Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Handball -> Herren-Handball-WM -> Handball-WM 1954

Handball-Weltmeisterschaft 1954 in Schweden

Schweden holt ersten WM-Titel nach dem Krieg

Handball-WM der Männer 1954Vom 13. bis zum 17. Jänner 1954 wurde die 2. Handball-Weltmeisterschaft der Herren in Schweden ausgetragen. Es war dies die erste Weltmeisterschaft nach dem Zweiten Weltkrieg und es war dies auch der Beginn einer großen Erfolgsgeschichte, wenn man sich ansieht, wie groß das Turnier mittlerweile geworden ist.

Allerdings fängt alles klein an und das galt auch für die Handball-WM der Herren, die im Jahr 1954 ein Teilnehmerfeld von genau sechs Nationen aufwies. Diese waren in zwei Gruppen unterteilt und aufgrund des kleinen Feldes gab es noch keine Hauptrunde, was bedeutet hatte, dass bereits der Gruppensieg zur Finalteilnahme berechtigte.

Schweden als Gastgeber und Deutschland als gemeinsames Team von BRD und DDR und als Favorit auf den Titel holten sich die Gruppensiege und standen sich im Finale gegenüber, wobei Schweden den Heimvorteil nützen konnte und das Finale gewann.

Damit gelang der erste WM-Titel für Schweden überhaupt und man holte sich auch den ersten WM-Titel nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Vor diesem gab es 1938 die erste WM, die das Deutsche Reich für sich entscheiden konnte.

Die Schweiz holte sich Platz vier, scheiterte im Spiel um Platz drei an der CSSR, Österreich war beim Turnier nicht dabei.

 

Gruppenphase der Handball-WM 1954 der Männer

Gruppe A

In der Gruppe A der Vorrunde der Handball-WM 1954 in Schweden spielten Gastgeber Schweden, die CSSR und Dänemark. Die Schweden wurden Gruppensieger und qualifizierten sich damit für das Finale, denn eine Hauptrunde gab es damals noch nicht. Die CSSR spielte um Platz drei, Dänemark um Platz fünf.

Ergebnisse 

Schweden - Dänemark 16:8
CSSR - Dänemark 18:13
Schweden - CSSR 23:14 

Tabelle der Gruppe A bei der Handball-WM 1954 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Schweden 2
2
0
0
39:22 4
CSSR 2 1 0 1 32:36 2
Dänemark 2 0 0 2 21:34 0

 

Gruppe B

In der Gruppe B der Vorrunde der Handball-WM 1954 in Schweden spielten Deutschland (gemeinsames Team von BRD und DDR), die Schweiz und Frankreich. Deutschland sicherte sich den Gruppensieg und spielte im Finale, die Schweiz spielte um Platz drei und Frankreich um Platz fünf.

Ergebnisse 

Deutschland - Frankreich 27:4
Frankreich - Schweiz 11:11
Deutschland - Schweiz 20:9 

Tabelle der Gruppe B bei der Handball-WM 1954 

Nation
Sp
S
U
N
Tore
P
Deutschland 2
2
0
0
47:13 4
Schweiz 2 0 1 1 20:31 1
Frankreich 2 0 1 1 15:38 1

 

Finalspiele

Bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1954 in Schweden gab es noch keine Hauptrunde und es galten die Ergebnisse der Vorrunde als Grundlage für die Platzierungsspiele. Die Gruppensieger spielten also das Finale, die Gruppenzweiten um Platz drei und die Gruppendritten um Platz 5.

Platzierungsspiel
Platz 5: Dänemark - Frankreich 23:11

Spiel um Platz 3
CSSR
 - Schweiz 24:11

Finale
Schweden - Deutschland 17:14

Somit gelang Schweden bei der ersten Handball-Weltmeisterschaft nach dem Zweiten Weltkrieg vor eigenem Publikum der WM-Titel, während Deutschland das Nachsehen hatte. Diese WM war eine Mini-WM, wenn man an heutige Turniere denkt, aber der Startschuss für eine große Erfolgsgeschichte. Schon 1958 waren 16 Nationen am Start.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: