Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Donau

Donau, der zweitlängste Strom Europas

Die Donau verbindet zehn europäische Nationen

In Donaueschingen in Süddeutschland entspringt die Donau, die eigentlich aus zwei Quellflüssen entsteht. Die Donau transportiert ihr Wasser dann fast 3.000 Kilometer lang durch zehn europäische Staaten, wobei nicht jeder Staat die Donau auf beiden Seiten im Staatsgebiet aufweist. Österreich ist eines von vier Ländern, das beide Uferseiten der Donau beheimatet.

Donau und ihre Bedeutung

Dadurch, dass Wien, die österreichische Bundeshauptstadt, durch die Donau praktisch geteilt wird, hat der Strom eine besondere Bedeutung erlangt und prägt das Stadtbild entscheidend. Ähnliches gilt in Ungarn für Budapest und andere Großstädte, die an der Donau liegen. Zusätzlich ist ein Großteil der Stromversorgung in Österreich durch Wasserkraft sichergestellt. Die Donau und damit die Donaukraftwerke sind ein Teil dieses Stromnetzes.

Die Donau ist mit ihren 2.888 Kilometer Länge der zweitlängste Strom in Europa. Nur die Wolga ist länger. Sie ist der einzige Strom, der von West nach Ost fließt, genau genommen durch Süddeutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Rumänien, Moldawien und die Ukraine. Letztlich endet die Donau in Rumänien im umfangreichen Donaudelta, um dann in das Schwarze Meer zu strömen.

Politisch war die Donau immer sehr wichtig. Im Mittelalter wurden viele Burgen zur Kontrolle der Schifffahrt aufgebaut und viele Schlachten wurden um diese Burgen herum mit Piraten und anderen Stämmen und Völkern gefochten. Die Donau zu kontrollieren, bedeutete damals enormen Machtbesitz.

Donau in der Gegenwart

Heute gilt der Donau die ganze Aufmerksamkeit im Sinne der Schifffahrt. Auch neue Wege werden dabei beschritten, beispielsweise wurde 2006 eine Schnellbootverbindung zwischen Wien und Bratislava, mit der man in 75 Minuten die beiden Städte verbindet, eingerichtet. Und natürlich hat die Donau immer dann viel Platz in den Medien, wenn es tagelang geregnet hat und Hochwassergefahr droht. So wie 2002, als die Donau rekordverdächtig hohe Wasserstände aufwies und ganze Landstriche bedroht waren.

Andererseits ist die Donau auch das Zentrum des Tourismus, wenn man an die vielen Radurlauber denkt, die entlang des Stromes von Deutschland nach Österreich und retour fahren können. Hotels wurden eingerichtet, die sich auf die Bedürfnisse dieser besonderen Urlaubsgäste konzentrieren und auch die Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser im nahen Umfeld des Stromes profitieren davon. Auch der Ausflug zur Donau ist stets ein Thema für die Menschen.

Artikel zum Thema

  • Twin City Liner
    Bericht über den Twin City Liner von Wien nach Bratislava als Beförderung auf dem Wasserweg mit der Erweiterung durch einen zweiten Katamaran.
  • Untersuchung
    Bericht über die Donauuntersuchung durch ein grosses Forscherteam als Analyse des zweitgrößten europäischen Stromes.
  • Waterbike
    Bericht über das Verbot von Waterbikes an der Donau in Österreich und die Hintergründe.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Kapitel zum Thema:

  • Astronomie-Lexikon
    Das Astronomie-Lexikon enthält Erläuterungen zu Astronomie-Begriffe rund um die Himmelskörper und ihre Formen oder auch die Umlaufbahnen.
  • Bergwelt
    Überblick über die vielfältige Bergwelt auf der Erde mit den Gebirgszügen wie Alpen oder Himalaya und hohe Gipfel.
  • Donau
    Fakten über die Donau, dem zweitlängsten Strom Europas und seine wirtschaftliche Bedeutung sowie die vielen Ausflugsmöglichkeiten.
  • Erdbeben
    Hintergründe zu Erdbeben, ihre Voraussetzungen und die Stärke, die sie erreichen sowie die Gefahr, die von Erdbeben ausgeht.
  • Naturschutz
    Naturschutz in Österreich mit verschiedenen Formen von Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete samt sanfter Tourismus.
  • Nationalpark
    Naturschutzgebiete in Österreich: der Nationalpark und seine Funktionen für den Schutz der Umwelt und zum Verstehen der Natur.
  • Naturpark
    Überblick über die Naturparks in Österreich und ihre Funktionen beim Naturschutz und als Ausflugsregionen durch Information und sanften Tourismus.
  • Seen in Österreich
    Überblick über die österreichischen Seen und ihre Lage, die häufig für Urlaube oder Ausflüge und Wanderungen aufgesucht werden.
  • Sonnensystem
    Das Sonnensystem und seine Planeten mit inneren und äußeren sowie festen und gasförmigen Himmelskörpern.
  • Tsunami
    Grundlagen über die Entstehung eines Tsunamis und seiner großen Wellen, seine Wucht und die Gefahr, die von einem Tsunami ausgeht.
  • Umweltlexikon
    Umweltlexikon mit Begriffsbeschreibungen aus Umwelt, Umweltschutz, Natur und Energiethemen.
  • Vulkane
    Grundlagen über Vulkane und Vulkanausbrüche sowie deren Ursachen und Bedingungen, damit ein Vulkanausbruch entstehen kann.
  • Sitemap
    Sitemap des Bereiches Geografie mit Artikel aus der Astronomie, über Naturparks und Seen in Österreich.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Geografie