Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Wintersport -> Eishockey

Eishockey - spannender Mannschaftssport

Beliebter Teamsport

Der Eishockeysport ist weltweit sehr beliebt, auch wenn im Rahmen der Eishockey-Weltmeisterschaft nicht viel mehr als 40 Nationen in den verschiedenen Spielklassen antreten. Doch die Popularität nimmt mit jedem Jahr zu.

Eishockey auf internationalem Niveau findet auf verschiedenen Ebenen statt. Da wären einmal die nationalen Meisterschaften wie in der Schweiz, in Deutschland, in Österreich usw., die über nationale Spieler und auch internationale Legionäre verfügen und stets an Publikum gewinnen.

Die Top-Liga schlechthin ist die NHL, die National Hockey League in den USA und in Kanada, die von der Bedeutung her über dem Gewinn einer Weltmeisterschaft liegt. Wie wichtig die NHL ist, zeigt die Tatsache, dass in den Play-Off-Spielen, wenn es um den Saisonsieg und damit um den Stanley Cup geht, die Spieler lieber ihrer Leidenschaft nachgehen, als in der Nationalmannschaft, wenn die Eishockey-Weltmeisterschaft ansteht. So stehen die besten Spieler von Kanada, den USA, aber auch von Tschechien, Schweden und Russland oft nicht zur Verfügung, weil sie in Nordamerika bleiben, um ihre Mannschaft zu unterstützen.

Und dann wäre da noch die Eishockey-Weltmeisterschaft selbst. Diese wird im Turniermodus ausgetragen und hat verschiedene Einstufungen. Die wichtigsten sind die Top Division und die Division I. Die Top Division wurde früher als A-Gruppe bezeichnet und beinhaltet die besten 16 Nationalmannschaften. Die Division I untergliedert sich in zwei 6er-Gruppen, die man mit den früheren B- und C-Gruppen vergleichen könnte. Zwischen diesen Einstufungen gibt es Ab- und Aufsteiger, sodass jedes Jahr neue Mannschaften in die Top Division aufsteigen können, doch sich dort zu halten ist eine andere Geschichte.

 

Artikel zum Thema

  • Eishockey-ABC
    Das Eishockey-ABC erklärt Begriffe rund um den Eishockeysport von der Spielfläche bis zu den Strafen.
  • Meistertafel
    Liste der bisherigen Meister der österreichischen Eishockey-Liga seit Bestehen der Liga mit Rekordmeister KAC.
  • Erste Bank Eishockey Liga (EBEL)
    EBEL ist die Abkürzung für die Erste Bank Eishockey Liga, der österreichischen Eishockeymeisterschaft mit internationaler Beteiligung.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

loading...

Weitere Kapitel zum Thema:

  • Biathlon
    Biathlon-Sport und die Bewerbe und Weltcupstationen von Staffel bis Sprint und Einzelrennen.
  • Eishockey
    Eishockeysport von der österreichischen Eishockey-Liga bis zur Eishockey-Weltmeisterschaft und der NHL.
  • Eishockey-WM
    Eishockey-Weltmeisterschaften und die bisherigen Titelträger der Eishockey-WM sowie die aktuellen Ergebnisse.
  • Langlaufen
    Weltcup im Langlauf mit den Bewerben im Sprint und über die langen Strecken für Damen und Herren.
  • Nord. Kombination
    Weltcupbewerbe der Nordischen Kombination mit den Gundersen-Rennen und Weltcupstationen.
  • Nordische Ski-WM
    Nordischen Ski-Weltmeisterschaften seit dem Beginn 1924 bis zur Gegenwart mit den Ergebnissen in den Wintersportarten Langlauf, Nordische Kombination und Skispringen.
  • Schlittensport
    Sportarten im Bereich Schlittensport von Rennrodeln über Bob bis zu Skeleton im Kunstkanal als Teil des Wintersports.
  • Ski Alpin
    Der Ski-Weltcup mit den beliebten Ski-Rennen von der Abfahrt über Slalom bis zu neuen Formen wie Super-G und City-Event.
  • Alpine Ski-WM
    Die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften sind nach den olympischen Winterspiele das wichtigste Großereignis im alpinen Skilauf von der Abfahrt bis zum Slalom und Teambewerb.
  • Skispringen
    Weltcup im Skispringen und die Weltcup-Stationen sowie die Weltcupsieger nach Abschluss der Saison.
  • Snowboard
    Snowboard-Weltcup und den Weltcupkalender mit den Rennen der aktuellen Snowboard-Saison.
  • Snowboard-WM
    Snowboard-Weltmeisterschaft der FIS und seiner Bewerbe und Weltmeisterinnen und Weltmeister.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wintersport

Startseite Sport