Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochen -> Wok-Rezepte -> Vegetarisch -> Paprikagemüse mit Wasserkastanien

Paprikagemüse mit Wasserkastanien im Wok

Paprikagemüse mit Wasserkastanien

Im Wok können die unterschiedlichsten Gerichte zubereitet werden. Oft findet man Rezepte zu Fisch oder Fleisch, aber auch vegetarische Kochrezepte lassen sich recht einfach im Wok umsetzen. Ein Beispiel ist das nachstehende Rezept vom Paprikagemüse mit Wasserkastanien.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 220 g Porree
  • 200 g Wasserkastanien (Dose)
  • 1 gelber, grüner und roter Paprika
  • 3 EL Erdnussöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL helle Sojasauce
  • Öl zum Fritieren

Vorbereitung

Die Knoblauchzehen werden zerdrückt, die Paprika werden entkernt und in Würfel geschnitten. Die Wasserkastanien lässt man gut abtropfen und schneidet sie dann in Scheiben.

Zubereitung des Paprikagemüses

Der Porree wird in dünne Streifen geschnitten. Im vorgewärmten Wok wird das Frittieröl erhitzt und die Porreestreifen für etwa zwei bis drei Minuten angebraten. Ziel ist es, dass die Porreestreifen knusprig sind. Dann wird der Porree auf die Seite gestellt.

Das überschüssige Öl wird abgegossen und das Erdnussöl im Wok erhitzt. Bei starker Hitze werden die Paprikawürfel für etwa fünf Minuten angebraten, bis sie eine bräunliche Farbe bekommen. Dann werden die Kastanien, der Knoblauch und die Sojasauce untergemischt für weitere zwei bis drei Minuten gebraten.

Zum Abschluss wird das Paprikagemüse auf die vorgewärmten Teller serviert und mit dem frittierten Porree garniert.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten