Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Radrennen A-Z -> Giro d´Italia -> Giro d´Italia 2018

Giro d´Italia 2018

Etappenplan mit der Fahrt von Israel bis Rom

Der Giro d´Italia 2018 fand vom 4. bis zum 27. Mai 2018 statt und war wie jedes Jahr die erste der drei großen Schleifen und damit auch der erste Höhepunkt für die Rundfahrer. In den letzten Jahren hatte man sich immer wieder etwas neues einfallen lassen und war einmal auf den Britischen Inseln gestartet, mal in den Niederlanden und das Jahr 2018 brachte die nächste Neuerung mit dem Start in Jerusalem in Israel. Nach ein paar Etappen ging es in Süditalien weiter, um Richtung Norden zu fahren.

Dort wartete einmal mehr das Kriterium mit den hohen Pässen in den Dolomiten, wo sich entscheidet, werden Rundfahrt für sich entscheiden kann. Häufig ist dann der Abschluss durch ein Zeitfahren in Mailand vorzufinden, im Jahr 2018 hatte man eine andere Variante gewählt, indem der ganze Tross nochmals in ein Flugzeug steigt, um in der italienischen Hauptstadt Rom das Finale zu feiern.

Wie war es wirklich?

Gewonnen hat der, der dafür auch nach Italien gereist war, nämlich Christopher Froome. Aber das sah lange Zeit nicht so aus, denn er hatte Stürze und in der ersten Woche nicht die Form, um dem bärenstarken Simon Yates Paroli bieten zu können. Auf Schlagdistanz war stets der Titelverteidiger Tom Dumoulin, doch die letzten Tage stellten viel auf den Kopf. Simon Yates ging ein, Thibaut Pinot wurde krank und Chris Froome war wieder in Form und holte sich doch noch den Gesamtsieg vor dem Titelverteidiger Dumoulin. Sehr stark war der Österreicher Patrick Konrad, der den Gesamtplatz sieben erreichen konnte. Auch bärenstark waren Preidler und Großschartner unterwegs, die gute Platzierungen erreichten und vor allem wichtige Helferdienste geleistet hatten.

Etappenplan Giro d´Italia 2018

Datum
Etappe
Beschreibung
04.05. 1. Etappe Jerusalem - Jerusalem, 9,7 km (ISR, EZF)
05.05. 2. Etappe Haifa (ISR) - Tel Aviv (ISR), 167 km
06.05. 3. Etappe Be´er Sheva (ISR) - Eilat (ISR), 229 km
07.05.   Ruhetag
08.05 4. Etappe Catania - Catagirone, 191 km
09.05. 5. Etappe Arigento - Santa Ninfa, 152 km
10.05. 6. Etappe Caltanissetta - Etna, 163 km (BAK)
11.05. 7. Etappe Pizzo - Praia a Mare, 159 km
12.05. 8. Etappe Praia a Mare - Montevergine di Mercogliano, 209 km (BAK)
13.05. 9. Etappe Pesco Sannita - Gran Sasso d´Italia, 224 km (BAK)
14.05.   Ruhetag
15.05. 10. Etappe Penne - Gualdo Tadino, 239 km
16.05. 11. Etappe Assisi - Osimo, 156 km
17.05. 12. Etappe Osimo - Imola, 213 km
18.05. 13. Etappe Ferrara - Nervesa della Battaglia, 180 km
19.05. 14. Etappe San Vito al Tagliamento - Monte Zoncolan, 181 km (BAK)
20.05. 15. Etappe Tolmezzo - Sappada, 176 km
21.05.   Ruhetag
22.05. 16. Etappe Trento - Rovereto, 34,5 km (EZF)
23.05. 17. Etappe Riva del Garda - Iseo, 155 km
24.05. 18. Etappe Abbiategrasso - Prato Nevoso, 196 km (BAK)
25.05. 19. Etappe Venaria Reale - Monte Jafferau, 181 km (BAK)
26.05. 20. Etappe Susa - Cervinia, 214 km (BAK)
27.05. 21. Etappe Rom - Rom, 118 km

BAK = Bergankunft
EZF = Einzelzeitfahren

Giro 2018 Etappenplan

 

Artikel zum Thema

  • 1. Etappe
    Die 1. Etappe des Giro d´Italia 2018 startet als erste Etappe der Geschichte in Israel und ist ein welliges und anspruchsvolles, wenn auch kurzes Einzelzeitfahren.
  • 2. Etappe
    Die 2. Etappe des Giro d´Italia 2018 setzt die Fahrt in Israel mit einer topfebenen Flachetappe von Haifa nach Tel Aviv fort und ist eine logische Sache für die Sprinter.
  • 3. Etappe
    Die 3. Etappe des Giro d´Italia 2018 führt in den Süden Israels und ist eine weitere Flachetappe, wenngleich etwas welliger als die Etappe am Vortag - es ist dies der Abschluss in Israel.
  • 4. Etappe
    Die 4. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist nach dem Transfertag und Ruhetag eine hügelige Angelegenheit im Süden Siziliens mit der ersten kleineren Bergankunft als Kriterium.
  • 5. Etappe
    Die 5. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine weitere hügelige Etappe auf Sizilien, die aufgrund ihres Höhenprofils auch im Hinblick auf den Etappensieg schwer auszurechnen ist.
  • 6. Etappe
    Die 6. Etappe des Giro d´Italia 2018 bringt die erste große Herausforderung für die Favoriten, denn es gibt mit der Bergankunft am Etna die erste große Prüfung des Giro 2018.
  • 7. Etappe
    Die 7. Etappe des Giro d´Italia beendet die Fahrt in Sizilien und führt nach Süditalien und zwar in Form einer sehr einfachen Flachetappe - ergo ein Fall für einen Massensprint.
  • 8. Etappe
    Die 8. Etappe des Giro 2018 bringt die nächste schwere Bergankunft auf dem Weg von Süditalien Richtung Mittelitalien und damit wieder eine Prüfung für die Topfavoriten.
  • 9. Etappe
    Die 9. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine Bergetappe in Mittelitalien mit dem Höhepunkt einer schweren Bergankunft am Gran Sasso d´Italia auf über 2.100 Meter Seehöhe.
  • 10. Etappe
    Die 10. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine hügelige Fahrt in Mittelitalien und ein Fall für die Allrounder und wohl eher nicht ein Teilstück für einen finalen Massensprint.
  • 11. Etappe
    Die 11. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine Mittelgebirgsetappe in Mittelitalien mit einer leichten Bergankunft im Finale und damit vielen Möglichkeiten für den Rennausgang.
  • 12. Etappe
    Die 12. Etappe des Giro d´Italia 2018 führt mittels Flachetappe nach Imola, das vom Formel 1-Grand Prix bestens bekannt ist und hat nur vor dem Ziel einen Hügel anzubieten.
  • 13. Etappe
    Die 13. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine sehr flache Etappe, die das Fahrerfeld nach Norditalien bringt und ist ein klarer Fall für einen Massensprint und die Sprintkapitäne.
  • 14. Etappe
    Die 14. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine Bergetappe in Norditalien mit dem schweren Kritierum der Bergankunft am Monte Zoncolan mit maximal 22 % Steigung.
  • 15. Etappe
    Die 15. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine Bergetappe in den Dolomiten mit vier Bergwertungen auf dem Weg durch den Nordosten Italiens.
  • 16. Etappe
    Die 16. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist ein Einzelzeitfahren im Norden Italiens über 34,5 Kilometer, wobei das Streckenprofil aber recht flach angelegt worden ist.
  • 17. Etappe
    Die 17. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine anfangs bergige, aber letztlich flache Etappe im Norden Italiens und eine Überführungsfahrt vom Osten in den Westen.
  • 18. Etappe
    Die 18. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eigentlich eine Flachetappe, wäre da nicht der finale Schlussanstieg, der es aber in sich hat und eine Sache für die Klassementfahrer wird.
  • 19. Etappe
    Die 19. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist eine schwere Alpenetappe im Nordwesten Italiens inklusive Colle Delle Finestre und Sestriere sowie einer schweren Bergankunft.
  • 20. Etappe
    Die 20. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist die finale Bergetappe im Nordwesten Italiens mitten in den Alpen mit drei Bergen samt Bergankunft als Entscheidung der Gesamtwertung.
  • 21. Etappe
    Die 21. Etappe des Giro d´Italia 2018 ist ein Rundkurs in der italienischen Hauptstadt Rom, der zehnmal zu bewältigen ist, ehe der Giro 2018 endgültig abgeschlossen wird.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Giro d´Italia

Startseite Sport