Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Fotografieren -> Digitalkamera

Fotolexikon: Digitalkamera

Digitalkamera: Revolution beim Fotografieren

Die Technik hat in vielen Lebensbereichen massive Veränderungen gebracht und auch beim Fotografieren hat es eine technische Revolution gegeben, als die Digitalkamera auf den Markt kam. Mit ihr wurde das Fotografieren nicht neu erfunden, aber der Umgang mit dem Fotografieren erfuhr vor allem bei vielen Hobbyfotografen eine starke Veränderung.

Das hatte zumeist rein praktische Gründe. Bis zur Digitalkamera hatte man einen Film als lichtempfindliches Material, das in den Fotoapparat eingefügt wurde, um damit Fotos produzieren zu können. Der Film war auf eine bestimmte Dimension beschränkt - meist 24 oder 36 Bilder - und musste dann ausgearbeitet werden. Die meisten Leute haben den Film von Fachgeschäften, später auch von Handelsketten, die den Service für das Ausarbeiten angeboten haben, durchführen lassen.

Definition Digitalkamera

Eine Digitalkamera ist genauso ein Gerät zum Erstellung von Fotos, arbeitet aber mit einem Bildsensor und einer digitalen Speichertechnik. Damit wurde es möglich, Fotos ohne nachträglicher Verarbeitung in den Computer zu übertragen. Nicht nur, dass die Ausarbeitung wegfiel, hatte man mit der Digitalkamera plötzlich ein Gerät in Händen, mit dem man solange fotografieren konnte, solange die Speicherkarte noch nicht voll war und solange der Akku ausreichte.

Selbst die ersten Digitalkameras waren den bisherigen Fotoapparaten dahingehend überlegen - neuere Modelle bieten den Luxus, dass man 100 und mehr Bilder auf einmal erzeugen kann, ohne an die Grenzen des Möglichen zu stoßen. Und: wenn ein Bild nicht gelingt, kann man es gleich löschen und hat den Speicherplatz freigegeben. Bei den herkömmlichen Fotoapparaten gibt es diese Möglichkeit nicht.

Deshalb sind die Fotoapparate nicht schlecht. Im Gegenteil: es gibt viele Menschen, die weiterhin gerne ohne der digitalen Technik Aufnahmen machen, manche lehnen die Digitalkameras schlichtweg ab. Andere haben keinen Computer, wodurch die Digitalkamera ziemlich sinnlos ist.

Vorteile der Digitalkamera

Jene mit einem PC haben natürlich durch die Digitalkamera große Vorteile: sie können nach ihrem Ausflug per USB-Kabel die Bilder sofort übertragen und eine Bildergalerie erstellen, die sie sich sofort anschauen können. Die Bilder werden häufig in das Internet geladen und können per Link fernen Familienmitgliedern oder Freunden angeboten werden.

Es sind vor allem diese Möglichkeiten, die den Durchmarsch der Digitalkamera durch die Fotoszene beschleunigt haben. Mit neuer Technik und Spiegelreflexkameras in digitaler Technik haben auch anspruchsvolle und kritische Fotografierer Geräte zur Verfügung, mit denen sie sehr gute Ergebnisse erzielen können, wenngleich selbst die Digitalkameras in der Kompaktklasse bereits beachtliche Bildqualitäten anbieten können.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten