Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Wintersport -> Eishockey -> Eishockey-ABC
0-9A B C DEF GH IJK L M N OP QR S T U V WXYZ

Eishockey-ABC mit Eishockeybegriffe

Eishockey-ABC: vom Mittelstürmer bis zur blauen Linie

Der Eishockeysport ist zu einem globalen Sport geworden, auch wenn er vor allem in Europa und Nordamerika besonders betrieben wird. Doch die Spiele der NHL sind auch in anderen Ländern sehr beliebt und daraus entwickelten sich viele Definitionen rund um das Eishockeyspiel. Das betrifft die Mannschaftsteile genauso wie die Zonen und Linien auf dem Spielfeld und die verschiedenen Strafen, die im Spiel ausgesprochen werden.

Auch die Statistik ist sehr wichtig, weil die Plus/Minus-Statistik gibt es zum Beispiel im Fußball oder Tennis nicht, im Eishockey sagt sie aber sehr viel über den Erfolg eines Spielers in einem Spiel oder auch über eine Saison aus. Wer aber nicht regelmäßig den Sport verfolgt, wird damit nicht unmittelbar etwas anfangen können.

Begriffe des Eishockeysports

Begriffe mit A

Abseits
Das Abseits im Eishockey und die entsprechenden Spielregeln im Zusammenhang mit dem Angriffsdrittel und dem Torraum.

Angriffsdrittel
Das Angriffsdrittel im Eishockeysport ist jener Abschnitt, in dem das gegnerische Tor steht, in das man den Puck schießen möchte.

Angriffslinie
Die Angriffslinie im Eishockey umfasst die zusammenspielenden Angreifer pro Linie, also drei offensive Leute für den gewünschten Torerfolg.

Anspielkreise
Die Anspielkreise auf dem Spielfeld im Eishockey zeigen an, wo das Bully durchgeführt werden soll, um weiterspielen zu können.

Begriffe mit B

Beinstellen
Beinstellen ist eine der Situationen im Eishockey, durch die man eine Strafe von zwei Minuten ausfasst und als Foul geahndet wird.

Blaue Linie
Die blaue Linie bzw. die blauen Linien auf dem Eishockey-Spielfeld bewirken die Einteilung in die Drittelzonen.

Bodycheck
Der Ausdruck Bodycheck steht für den Körpereinsatz im Eishockey gegen den Gegenspieler, der aber regelkonform ist.

Bully
Das Bully im Eishockey oder auch Face-Off ist das Anspiel, durch das das Spiel nach einer Unterbrechung wieder fortgesetzt wird.

Begriffe mit C

Cross Check
Cross Check ist eine Aktion im Eishockeyspiel, wenn man mit dem Stock auf Brusthöhe den Gegner gegen die Bande drückt.

Begriffe mit E

Eishockey-ABC
Das Eishockey-ABC erklärt Begriffe rund um den Eishockeysport von der Spielfläche bis zu den Strafen.

Begriffe mit F

Flügelstürmer
Der Flügelstürmer oder Wings im Eishockey ist jener, der von der Seite her angreift, aber auch in der Abwehr mithilft.

Forechecking
Forechecking ist im Eishockeyspiel eine Taktik, bei der die eigenen Angreifer den Gegner früh im Spielaufbau stören.

Begriffe mit H

Haken
Haken ist eine strafbare Aktion im Eishockeyspiel, wenn man sich mit seinem Stock beim Gegner einhängt.

Halten
Halten ist ein Foulspiel im Eishockey, das auch als Behinderung bezeichnet wird und zu einer 2-Minuten-Strafe führen kann.

Begriffe mit K

Konter
Der Konter oder Konterangriff ist ein schneller Gegenangriff im Eishockeyspiel, bei dem man eine aufrückende Mannschaft überrascht.

Begriffe mit L

Linien
Die Linien im Eishockey untergliedern eine Mannschaft und werden abwechselnd eingesetzt, wobei viele Möglichkeiten bestehen.

Begriffe mit M

Mittelstürmer
Der Mittelstürmer oder Center im Eishockeysport ist der Stürmer, der zentral versucht, die Tore für seine Mannschaft zu erzielen.

Begriffe mit N

Neutrale Zone
Die neutrale Zone im Eishockey ist auf dem Spielfeld in der Mitte zu finden und dient dem Spielaufbau für den Angriff.

Begriffe mit P

Penalty
Der Penalty im Eishockeyspiel ist der Strafstoß nach einem Regelvergehen und eine gute Tormöglichkeit.

Penaltykilling
Das Penaltykilling im Eishockey ist dann gegeben, wenn eine Mannschaft zahlenmäßig unterlegen ist und sich erfolgreich verteidigt.

Positionen
Überblick zu den Positionen im Eishockey vom Torwart (Goalie) über die Verteidiger bis zu Stürmern (Center, Wings).

Powerplay
Das Powerplay im Eishockey ist dann gegeben, wenn eine Mannschaft einen Mann (oder mehr) mehr auf dem Eis hat.

Begriffe mit R

Rebound
Als Rebound bezeichnet man im Eishockeyspiel eine Situation, in der der Stürmer zu einer zweiten Torchance kommen kann, oftmals auch als zweiter Spieler seines Teams.

Rote Linie
Die rote Linie im Eishockey unterteilt das Eishockey-Spielfeld in zwei Hälften und ist mit einem Anspielkreis ausgestattet.

Begriffe mit S

Shorthander
Der Shorthander ist ein Tor im Eishockey, das durch einen Konter in Unterzahl erzielt worden ist.

Spielfeld
Das Spielfeld im Eishockey mit seiner Bande, den Dritteleinteilungen und den Torpositionen als Grundlage für den Eishockeysport.

Statistik: Eiszeit
Die Eiszeit ist ein Begriff aus der Eishockey-Statistik und zeigt an, wie lange ein Spieler tatsächlich auf dem Eis mitgewirkt hat.

Statistik: erzielte Tore
Die erzielten Tore pro Spieler sind eine weitere Angabe aus der Eishockey-Statistik bei der Spieleranalyse.

Statistik: geleistete Assists
Ein weiterer Wert in der Eishockey-Statistik ist die Zahl der Assists oder Vorlagen, die ein Spieler geleistet hat - pro Spiel oder Saison.

Statistik: Plus/Minus
Mit der Plus/Minus-Statistik im Eishockey kann man ablesen, welche Spieler besonders erfolgreich agiert haben.

Statistik: Punkte
Die Punktestatistik im Eishockey ist eine Zusammenfassung von erzielten Toren und geleisteten Vorlagen eines Spielers pro Saison.

Statistik: Spiele
Die Anzahl der gespielten Spiele in einer Eishockeysaison ist Teil der umfangreichen Eishockey-Statistik pro Spieler.

Stockschlag
Stockschlag ist ein Foul im Eishockey mit nachfolgender Strafzeit auf der Strafbank, bei der man den Gegner mit dem Stock trifft.

Strafbank
Die Strafbank im Eishockey ist jener Ort, auf der Spieler eine Zeitstrafe abzusitzen haben, wenn sie sich regelwidrig verhalten haben.

Strafen
Strafenkatalog über die möglichen Strafen beim Eishockey, wenn sich ein Spieler nicht an die Regeln hält.

Strafen: 2 min
Die 2-Minuten-Strafe ist eine typische Strafe im Eishockeyspiel, wenn eine Regelverletzung durch Spieler oder Team erfolgt ist.

Strafen: 5 min
Die 5-Minuten-Strafe ist eine verlängerte Strafe im Eishockeyspiel mit fatalen Folgen für das betroffene Team und den Spielverlauf.

Strafen: aufgeschobene Strafe
Eine aufgeschobene Strafe im Eishockey ist dann gegeben, wenn die Aktion weiterläuft und die Strafe später ausgesprochen wird.

Strafen: Disziplinarstrafe
Die Disziplinarstrafe im Eishockey ist eine auf mehrere Stufen aufgebaute Strafe von 10 Minuten bis zu mehrere Spiele Sperre.

Begriffe mit T

Time-Out
Das Time-Out im Eishockeyspiel steht jeder Mannschaft einmal pro Spiel zur Verfügung, um für Ruhe zu sorgen und sich zu besprechen.

Tor
Grundlagen über das Tor im Eishocky, das im Feld an der Torlinie fixiert ist und deutlich kleiner als in anderen Sportarten.

Torhüter
Der Torhüter oder Goalie im Eishockeysport mit seiner Schutzkleidung und seinen Spielmöglichkeiten.

Torraum
Der Torraum im Eishockey ist ein Bereich, der sich vor dem Tor als Halbkreis befindet und für das Abseits wesentlich ist.

Begriffe mit U

Übertriebene Härte
Übertriebene Härte oder Roughing ist im Eishockey eine Strafe, nachdem sich zwei Spieler mit den Fäusten die Meinung gesagt haben.

Begriffe mit V

Verteidiger
Der Verteidiger im Eishockeysport und seine Aufgaben in Defensive und Offensive während des Spiels.

Verteidigerpaar
Als Verteidigerpaar bezeichnet man im Eishockey die beiden Verteidiger, die zusammen eine Einheit in der Abwehr ergeben.

Verteidigungsdrittel
Das Verteidigungsdrittel auf dem Spielfeld im Eishockey und seine Bedeutung für die Abwehr des eigenen Tores.

Wollen Sie den Artikel auf Twitter oder Facebook teilen?
Oder einem Freund mailen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: