechs Nationalmannschaften ermittelt haben, wer in das Achtelfinale einziehen durfte. Die besten vier Mannschaften jeder Gruppe spielten dann das Achtelfinale.

Im Gegensatz zu späteren Turnieren wurden auch die Plätze 8 bis 12 ausgespielt, sodass mit der Niederlage im Achtelfinale das Turnier noch nicht beendet war. Die Sieger spielten natürlich im Viertelfinale und deren Sieger im Halbfinale und um die Medaillen. Deutschland konnte sich bis in das Halbfinale durchkämpfen, scheiterte dort aber und verlor auch das Spiel um Platz drei gegen Schweden.

Im Finale standen sich Frankreich und Kroatien gegenüber und die Franzosen hatten das bessere Ende für sich und feierten den ersten WM-Titel im Handball der Männer. Heute weiß man, dass dies die Initialzündung für weitere Titel war, damals war es der erste große Erfolg bei einer Handball-WM.

Die Schweiz konnte sich für das Turnier qualifizieren und erreichte den siebenten Rang, Österreich war nicht qualifiziert.

 

Gruppenphase der Handball-WM 1995 der Männer

Gruppe A

In der Gruppe A der Gruppenphase der Handball-WM 1995 in Island spielten die Schweiz, Südkorea, Veranstalter Island, Tunesien, Ungarn und die USA. Die Schweiz, bei der WM 1993 auf Platz vier gelandet, glat als Favorit und holte sich auch ohne Punkteverlust den Gruppensieg. Die weiteren Tickets für das Achtelfinale holten sich Südkorea, Island und Tunesien. Ungarn und die USA schieden aus dem Turnier aus.

Ergebnisse 

Schweiz - Tunesien 26:22
Südkorea - Ungarn 29:26
Island - USA 27:16

USA - Ungarn 14:26
Schweiz - Südkorea 25:22
Island - Tunesien 25:21

Schweiz - USA 28:15
Südkorea - Tunesien 33:18
Island - Ungarn 23:20

Schweiz - Ungarn 30:23
Südkorea - Island 26:23
USA - Tunesien 17:24

Schweiz - Island 24:21
Ungarn - Tunesien 24:25
Südkorea - USA 30:20 

Tabelle der Gruppe A bei der Handball-WM 1995 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Schweiz 5
5
0
0
133:103 10
Südkorea 5
4
0
1
140:112
8
Island 5
3
0
2
119:107 6
Tunesien 5
2
0
3
110:125 4
Ungarn 5 1 0 4 119:121 2
USA 5 0 0 5 82:135 0

 

Gruppe B

In der Gruppe B der Gruppenphase der Handball-WM 1995 in Island spielten Kroatien, Titelverteidiger Russland, Tschechien, Kuba, Slowakei und Marokko. Weltmeister Russland musste Kroatien den Vortritt lassen, kam aber so wie die Kroaten und die Tschechen auf acht Punkte und damit waren die drei klar für das Achtelfinale qualifiziert. Knapper wars um Platz vier, den sich Kuba sichern konnte.

Ergebnisse 

Russland - Kuba 21:17
Tschechien - Marokko 25:16
Kroatien - Slowakei 26:24

Tschechien - Kuba 29:26
Russland - Slowakei 27:22
Marokko - Kroatien 21:33

Kuba - Slowakei 34:26
Tschechien - Kroatien 27:25
Russland - Marokko 22:15

Tschechien - Slowakei 23:22
Kroatien - Russland 25:20
Kuba - Marokko 32:25

Slowakei - Marokko 37:16
Kroatien - Kuba 31:27
Russland - Tschechien 22:17 

Tabelle der Gruppe B bei der Handball-WM 1995 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Kroatien 5
4
0
1
140:119 8
Russland 5
4
0
1
112:96
8
Tschechien 5
4
0
1
121:111 8
Kuba 5
2
0
3
136:132 4
Slowakei 5 1 0 4 131:126 2
Marokko 5 0 0 5 93:149 0

 

Gruppe C

In der Gruppe C der Gruppenphase der Handball-WM 1995 in Island spielten Deutschland, Rumänien, Frankreich, Algerien, Dänemark und Japan. Es war eine nominell sehr starke Gruppe bei der Deutschland souverän Gruppensieger wurde, dahinter Rumänien und Frankreich das Ticket für das Achtelfinale lösten und Algerien konnte den WM-9. von 1993 Dänemark hinter sich lassen und das letzte Ticket lösen. Dänemark und Japan mussten die Heimreise antreten.

Ergebnisse 

Frankreich - Japan 33:20
Deutschland - Rumänien 27:19
Algerien - Dänemark 25:24

Frankreich - Algerien 23:21
Japan - Deutschland 19:30
Rumänien - Dänemark 24:28

Japan - Algerien 18:20
Deutschland - Dänemark 24:18
Frankreich - Rumänien 22:23

Deutschland - Algerien 24:15
Rumänien - Japan 31:22
Frankreich - Dänemark 22:21

Dänemark - Japan 35:22
Deutschland - Frankreich 23:22
Rumänien - Algerien 24:22 

Tabelle der Gruppe C bei der Handball-WM 1995 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Deutschland 5
5
0
0
128:93 10
Rumänien 5
3
0
2
121:121
6
Frankreich 5
3
0
2
122:108 6
Algerien 5
2
0
3
103:113 4
Dänemark 5 2 0 3 126:117 4
Japan 5 0 0 5 101:149 0

 

Gruppe D

In der Gruppe D der Gruppenphase der Handball-WM 1995 in Island spielten Schweden, Spanien, Ägypten, Weißrussland, Kuwait und Brasilien. Schweden war 1993 Dritter und holte sich die Gruppe vor Spanien, Ägypten und Weißrussland buchten die weiteren Tickets für das Achtelfinale, während Brasilien und Kuwait die Heimreise antreten mussten.

Ergebnisse 

Spanien - Kuwait 24:21
Schweden - Weißrussland 29:28
Ägypten - Brasilien 32:20

Spanien - Weißrussland 30:27
Schweden - Brasilien 29:21
Kuwait - Ägypten 21:28

Weißrussland - Brasilien 34:21
Schweden - Kuwait 37:22
Spanien - Ägypten 27:20

Kuwait - Weißrussland 18:39
Schweden - Ägypten 33:22
Spanien - Brasilien 21:13

Kuwait - Brasilien 24:21
Schweden - Spanien 23:21
Ägypten - Weißrussland 27:26 

Tabelle der Gruppe D bei der Handball-WM 1995 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Schweden 5
5
0
0
151:114 10
Spanien 5
4
0
1
123:104
8
Ägypten 5
3
0
2
111:106 6
Weißrussland 5
2
0
3
154:125 4
Kuwait 5 1 0 4 85:131 2
Brasilien 5 0 0 5 96:140 0

 

Finalspiele bei der Handball-Weltmeisterschaft 1995

Bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1995 in Island wurde der Modus noch anders gespielt als bei den Turnieren der späteren Jahre, denn neben dem K.o.-System vom Achtelfinale bis zum Finale wurden auch die Plätze bis Rang 12 ausgespielt. Ab 1997 waren nur noch Platz 5 bis 8 ermittelt worden.

Achtelfinale
Island - Russland 12:25
Deutschland - Weißrussland 33:26
Tschechien - Südkorea 26:25 nach Verlängerung
Kroatien - Tunesien 29:28 nach Siebenmeterschießen
Frankreich - Spanien 23:20
Schweiz - Kuba 27:26
Ägypten - Rumänien 31:26
Schweden - Algerien 28:22

Viertelfinale
Schweiz - Frankreich 18:28
Kroatien - Ägypten 30:16
Russland - Deutschland 17:20
Schweden - Tschechien 21:17

Plazierungsspiele (9-16)
Hier spielten die Verlierer des Achtelfinales. Die Verlierer schieden aus, die Gewinner spielten um die Plätze 5 bis 12.
Kuba - Spanien 29:32
Rumänien - Tunesien 33:25
Weißrussland - Island 28:23
Südkorea - Algerien 33:21

Platzierungsspiele (5-12)
Hier trafen die Verlierer des Viertelfinales auf die Gewinner der ersten Platzierungsrunde.
Ägypten - Tschechien 25:21
Weißrussland - Spanien 35:34 nach Verlängerung
Russland - Schweiz 25:23
Südkorea - Rumänien 29:34

Platzierungsspiele
Platz 11: Spanien - Südkorea 27:22
Platz 9: Rumänien - Weißrussland 32:35
Platz 7: Tschechien - Schweiz 21:23
Platz 5: Ägypten - Russland 28:31 nach Verlängerung

Halbfinale
Frankreich
 - Deutschland 22:20
Kroatien - Schweden 28:25

Spiel um Platz 3
Schweden
 - Deutschland 26:20

Finale
Frankreich - Kroatien 23:19

Frankreich gelang damit der erste WM-Titel im Handball der Herren, Titelverteidiger Russland musste sich mit Platz fünf begnügen.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: