Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Handball -> Herren-Handball-WM -> Handball-WM 1978

Handball-Weltmeisterschaft 1978 in Dänemark

Die BRD wird Handballweltmeister

Handball-WM der Männer 1978Vom 26. Jänner bis 5. Februar 1978 wurde in Dänemark die 9. Handball-Weltmeisterschaft der Männer ausgetragen. Wieder waren 16 Nationalmannschaften spielberechtigt und als Titelverteidiger war Rumänien in das Turnier gestartet.

Zuerst wurde eine Vorrunde gespielt, bei der wieder vier Gruppen zu vier Nationen zugelost worden waren. Anders als bei späteren Turnieren wurde 1978 zum letzten Mal der alte Modus verwendet. Die besten beiden Mannschaften stiegen in die Hauptrunde auf, die Drittplatzierten spielten eine eigene Gruppenphase und ermittelten so die Ränge 9 bis 12 und die Viertplatzierten schieden aus.

Ab 1982 spielten die Drittplatzierten auch in der Hauptrunde und die Viertplatzierten um Rang 13 bis 16, aber 1978 war dies noch nicht der Fall. Ungarn konnte sich beim Kampf um Platz 9 durchsetzen.

In der Hauptrunde kürten sich die BRD und die UdSSR zu den Gruppensiegern, womit sie für das Finale qualifiziert waren, aber es waren enge Entscheidungen. Die BRD hatte ebensoviele Punkte wie die DDR, aber das bessere Torverhältnis. Die UdSSR spielte mit Veranstalter Dänemark bereits in der Vorrunde und schon dort hatten beide Team fünf Punkte und das wiederholte sich in der Hauptrunde. Beide Male hatte die UdSSR das bessere Torverhältnis und so kam die Sowjetunion in das Endspiel.

Das Finale war denkbar knapp und die BRD siegte mit 20:19 und holte sich den ersten WM-Titel. Auf Deutschland bezogen könnte man den Titel von 1938 zwar hinzurechnen, damals war man aber als Großdeutsches Reich an den Start gegangen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war kein Titel mehr gelungen.

Die Schweiz und Österreich waren nicht spielberechtigt, die DDR konnte sich im Spiel um Platz drei durchsetzen, womit beide deutschen Nationalmannschaften Medaillen gewannen.

 

Vorrunde bei der Handball-WM 1978 der Männer

Gruppe A

In der Gruppe A der Vorrunde der Handball-WM 1978 in Dänemark spielten die BRD, Jugoslawien, die CSSR und Kanada. Die BRD konnte sich den Gruppensieg holen und stieg zusammen mit Jugoslawien in die Hauptrunde auf. Die CSSR erreichte Platz drei und spielte um die Ränge 9 bis 12, Kanada als Gruppenletzter schied aus.

Ergebnisse 

Jugoslawien - Kanada 24:11
BRD - CSSR 16:13

BRD - Kanada 20:10
Jugoslawien - CSSR 17:16

BRD - Jugoslawien 18:13
CSSR - Kanada 29:10 

Tabelle der Gruppe A bei der Handball-WM 1978 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
BRD 3
3
0
0
54:36 6
Jugoslawien 3
2
0
1
54:45
4
CSSR 3 1 0 2 58:43 2
Kanada 3 0 0 3 31:73 0

 

Gruppe B

In der Gruppe B der Vorrunde der Handball-WM 1978 in Dänemark spielten Titelverteidiger Rumänien, die DDR, Ungarn und Frankreich. Es war eine sehr enge Gruppe, in der Rumänien den Gruppensieg holte und mit der DDR in die Hauptrunde aufstieg. Ungarn erreichte zwar auch vier Punkte, musste aber dennoch um die Ränge 9 bis 12 spielen, Frankreich schied aus.

Ergebnisse

Ungarn - Frankreich 33:22
Rumänien - DDR 16:18

Rumänien - Frankreich 36:17
Ungarn - DDR 12:10

Rumänien - Ungarn 22:21
DDR - Frankreich 28:15 

Tabelle der Gruppe B bei der Handball-WM 1978 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Rumänien 3
2
0
1
74:56 4
DDR 3
2
0
1
56:43
4
Ungarn 3 2 0 1 66:54 4
Frankreich 3 0 0 3 54:97 0

 

Gruppe C

In der Gruppe C der Vorrunde der Handball-WM 1978 in Dänemark spielten die UdSSR, Veranstalter Dänemark, Spanien und Island. Die UdSSR und Dänemark waren klar stärker und holten sich die Tickets für die Hauptrunde, wobei die UdSSR Gruppensieger wurde. Spanien wurde Dritter und spielte um die Ränge 9 bis 12, Island schied aus.

Ergebnisse 

Dänemark - Spanien 19:15
UdSSR - Island 22:18

UdSSR - Spanien 24:12
Dänemark - Island 21:14

UdSSR - Dänemark 16:16
Spanien - Island 25:22 

Tabelle der Gruppe C bei der Handball-WM 1978 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
UdSSR 3
2
1
0
62:46 5
Dänemark 3
2
1
0
56:45
5
Spanien 3 1 0 2 52:65 2
Island 3 0 0 3 54:68 0

 

Gruppe D

In der Gruppe D der Vorrunde der Handball-WM 1978 in Dänemark spielten Polen, Schweden, Japan und Bulgarien. Polen konnte sich den Gruppensieg holen und stieg zusammen mit Schweden in die Hauptrunde auf. Japan wurde Dritter und spielte um die Ränge 9 bis 12, Bulgarien schied als Gruppenletzter aus.

Ergebnisse 

Schweden - Bulgarien 31:16
Polen - Japan 26:21

Polen - Bulgarien 28:22
Schweden - Japan 24:20

Polen - Schweden 22:17
Japan - Bulgarien 23:20 

Tabelle der Gruppe D bei der Handball-WM 1978 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Polen 3
3
0
0
76:60 6
Schweden 3
2
0
1
72:58
4
Japan 3 1 0 2 64:70 2
Bulgarien 3 0 0 3 58:82 0

 

Hauptrunde bei der Handball-Weltmeisterschaft 1978

Gruppe I

In der Hauptgruppe I der Handball-WM 1978 in Dänemark spielten die BRD, die DDR, Jugoslawien und Rumänien um den Gruppensieg. Denn dieser bedeutete gleichzeitig den Einzug in das Finale. Die BRD konnte sich vor der DDR durchsetzen, der DDR blieb damit das Spiel um Platz 3. Interessant an den Gruppenspielen war, dass von vier Partien drei Unentschieden endeten.

Ergebnisse 

BRD - DDR 14:14
Jugoslawien - Rumänien 17:16

BRD - Rumänien 17:17
DDR - Jugoslawien 16:16 

Tabelle der Gruppe I bei der Handball-WM 1978 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
BRD 3
1
2
0
49:44 4
DDR 3 1 2 0 48:46 4
Jugoslawien 3 1 1 1 46:50 3
Rumänien 3 0 1 2 49:52 1

 

Gruppe II

In der Hauptgruppe II der Handball-WM 1978 in Dänemark spielten die UdSSR, Dänemark, Polen und Schweden um den Gruppensieg und damit um den Einzug in das Finale. Wie schon in der Vorrunde holten sich die UdSSR und Dänemark 5 der 6 möglichen Punkte, durch die Tordifferenz konnte sich die UdSSR aber das Ticket für das Finale sichern.

Ergebnisse 

UdSSR - Schweden 24:18
Dänemark - Polen 25:23

UdSSR - Polen 18:16
Dänemark - Schweden 18:14 

Tabelle der Gruppe II bei der Handball-WM 1978 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
UdSSR 3
2
1
0
58:50 5
Dänemark 3 2 1 0 59:53 5
Polen 3 1 0 2 61:60 2
Schweden 3 0 0 3 49:64 0

 

Platzierungsspiele 9 - 12

Bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1978 in Dänemark wurden die Ränge 9 bis 12 in einer eigenen Gruppenphase ermittelt, wobei die drittplatzierten Nationen der Vorrundengruppen gegeneinander antraten. Ungarn erwies sich dabei als stärkstes Team und wurde WM-Neunter.

Ergebnisse 

CSSR - Ungarn 18:18
Spanien - Japan 26:15

Spanien - CSSR 24:21
Ungarn - Japan 28:26

CSSR - Japan 25:25
Ungarn - Spanien 23:19 

Tabelle der Plätze 9 - 12 bei der Handball-WM 1978 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Ungarn 3 2 1 0 69:63 5
Spanien 3 2 0 1 69:59 4
CSSR 3 0 2 1 64:67 2
Japan 3 0 1 2 66:79 1

 

Finalspiele

Bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1978 in Dänemark wurde zum letzten Mal der alte Modus ausgetragen, was bedeutete, dass die Ränge 9-12 in einer eigenen Gruppen ausgespielt wurden und die Hauptrunde aus Gruppen zu vier Nationen bestanden hatte. Daraus ergaben sich daher die Platzierungsspiele vom Finale bis zu Rang 8, wobei die Gruppensieger im Finale standen, die Gruppenzweiten um Platz drei spielten usw.

Platzierungsspiele
Platz 7: Rumänien - Schweden 25:17
Platz 5: Jugoslawien - Polen 21:19

Spiel um Platz 3
DDR
 - Dänemark 19:15

Finale
BRD - UdSSR 20:19

Die Bundesrepublik Deutschland gewann damit ihren ersten WM-Titel im Männer-Handball, es sei denn, man möchte jenen von 1938, als man als Großdeutsches Reich antrat, hinzuzählen. Veranstalter Dänemark kam auf Platz vier und Titelverteidiger Rumänien musste sich mit Platz sieben zufrieden geben.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: