Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Motorsport -> DTM

DTM - Deutsche Tourenwagen Masters

Riesige Fangemeinde, spannende Rennen

Die DTM wird gerne noch von vielen als Deutsche Tourenwagen Meisterschaft interpretiert, was aber falsch ist. Denn seit dem Jahr 2000 bedeutet die Abkürzung Deutsches Tourwagen Masters. Die DTM ist damit ein direkter Nachfolger der alten Deutschen Tourwagen Meisterschaft, deren Bezeichnung nicht gehalten werden konnte, weil eine nationale Meisterschaft maximal ein Rennen im Ausland zulässt und die DTM trägt einige Rennen im Ausland aus, um die Popularität weiter zu steigern.

Viele befürchteten durch diesen Schritt einen Verlust der Fans und eine Verwässerung der Rennserie, doch in Wirklichkeit gewinnt die DTM jedes Jahr mehr Fans und wird immer beliebter. Bei den Rennen sind die Tribünen voll und auch die Fernsehquoten steigen stetig.

DTM mit Anfänge und Weiterentwicklung

Ursprünglich wurde die DTM 1984 ins Leben gerufen und wurde von den Motorsportfans bis 1996 gefeiert, aber die teilnehmenden Hersteller selbst hatten wenig Grund zur Feier, weil die DTM immer teurer wurde. Es gab ständig Kostenprobleme, weil der Konkurrenzkampf tobte und jeder beim Versuch, einen technischen Vorteil zu erarbeiten, enorme Kosten in Kauf nehmen musste. 1996 war es dann vorbei mit der Rennserie und bis zum Jahr 2000 wurden viele Konzepte entwickelt und teilweise wieder verworfen, ehe die Nachfolgeserie, die wiederum DTM abgekürzt wird, geschaffen worden war.

Bei der aktuellen DTM wurde der Schwerpunkt auf niedrigere Kosten gelegt. Nachdem viele technische Spielregeln festgelegt worden waren, zum Beispiel, dass die Autos mit Heckantrieb ausgestattet werden, wurden weitere Anpassungen vorgenommen, die die Kosten senken. Viele Bauteile, wie Bremsen, Getriebe oder Reifen sind unabhängig vom Hersteller baugleich, weshalb mehr Ausgeglichenheit herrscht und die Wirtschaftlichkeit sichergestellt sein sollte.

Die DTM ist eine äußerst beliebte Rennserie und das betrifft nicht nur die deutschen Motorsportfans. Sie bietet jedesmal aufs neue spannende Rennen und viele Überholmanöver und ist in der Attraktivität zu einer ernsten Konkurrenz für die Formel 1 geworden, der man gerne Langweiligkeit nachsagt, weil es kaum Überholmanöver gibt. In der DTM gibt es diesen Mangel nie und durch die eingeführten Boxenstopps mit Reifenwechseln und Nachtanken wurden die Rennen noch dramatischer.

Ausserdem hat die DTM ein internationales Format erreicht. Es finden Rennen in Großbritannien, in Spanien oder Belgien statt. Selbst in China, Russland oder in Spielberg gab es schon Rennen.

Der Kampf um die Marken

Ein Problem hat die DTM immer wieder - nämlich nur eine begrenzte Anzahl an Autoherstellern, die mitwirken. BMW ist einmal dabei und dann wieder nicht, Mercedes und Auto sind die Dauerbrenner in der DTM, aber mit Ende 2018 stieg Mercedes aus. Neben Audi und BMW hatte man aber mit Aston Martin einen dritten Hersteller gewinnen können.

https://www.dtm.de

Übersicht der Unterseiten

Gesamtsieger

Liste der bisherigen Gesamtsieger der DTM, der deutschen Tourenwagen Meisterschaft mit internationalen Teams.

Rennkalender

Rennkalender zur DTM 2019 mit den Terminen der Rennen in Deutschland und im Ausland von Belgien über die Niederlande bis Großbritannien und Italien.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Motorsport

Startseite Sport