Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Museen in Österreich -> Museen in Salzburg -> Bad Gastein: Gasteiner Museum

Gasteiner Museum in Bad Gastein

Regionalmuseum über das Gasteiner Tal

Bad Gastein befindet sich im Gasteiner Tal im Bundesland Salzburg - mitten in den Hohen Tauern. Die Gemeinde ist zusammen mit Bad Hofgastein für die Angebote als Kurorte und Skigebiete bestens bekannt und die Geschichte dieser Orte und des Tales ist einer der Schwerpunkte des Gasteiner Museums in Bad Gastein.

Gasteiner Museum: Geschichte des Museums

Gasteiner Museum in Bad GasteinIm Jahr 1936 gab es die Gasteiner Jubiläumsausstellung, die anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des Kuraufenthalts von Kaiser Friedrich III. veranstaltet wurde. Sie war der Ausgangspunkt des Gasteiner Museums, das durch private Objekte der Bevölkerung ergänzt wurde. 1939 wurde es geschlossen und nach dem Zweiten Weltkrieg 1946 wieder eröffnet. Aber das Museum war klein und im Kursaal untergebracht. Die Schließung war stets ein Thema und erst durch den Verein der Freunde des Gasteiner Museums kam es zu einer Verbesserung.

Die Ausstellung Volksbräuche rund um das Gasteiner Jahr 1974 und 1975 brachte das Museum zurück auf die Erfolgsspur. Aber die Räumlichkeiten blieben ein Thema. Erst 2011 konnte das Museum an neuer Stelle wieder eröffnet werden und bietet mehr Platz für die Geschichte der Region.

Damit kann man den Besucherinnen und Besuchern leichter die Einladung aussprechen, in die Vergangenheit zu blicken, was Bad Gastein und das gesamte Gasteiner Tal betrifft und natürlich auch über die Bedeutung der Heilquellen.

Angebot an Ausstellungen

Neben der Geschichte, wie die Gemeinden entstanden sind und die Entwicklung der Region vonstatten ging, ist auch dem Bergbau Platz eingeräumt worden. Immerhin wurde im Gasteiner Tal nach Gold und Silber gegraben. Die Entwicklung der Heilkunde, die zum guten Ruf als Kurorte führte, die Entwicklung der Jagd und auch kulturelle Errungenschaften sind weitere Themen des Gasteiner Museums. Vor allem die Heilkunde mit dem Naturwunder der Heilquellen stellt einen Schwerpunkt dar.

Dazu gibt es Wissenswertes um Bräuche und Feste, beispielsweise auch Informationen über die Perchtenläufe. Zahlreiche Bilder, Plakate, Berichte über wichtige Persönlichkeiten, die das Gasteiner Tal aufgesucht haben und Werkzeuge der frühen Epochen runden das Angebot des Museums ab. Das Museum ist als Dauerausstellung angelegt, es gibt aber auch Sonderausstellungen.

Gasteiner Museum: Öffnungszeiten und weitere Infos

Titel: Gasteiner Museum
Adresse: 5640 Bad Gastein, Kaiser-Franz-Josef-Straße 1
Öffnungszeiten bis April: Mi, Do, Fr 14.30 bis 18.00 Uhr
Öffnungszeiten April bis Juni: Do 14.30 bis 18.00 Uhr
Öffnungszeiten ab Ende Juni: täglich 14.30 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen über das Gasteiner Museum mit seinen Öffnungszeiten und Ausstellungen finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse.

https://www.gasteinermuseum.com/

Ebenfalls interessant:

Museen in Salzburg / Bezirk St. Johann im Pongau

[aktuelle Seite]

Bad Gastein: Gasteiner Museum

Das Gasteiner Museum in Bad Gastein erzählt die Geschichte des Heilbades Bad Gastein, aber auch von Brauchtum und dem Gasteinertal.

Bregenz: Vorarlberg Museum

Das Vorarlberg Museum ist das Vorarlberger Landesmuseum in Bregenz mit der Geschichte des Bundeslandes und Ausstellungen.

Hittisau: Alpsennerei

Das Alpsennereimuseum Hittisau zeigt die Käseherstellung der letzten Jahrhunderte durch eine völlig intakte Sennerei in Hittisau, Vorarlberg.

Schröcken: Alpmuseum Tannberg

Das Alpmuseum uf m Tannberg ist ein Heimatmuseum in Vorarlberg bei Schröcken, das die alten Traditionen und die Landschaftsarbeiten dokumentiert.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Museen in Salzburg

Startseite Freizeit