Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Gastronomie -> Beilagen

Beilagen auf der Speisekarte

Beilagen: ergänzendes Angebot zu den Speisen

In der Gastronomie gibt es je nach Lokal, Ausrichtung und Konzept unterschiedliche Möglichkeiten, wie mit den Beilagen verfahren werden kann. Ungeachtet dessen gibt es in der Speisekarte aber meistens eine eigene Sektion, in der die möglichen Beilagen angeführt werden.

Eine typische Speise, zum Beispiel im Bereich der Hausmannskost, beinhaltet bereits die zu erwartenden Beilagen wie Knödel, Reis oder Pommes Frites. Es gibt aber auch die Situation, dass man eine Beilage auswählen kann, die beim Preis der Speise inkludiert ist, aber man noch eine zweite Beilage wünscht. In dem Fall kommt die Sektion der Speisekarte zum Tragen, denn mit einem Aufpreis ist auch eine zweite Beilage möglich.

So gibt es zahlreiche Lokale, die Schnitzel mit Salat anbieten und damit kalkulieren, dass man sich Reis oder Pommes auch dazu wünscht. Dies ist natürlich möglich, aber nur gegen Aufpreis. Eine andere Situation ist gegeben, wenn man eine vorgesehene Beilage nicht wünscht und stattdessen eine andere haben möchte, zum Beispiel Reis statt Kartoffeln oder Pommes Frites statt Reis. Meist wird vom Lokal der Wechsel ohne Mehrkosten auf Anfrage zugebilligt, weil man den Gast auch zufriedenstellen möchte.

Zu den Beilagen werden aber auch Saucen oder das beliebte Ketchup geschrieben, was ursprünglich keine Beilage im Sinne von Knödel, Reis & Co. ist, aber hier gut dazu passt, weil es sich ebenfalls um eine Ergänzung des Hauptgerichts handelt. Da gerade Ketchup bei Kinder beliebt ist, aber auch Erwachsene ihre Pommes Frites darin gerne eintauchen, sind die kleinen Beträge, die man zusätzlich dafür aufbringen muss, kein Problem, aber in Summe ein wichtiger Mehrumsatz für die gastronomischen Betriebe.

Ebenfalls interessant:

Kaffeehaus

Das Kaffeehaus ist ein Angebot der Gastronomie, wobei sich aus der Ur-Form verschiedene andere gastronomische Angebote herausentwickelt haben, die man heute öfter antrifft.

Schanigarten

Der Schanigarten als Begriff, eine andere Bezeichnung für Gastgarten, um unter freiem Himmel Speisen und Getränke zu konsumieren.

Skihütte

Die Skihütte als Gastronomieangebot neben der Skipiste und als Schutzhütte sowie mietbare Immobilie.

Fastfood

Das Fastfood, das als schnelles Essen vom Hamburger über das Hotdog bis zum Fertiggericht des Supermarktes reicht.

Gastgarten

Der Gastgarten, der im Rahmen der Gastronomie das Konsumieren von Speisen und Getränke unter freiem Himmel ermöglicht.

Kinderportion

Die Kinderportion ist die Alternative in der Gastronomie für die kleinen Besucher wie das Kinderschnitzel oder andere Speisen.

Cook & Chill

Fakten zum Verfahren Cook & Chill in der Gastronomie, um Speisen zu kochen, aber gleich abkühlen zu lassen, die dann gelagert werden können.

Biergarten

Der Biergarten ist eine Idee aus dem Bayern des 19. Jahrhunderts, der aber oft mit einem Gastgarten verwechselt wird.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Gastronomie

Startseite Lifestyle