Sie sind hier: Startseite -> Politik -> Politik A-Z -> G8-Treffen

G8-Treffen

Globale Vereinbarungen für globale Probleme

Als Mitte der 1970er-Jahre die Ölkrise praktisch alle Länder beeinflusste, beschloss man, ein internationales Gremium zu gründen, das Abstimmungsmöglichkeiten von Themen möglich macht, die auf nationaler Ebene nicht gelöst werden können. Energiewirtschaft war dabei der Impuls, aber bereits damals wurde klar, dass Welt immer weiter zusammenrückt.

G6-Treffen als Anfang, G8 die Fortsetzung

Konsequenz dieser Überlegungen war ein erstes G6-Treffen, bei dem sechs Nationen konferierten. Dieses Treffen war zwar der Beginn der jährlich stattfindenden Konferenzen, aber eine Organisation im eigentlichen Sinne wurde nicht gegründet. Vielmehr war das Bestreben, bei diesen Treffen globale Themen aus Wirtschaft und Politik besprechen zu können und sich aufeinander abzustimmen.

1975 waren die sechs Staaten Deutschland, Italien, Frankreich, Japan, USA und Großbritannien. 1976 wurde Kanada als siebentes Mitglied aufgenommen und seit 1998 ist Russland bei den Treffen mit dabei, allerdings im Gegensatz zu den anderen sieben Nationen, die Vollmitglieder sind, ist Russland nach wie vor von Fragen der Finanzen sowie der Währungsdiskussionen ausgeschlossen. Gerne wird daher von G7 und Russland statt G8 gesprochen.

Gruppe der Acht oder G8

Die Gruppe der Acht - kurz G8 - trifft sich einmal im Jahr jeweils in einem anderen Mitgliedsland, um aktuelle Themen zu besprechen. Die Problematik der Globalisierung und der Werteverteilung auf der Erde zeigt sich alleine dadurch, dass diese 8 Nationen etwa 14 Prozent aller Menschen auf unserem Heimatplaneten vereinen, aber zwei Drittel des gesamten Welthandels. Es ist auch keine Überraschung, dass ein Blick auf den Globus zeigt, dass diese acht Nationen sich alle auf der Nordhalbkugel befinden.

Dabei ist die Mitgliedschaft durchaus problematisch. Denn Spanien strebt seit längerem die Vollmitgliedschaft beim G8-Gipfel an und hat bessere Wirtschaftsdaten (höheres Bruttonationaleinkommen kurz BNE) als Kanada, das Vollmitglied ist. Auch andere Nationen wie Australien oder Mexiko und vor allem China haben Kanada oder auch Italien längst überholt. Diskussionen über die Mitgliedschaften werden wohl in den nächsten Jahren nicht zu vermeiden sein.

G8-Treffen und Demonstrationen

Negativ berühmt wurden die G8-Gipfel durch die regelmäßig auftretenden Proteste von Globalisierungsgegnern, die diese Gipfel nicht nur wegen der Angst vor noch mehr Globalisierung zu bekämpfen versuchen. Sie argumentieren beispielsweise damit, dass Vereinbarungen, die bei den G8-Gipfel getroffen werden, nicht eingehalten werden. Als Beispiel wird die Entschuldung der Dritten Welt oft genannt. Diese Proteste werden meistens sehr emotional geführt und enden häufig mit Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften.

Ebenfalls interessant:

Volksbegehren

Grundlagen über das Volksbegehren als direkte Form der Politik und die bisherigen Volksbegehren inklusive dem erfolgreichsten gegen das Konferenzzentrum.

Defizitfinanzierung

Politik und Finanzen: der Begriff Defizitfinanzierung umschreibt Maßnahmen, die die Schulden erhöhen, aber die Rezession dämpfen sollen.

Steuern

Politik und Finanzen: die Steuern sowie die Steuerpolitik durch entsprechende Gesetze sind eine Grundlage für die Wirtschaft eines Staates.

Regelpensionsalter

Pensionsregeln: das Regelpensionsalter ist die gesetzliche Grundlage für den Eintritt in den Ruhestand und setzt den Normalfall voraus.

Fremdenfeindlichkeit

Politik und Ausländer: der Begriff Fremdenfeindlichkeit umschreibt das Verhalten gegenüber Ausländern in der Bevölkerung, aber auch Politik.

Populismus

Politik und politische Spielarten: der Populismus sowie der als Populist bezeichneten Politiker und seine Vorgehensweise ergo Wirkung.

Öffentliche Hand

Politik und Behörden: der Begriff öffentliche Hand, der aus der Umgangssprache kommt und sogar im Gesetz Erwähnung findet.

Konterrevolution

Politik und Macht: die Konterrevolution ist eine Revolution, die die Veränderungen einer Revolution rückgängig machen soll.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Politik A-Z

Startseite Politik