Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Börse -> Goldpreis

Goldpreis an den internationalen Börsen

Gold als Rohstoff und Handelsware

Der Goldpreis war seit jeher ein Indikator für den Status der Wirtschaft. Er war durchaus auch von Spekulation beeinflusst, aber in den letzten Monaten und Jahren wurde Gold zusätzlich von vielen Anlegerinnen und Anlegern als eine alternative Möglichkeit für Börsenwerte wie Aktien oder Investmentfonds entdeckt.

Gold und die globale Wirtschaftskrise

Wie stark dieser Trend ist, zeigte das zweite Halbjahr 2007, als durch die Immobilienkrise und nachfolgende die globale Wirtschaftskrise sowie Finanzkrise viele Anlegerinnen und Anleger zu den Rohstoffen wechselten. Besonders beim Goldpreis erkannte man diesen Trend, denn dieser verdoppelte sich binnen eines halben Jahres, was für jene Unternehmen, die mit Gold arbeiten, nachhaltige Auswirkungen hatte.

Der Grund für diesen starken Anstieg liegt in der Sicherheit der Rohstoffe, obwohl man auch bei diesen Werten seine Überraschungen erleben kann. Dennoch dienen sie als Ausweichmöglichkeit, wenn die Aktienkurse in den Seilen hängen und die Erträge nach unten gehen. Das gilt vor allem für das Gold, das als Sicherheitswährung interpretiert wird. Sobald die Krise vorbei ist, geht der Preis wieder nach unten, weil das Geld herausgelöst wird, um in Aktien und Fonds angelegt zu werden.

Nachstehend finden Sie einen Chart über die Entwicklung des Ölpreises, zur Verfügung gestellt von www.ariva.de

Goldpreis

Gold ist die Währung der Sicherheit

Was hat es eigentlich mit dem Goldpreis zu tun, wenn die Aktien Schwäche zeigen? Gold ist ein Edelmetall, das die Menschen seit jeher fasziniert hat und es ist ein beständiger Wert. Dass die eigene nationale Währung - oder auch die Währung einer Handelsgemeinschaft wie die USA oder die Eurozone - mit Goldreserven absichern, ist kein Zufall. Gold verschwindet nicht einfach und man ist fast immer auf der sicheren Seite.

Von dieser Überlegung ausgehend "parken" viele Anlegerinnen und Anleger sehr gerne ihr Geld im Gold, zum Beispiel durch ETF-Anlagen, um sich abzusichern. Bei den Aktien, teilweise auch bei den Währungen gibt es immer wieder Situationen, in denen unklar ist, wohin sich die Kurse entwickeln können und am Höhepunkt der globalen Finanzkrise parkten viele große Mengen an Geld im Gold. Die Folge war ein Goldpreis knapp unter 2.000 US-Dollar für die Feinunze Gold, was bis zu diesem Zeitpunkt noch nie gegeben war. Auch beim Silber, das eigentlich weniger für die Spekulation verwendet wurde, ging der Kurs durch die Decke.

Als die schlimmsten Folgen der Krise überwunden waren und die Aktienwerte nach oben gingen, sank auch recht bald der Kurs. War er 2011 noch bei über 1.900 US-Dollar am Höhepunkt der Krise gelegen, so fiel er 2013 auf etwa 1.200 US-Dollar und in den Folgejahren war er gar auf etwa 1.000 US-Dollar gesunken, was für kleine Minenbetreiber schon nicht mehr wirtschaftlich war und ist. Der Hintergrund ist klar: mit den Aktien war wieder viel mehr Ertrag zu erreichen und damit verlor das Gold seine spekulative Wirkung. Würde es eine neue Krise geben, würde der Goldpreis prompt wieder ansteigen.

    Ebenfalls interessant:

    • Aluminiumpreis
      Grundlagen über den Börsenhandel und Preis für Aluminium an der Börse, der pro Tonne angegeben wird.
    • ATX
      Aktueller Kurs des ATX (ATX Prime) an der Wiener Börse als wichtigsten Aktienindex Österreichs und als Wirtschaftsindikator.
    • DAX
      Aktueller Kurs vom DAX Index mit dem Chart über die letzten 12 Monate samt aktueller Entwicklung des wichtigsten Aktienindex in Deutschland.
    • Dow Jones Index
      Aktueller Kurs des Dow Jones Index an der Wall Street als wesentlicher Aktienindex weltweit für den Börsenhandel und die Entwicklung bei den Aktien.
    • S&P 500
      Der S&P 500 (oder Standard & Poor´s 500) ist ein US-Aktienindex mit den 500 größten börsennotierten Unternehmen in den USA.
    • Euro-Dollar-Kurs
      Aktueller Chart des Euro Dollar Kurs (EUR/USD) mit Entwicklung der Umrechnung von Dollar auf Euro in den letzten 12 Monaten.
    • Euro-Franken-Kurs
      Der aktuelle Wechselkurs von Euro und Schweizer Franken mit der Entwicklung des letzten Jahres der beiden wichtigen Leitwährungen.
    • Euro-Yen-Kurs
      Der Euro-Yen-Kurs mit Chart und die Umrechnung als Wechselkurs von Euro zu Japanische Yen an der Börse.
    • Goldpreis
      Der Goldpreis als aktueller Chart an den internationalen Börsen und die Preis-Entwicklung beim Gold pro Feinunze in US-Dollar.
    • Ölpreis
      Ölpreis und die aktuelle Preisentwicklung des Ölpreises als wichtiger Rohstoff für Industrie und Treibstoff.
    • Platinpreis
      Grundlagen über den aktuellen Platinpreis an den internationalen Börsen und die Preisentwicklung.
    • Silberpreis
      Der Silberpreis in Form eines Chart an den internationalen Börsen und die Preis-Entwicklung beim Silber pro Feinunze.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    loading...

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Arbeitsmarkt
      Fakten über den österreichischen Arbeitsmarkt und die Arbeitslosenrate als Kennzahl für die Entwicklung am Arbeitsmarkt.
    • Banken ABC
      Das Banken-ABC oder auch Bankenlexikon ist eine Zusammenstellung von Bankbegriffe rund um Girokonto, Kredit und andere Bankgeschäfte.
    • Bauernmarkt
      Bauernmärkte in Österreich: der Bauernmarkt und seine Funktion wie auch der Wochenmarkt und Straßenmarkt in Österreich.
    • Börse
      Aktuelle Börsenkurse und Berichte über den Verlauf bei den Devisen wie Dollar und Euro sowie bei Rohstoffe und Aktienindizes.
    • Börsenlexikon
      Börsenlexikon mit Börsenbegriffe von den Zentralbanken bis zu Haisse, Investmentfonds oder dem Bullenmarkt und vielen weiteren Definitionen.
    • Buchhaltung / Buchführung
      Die Buchhaltung oder Buchführung ist Teil des Rechnungswesens und dokumentiert alle Geschäftsfälle, um Wirtschaftsdaten und auch Steuerbeträge pro Jahr oder Quartal zu ermitteln.
    • Handels-ABC
      Im Handels-ABC werden Begriffe des Handels vom Umsatz bis zu Produktionsgüter und Telefonverkauf aufgegriffen und einfach erklärt.
    • Immobilien
      Immobilienlexikon mit Begriffen über die Immobilien, die verschiedenen Immobilienarten wie Wohnung und Haus sowie weiterer Definitionen rund um die Immobilien.
    • Inflationsrate
      Die Inflation in Österreich basierend auf der Inflationsrate des aktuellen Jahres und der Vorjahre mit Daten pro Monat unter Grundlage des Warenkorbs.
    • Management
      Überblick über Aufgaben und Funktionen vom Management zur Steuerung von Struktur und Erfolg der Unternehmen.
    • Marketing-Grundlagen
      Grundlagen über das Marketing im Unternehmen oder in Behörden, das oft mit Werbung gleichgesetzt wird, aber über die Werbemaßnahmen weit hinausgeht, um Zielgruppen zu erreichen.
    • Messen Österreich
      Messeveranstaltungen in Österreich mit dem Messekalender von Wirtschaftsmessen bis zu Automessen oder Freizeitmessen.
    • Mustervorlagen
      Mustervorlagen und Beispieltexte für das Schreiben von Bewerbungen, Lebenslauf, Rechnung und anderen Situationen im Schriftverkehr, sei es per echtem Brief oder E-Mail.
    • Personal-Grundlagen
      Zusammenstellung von Personal-Grundlagen über Entwicklung und Aufgaben des Personalmanagements sowie vieler wichtiger Begriffe rund um Personalfragen im Unternehmen.
    • Unternehmenslexikon
      Das Unternehmenslexikon ist eine Sammlung von Begriffen aus der Wirtschaft rund um Themen von Buchhaltung bis zu Management.
    • Versicherungen
      Versicherungen: Sammlung von Begriffe aus der Welt der Versicherungen mit Erklärungen von der Autoversicherung bis zur Haushaltsversicherung.
    • Volkswirtschaftslehre
      Die Volkswirtschaftslehre, meist VWL abgekürzt, setzt sich mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen in der Volkswirtschaft auseinander - vom Marktverhalten bis zum Unternehmensnetzwerk.
    • Sitemap
      Sitemap des Bereiches Wirtschaft mit Börseartikel, Wirtschaftslexikon und VWL.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Börse

    Startseite Wirtschaft