SportWirtschaftComputer / InternetWetter / KlimaHobbysTierweltFreizeit / EventsUrlaubPolitikBildungGeografieGesundheitFilm / TVMusikAuto / VerkehrLifestyle
Sie sind hier: Startseite -> Film / TV -> Preisverleihungen -> Golden Globes -> Golden Globes 2018

Golden Globes 2018

Die Gewinner im Jahr 2018 in Film und Fernsehen

Die 75. Golden Globes wurden wie gehabt in Beverly Hills in Film- und Fernsehkategorien basierend auf den Entscheidungen der ausländischen Presse und der Produktionen 2017 vergeben. Gerade die Kategorien rund um die Filme sind medial im Fokus, weil sie als Indiz für die späteren Oscar-Verleihungen gelten. Allerdings hat die Vergangenheit gezeigt, dass das nicht immer so 1:1 stimmt und zum Teil erhebliche Abweichngen gegeben sind.

Golden Globes 2018: einige Überraschungen

Als Favorit war bei den Filmen "Shape of Water" ins Rennen gegangen, denn es gab sieben Nominierungen, aber man gewann nur zwei Preise, während "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" mit sechs Nominierungen gleich viermal den Sieger stellen konnte. Ganz leer ging "Die Verlegerin" aus, das bei sechs Nominierungen überhaupt keinen Preis erzielen konnte.

Bei den TV-Preisen war die Sache anders. Der große Favorit war "Big Little Lies" mit sechs Nominierungen, wobei viermal auch der Sieger gestellt werden konnte.

Liste der Golden Globes-Gewinner 2018

Filmpreise

Bester Film – Drama
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Call Me by Your Name
Dunkirk
Shape of Water – Das Flüstern des Wassers
Die Verlegerin (The Post)

Bester Film – Komödie/Musical
Lady Bird

The Disaster Artist
Get Out
Greatest Showman
I, Tonya

Beste Regie
Guillermo del Toro – Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Martin McDonagh – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Christopher Nolan – Dunkirk
Ridley Scott – Alles Geld der Welt (All the Money in the World)
Steven Spielberg – Die Verlegerin (The Post)

Bester Hauptdarsteller – Drama
Gary Oldman – Die dunkelste Stunde (Darkest Hour)

Timothée Chalamet – Call Me by Your Name
Daniel Day-Lewis – Der seidene Faden (Phantom Thread)
Tom Hanks – Die Verlegerin (The Post)
Denzel Washington – Roman Israel, Esq.

Beste Hauptdarstellerin – Drama
Frances McDormand – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Jessica Chastain – Molly’s Game
Sally Hawkins – Shape of Water – Das Flüstern des Wassers
Meryl Streep – Die Verlegerin (The Post)
Michelle Williams – Alles Geld der Welt (All the Money in the World)

Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical
James Franco – The Disaster Artist

Steve Carell – Battle of the Sexes – Gegen jede Regel
Ansel Elgort – Baby Driver
Hugh Jackman – Greatest Showman (The Greatest Showman)
Daniel Kaluuya – Get Out

Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical
Saoirse Ronan – Lady Bird

Judi Dench – Victoria & Abdul
Helen Mirren – Das Leuchten der Erinnerung (The Leisure Seeker)
Margot Robbie – I, Tonya
Emma Stone – Battle of the Sexes – Gegen jede Regel

Bester Nebendarsteller
Sam Rockwell – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Willem Dafoe – The Florida Project
Armie Hammer – Call Me by Your Name
Richard Jenkins – Shape of Water – Das Flüstern des Wassers
Christopher Plummer – Alles Geld der Welt (All the Money in the World)

Beste Nebendarstellerin
Allison Janney – I, Tonya

Mary J. Blige – Mudbound
Hong Chau – Downsizing
Laurie Metcalf – Lady Bird
Octavia Spencer – Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Bestes Drehbuch
Martin McDonagh – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Greta Gerwig – Lady Bird
Liz Hannah, Josh Singer – Die Verlegerin (The Post)
Aaron Sorkin – Molly’s Game
Guillermo del Toro, Vanessa Taylor – Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Beste Filmmusik
Alexandre Desplat – Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Carter Burwell – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Jonny Greenwood – Der seidene Faden (Phantom Thread)
John Williams – Die Verlegerin (The Post)
Hans Zimmer – Dunkirk

Bester Filmsong
„This Is Me“ aus Greatest Showman – Benj Pasek, Justin Paul

„Home“ aus Ferdinand – Geht STIERisch ab! – Nick Jonas, Justin Tranter, Nick Monson
„Mighty River“ aus Mudbound – Mary J. Blige, Raphael Saadiq, Taura Stinson
„Remember Me“ aus Coco – Lebendiger als das Leben! – Kristen Anderson-Lopez, Robert Lopez
„The Star“ aus Bo und der Weihnachtsstern (The Star) – Mariah Carey, Marc Shaiman

Bester Animationsfilm
Coco – Lebendiger als das Leben!

The Boss Baby
The Breadwinner
Ferdinand – Geht STIERisch ab!
Loving Vincent

Bester fremdsprachiger Film
Aus dem Nichts – Deutschland/Frankreich

Eine fantastische Frau (Una mujer fantástica) – Chile
Nelyubov – Russland
The Square – Schweden/Deutschland/Frankreich
Der weite Weg der Hoffnung (First They Killed My Father: A Daughter of Cambodia Remembers) – Kambodscha

 

Fernsehpreise

Beste Serie – Drama
The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd

The Crown
Game of Thrones
Stranger Things
This Is Us – Das ist Leben

Bester Serien-Hauptdarsteller – Drama
Sterling K. Brown – This Is Us – Das ist Leben

Jason Bateman – Ozark
Freddie Highmore – The Good Doctor
Bob Odenkirk – Better Call Saul
Liev Schreiber – Ray Donovan

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama
Elisabeth Moss – The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd

Caitriona Balfe – Outlander
Claire Foy – The Crown
Maggie Gyllenhaal – The Deuce
Katherine Langford – Tote Mädchen lügen nicht (13 Reasons Why)

Beste Serie – Komödie/Musical
The Marvelous Mrs. Maisel

Black-ish
Master of None
Smilf
Will & Grace

Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie/Musical
Aziz Ansari – Master of None

Anthony Anderson – Black-ish
Kevin Bacon – I Love Dick
William H. Macy – Shameless
Eric McCormack – Will & Grace

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie/Musical
Rachel Brosnahan – The Marvelous Mrs. Maisel

Pamela Adlon – Better Things
Alison Brie – GLOW
Issa Rae – Insecure
Frankie Shaw − Smilf

Beste Miniserie oder Fernsehfilm
Big Little Lies

Fargo
Feud (Feud: Bette and Joan)
The Sinner
Top of the Lake (Top of the Lake: China Girl)

Bester Hauptdarsteller – Miniserie oder Fernsehfilm
Ewan McGregor – Fargo

Robert De Niro – The Wizard of Lies – Das Lügengenie
Jude Law – The Young Pope
Kyle MacLachlan – Twin Peaks
Geoffrey Rush – Genius

Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm
Nicole Kidman – Big Little Lies

Jessica Biel – The Sinner
Jessica Lange – Feud (Feud: Bette and Joan)
Susan Sarandon – Feud (Feud: Bette and Joan)
Reese Witherspoon – Big Little Lies

Bester Nebendarsteller – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm
Alexander Skarsgård – Big Little Lies

David Harbour – Stranger Things
Alfred Molina – Feud (Feud: Bette and Joan)
Christian Slater – Mr. Robot
David Thewlis – Fargo

Beste Nebendarstellerin – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm
Laura Dern – Big Little Lies

Ann Dowd – The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd
Chrissy Metz – This Is Us – Das ist Leben (This Is Us)
Michelle Pfeiffer – The Wizard of Lies – Das Lügengenie
Shailene Woodley – Big Little Lies

 

Cecil B. DeMille Award: Preis für ein Lebenswerk

Oprah Winfrey

Golden Globe Botschafterin

Simone Garcia Johnson (Tochter von Dwayne Johnson)



bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Seiten: