Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Wintersport -> Eishockey-WM -> Eishockey-WM 2018 -> Gruppe A (AUT, SUI)

Eishockey-WM 2018 Gruppe A

Österreich mal wieder gegen den sofortigen Abstieg

Die Gruppe A bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark bestritten Russland, Weltmeister Schweden, Tschechien, Schweiz, Weißrussland, Slowakei, Frankreich und Österreich. Österreich war damit einmal mehr als Aufsteiger im Einsatz und meist ist man nach einem Jahr wieder Absteiger und bleibt im Aufzugsmodus. Das sollte 2018 vermieden werden, aber das Losglück war nicht unbedingt in der Bestform, sodass die Aufgabe sehr schwierig war.

Gebucht für das Viertelfinale und damit für die ersten vier Plätze waren wohl fix Russland, Titelverteidiger Schweden und Tschechien. Aber auch die Schweiz konnte man favorisieren, während Weißrussland und die Slowakei zuletzt eher mäßige Leistungen zeigten. Frankreich und Österreich waren wohl die Favoriten für den Abstieg, also den letzten Platz, doch auch die Franzosen hatten es schon einmal in ein Viertelfinale geschafft.

Tatsächlich erwies sich diese Weltmeisterschaft als eine solche, bei der der Abstand zwischen den Top-Nationen und den schwächeren Teams viel größer war als in den letzten Jahren. Frankreich konnte zwar gegen Weißrussland und Österreich gewinnen und sich schon bald sicher fühlen, sah aber gegen die starken Nationen kein Land. Österreich war zum Teil überfordert, spielte aber gegen Weißrussland souverän und sicherte sich mit vier Punkten den Klassenerhalt - als erster Aufsteiger seit zehn Jahren. Die Weißrussen, seit langen Jahren in der höchsten Spielklasse, schwächelten auf allen Linien und stiegen verdient ab.

Vorne gab es die üblichen Verdächtigen, wobei sich Schweden als Gruppensieger durchsetzen konnte, gefolgt von starken Russen und den Tschechen. Die Schweiz hatte einige Mühe, konnte sich den vierten Platz aber doch sichern.

Tabelle Gruppe A bei der Eishockey-WM 2018

Team Sp S OTS OTN N Tore Punkte
Schweden 7 6 1 0 0 31:9 20
Russland 7 5 0 1 1 32:10 16
Tschechien 7 3 3 0 1 27:15 15
Schweiz 7 3 1 1 2 25:19 12
Slowakei 7 3 0 2 2 19:20 11
Frankreich 7 2 0 0 5 13:30 6
Österreich 7 1 0 1 5 13:30 4
Weißrussland* 7 0 0 0 7 8:36 0

S = Sieg, OTS = Sieg nach Verlängerung
OTN = Niederlage nach Verlängerung, N = Niederlage

Schweden, Russland, Tschechien und die Schweiz im Viertelfinale
* Weißrussland steigt ab

Gruppenspiele

04.05.2018 Russland - Frankreich 7:0
04.05.2018 Schweden - Weißrussland 5:0

05.05.2018 Schweiz - Österreich 3:2 nach Verlängerung
05.05.2018 Frankreich - Weißrussland 6:2
05.05.2018 Tschechien - Slowakei 3:2 nach Verlängerung

06.05.2018 Österreich - Russland 0:7
06.05.2018 Schweden - Tschechien 3:2
06.05.2018 Slowakei - Schweiz 0:2

07.05.2018 Weißrussland - Russland 0:6
07.05.2018 Schweden - Frankreich 4:0

08.05.2018 Österreich - Slowakei 2:4
08.05.2018 Tschechien - Schweiz 5:4 nach Penaltyschießen

09.05.2018 Schweiz - Weißrussland 5:2
09.05.2018 Schweden - Österreich 7:0

10.05.2018 Slowakei - Frankreich 3:1
10.05.2018 Tschechien - Russland 4:3 nach Verlängerung

11.05.2018 Frankreich - Österreich 5:2
11.05.2018 Weißrussland - Tschechien 0:3

12.05.2018 Slowakei - Schweden 3:4 nach Verlängerung
12.05.2018 Österreich - Weißrussland 4:0
12.05.2018 Russland - Schweiz 4:3

13.05.2018 Frankreich - Tschechien 0:6
13.05.2018 Schweiz - Schweden 3:5

14.05.2018 Russland - Slowakei 4:0
14.05.2018 Tschechien - Österreich 4:3

15.05.2018 Schweiz - Frankreich 5:1
15.05.2018 Weißrussland - Slowakei 4:7
15.05.2018 Russland - Schweden 1:3

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: