Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Fotografieren -> Bildauflösung

Bildauflösung beim Foto

Bildauflösung: Größe der Aufnahme

Die Bildauflösung ist ein Begriff beim Fotografieren, der unterschiedlich angewandt und verstanden wird. Generell ist die Bildauflösung die Summe der Bildpunkte, die ein Foto aufweist und diese Angabe kann entweder als Gesamtzahl genannt werden oder als Anzahl von Zeilen und Spalten.

Ersteres - die Gesamtzahl der Bildpunkte - findet sich sehr häufig in der Werbung für Digitalkameras. Eine Kamera mit 5 Megapixel umschreibt, dass ein Foto mit dieser Zahl an Bildpunkten (= Pixel) aufgenommen werden kann.

Bildgröße: Breite x Höhe in Bildpunkte

In zweiterem Fall wird eine Angabe wie beispielsweise 2048 x 1536 genannt. Diese Größenangabe setzt sich aus 2.048 Zeilen (= Breite) und 1.536 Spalten (= Höhe) zusammen. Die Angabe kennt man von der Computerszene, in der die Bildbearbeitungsprogramme entsprechende Größen zuschneiden können, in der vor allem aber die Bildschirmauflösung mit solchen Werten arbeitet. Auch in der Videowelt kennt man diese Größenangabe.

Deshalb wird zwar in der Werbung die Zahl der Megapixel genannt, weil die Zahl die Kunden beeindruckt, aber generell sprechen die Hobbyfotografen von der Auflösung im Sinne von Fall zwei, damit alle vom selben sprechen. Diese Größe spielt auch im Internet eine Rolle, wenn in Webseiten Bilder aufgenommen werden sollen und bestimmte Vorgaben angeführt sind.

Die Bildauflösung als solche ist eigentlich eine widersprüchliche Angabe. Sie selbst ist durch die Anzahl der möglichen Bildpunkte definiert, aber es hängt auch davon ab, mit welchem Medium ein Bild betrachtet wird. Wenn man sich ein digitales Bild auf dem Handy ansieht, ist das Bild genauso zu sehen wie auf einem 19 Zoll-Computermonitor, aber die Auflösung hat sich stark geändert, obwohl das Originalbild das gleiche blieb. Von daher spricht man eher von der Auflösung des Betrachtungsgerätes als von der Auflösung des Bildes selbst.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten