Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Weihnachtsbäckerei -> Feiner Honigkuchen

Rezept für einen feinen Honigkuchen

Kuchenidee für die Weihnachtszeit

Die Weihnachtsbäckerei in Österreich und der Honig sind oft gemeinsam vorzufinden und eine Idee, die aus der Kombination entstehen kann, ist der Honigkuchen. Doch selbst dieser kann verschieden zubereitet werden, wodurch sich der Geschmack auch deutlich unterscheiden kann. Auf dieser Seite gibt es einen Rezeptvorschlag für die feine Form des Honigkuchens zum Ausprobieren.

Zutaten für den feinen Honigkuchen

  • 250 g Honig
  • 1/8 l Öl
  • 125 g Zucker
  • 60 g feingeschnittenes Zitronat
  • 60 g feingeschnittenes Aranzini (Orangeat)
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • 350 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 30 bis 35 geschälte Mandeln
  • 15 Belegkirschen
  • Dosenmilch

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Der Honig wird mit dem Öl und dem Zucker unter ständigem Rühren aufgekocht.
  2. Dann werden Zitronat, Aranzini, Mandeln und die Gewürze hinzugefügt und die Masse zum Abkühlen beiseite gestellt.
  3. Das Mehl wird mit dem Backpulver in einer Rührschüssel vermischt und dann gesiebt und mit der Honigmasse und den Eiern verrührt.
  4. Dann wird ein Backblech gut eingefettet, wobei das Backblech optimalerweise tiefer ausgeformt sein sollte. Alternativ zum Fett kann man auch Backpapier verwenden.
  5. In das Blech wird der Honigteig etwa zwei Zentimeter hoch gleichmäßig verstrichen. Im Anschluss wird mit Hilfe eines Messers die Masse in gleich große Stücke eingeritzt und mit Dosenmilch bestrichen sowie mit den Mandeln und den Kirschen belegt.
  6. Bei 170 bis 180 Grad Celsius wird der Honigkuchen für ungefähr 40 Minuten gebacken. Wenn man quadratische Stücke vorgesehen hat, sind ungefähr 15 Stück möglich, bei rechteckiger Form erreicht man 30 Stücke.

Lesen Sie auch

Die Weihnachtsbäckerei hat jedes Jahr vor der Adventzeit und mitunter auch mitten in der Adventzeit Hochsaison, egal ob das Jahr gut verlaufen ist oder nicht. Das Backen der Köstlichkeiten für die Adventzeit ist einfach eine schöne Nebensache in der Weihnachtszeit.

Bei der Weihnachtsbäckerei denken viele gleich an den Lebkuchen, den man neuerdings schon im August kaufen kann, doch frisch und selbst gemacht schmeckt er einfach noch viel besser. Es gibt dabei aber verschiedenste Herangehensweisen.

In der Adventzeit sind die Süßigkeiten einfach Pflicht, ob man sie kaufen möchte oder viel lieber zu Hause selbst zubereitet. Drei Elemente werden dabei immer wieder genannt: Honig, Kokos und Zimt. Je nach Vorlieben wird man lieber das eine oder das andere wählen, die Kokoskugeln sind dabei genauso beliebt wie die Zimtsterne oder das Honig-Früchtebrot.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Rezept feiner HonigkuchenArtikel-Thema: Rezept für einen feinen Honigkuchen

    Beschreibung: Backrezept für den feinen Honigkuchen als Rezeptidee für die Weihnachtsbäckerei mit Zutatenliste und der Schritt-für-Schritt Anleitung.

    letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020