Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Fußball -> Fußball-ABC -> Flanke

Flanke als Angriffsaktion im Fußballspiel

Weite Vorlage für die Stürmer

Die Flanke ist der Ausgangspunkt eines gefährlichen Angriffs im Fußball und wird normalerweise durch die Außenverteidiger in der Vorwärtsbewegung oder durch die außen agierenden Mittelfeldspieler durchgeführt. Bei der Flanke wird der Fußball in einem Bogen hoch in den gegnerischen Strafraum geschlagen und hat das Ziel, die Stürmer für einen Kopfball einzusetzen.

Die Flanke im Angriffsfußball

Eine Flanke muss aber nicht zwangsläufig von den äußeren Positionen auf Höhe des gegnerischen Strafraums geschlagen werden. Natürlich ist dies eine oft gewählte Spielsituation, dass man einen Spieler mit einem Pass "auf die Reise" schickt, der dann fast auf Position der Cornerfahne eine Flanke in die Mitte bringt.

Alternativ kann man schon von der Verteidigungsposition aus eine Flanke ausführen. Der Gegner stellt sich darauf ein, dass man einen langsamen Angriff aufbaut und beobachtet, wie der Verteidiger den Ball in der eigenen Hälfte führt. Der aber hat andere Pläne und schlägt eine weite Flanke in den gegnerischen Strafraum oder in den Bereich davor, wo sich der eigene Stürmer aufhält, um durch diesen schnellen Spielzug die Verteidigung des Gegners zu überraschen.

Britische Mannschaften standen lange in dem Ruf, diese Methode anzuwenden. Der Verteidiger hat sich nicht lange mit dem Spielaufbau aufgehalten und hat eine weite Flanke in den Strafraum des Gegners geschlagen, um das Spiel zu beschleunigen. Im Mittelfeld gab es wenig technische Aktionen, weil auch der Gegner diese Spielauffassung vertrat und gleichfalls, sollte der Ball in den eigenen Reihen unter Kontrolle gebracht werden, eine Flanke weit nach vorne schlägt.

Die Flanke ist im Gegensatz zum Corner oder Eckball bzw. zum Freistoß eine gefährliche Aktion aus der Bewegung heraus. Sie ist insofern gefährlich, als man im Gegensatz zu den genannten Situationen des ruhenden Balles sich als verteidigende Mannschaft nicht exakt auf den Angriff vorbereiten kann. Auch die Berechnung des Balls und seiner Flugkurve ist schwierig, weil Wind, Balleigenschaften und auch Effet des Schusses eine Rolle spielen und nicht immer erkennbar sind.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: