Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Museen in Österreich -> Salzburg: Domgrabungsmuseum

Domgrabungsmuseum in Salzburg

Ausgrabungsarbeiten unter Domplatz und Residenzplatz

Mit dem Domplatz und dem Residenzplatz erreicht man in der Stadt Salzburg als Besucherin oder Besucher sehr bekannte Orte, die auch für Museen genutzt werden. Das Dommuseum ist eine Möglichkeit, sich näher zu informieren, die Prunkräume in der Residenz Salzburg bieten Barockkunst pur. Aber es gibt auch eine Ebene darunter mit dem Domgrabungsmuseum.

Domgrabungsmuseum Salzburg: Geschichte des Museums

Seit der Römerzeit gibt es an den heutigen Orten von Domplatz und Residenzplatz eine intensive Bautägigkeit und verschiedenste besondere Gebäude wurden errichtet. Eine lange Reihe an Bauwerken gliedert sich über die Jahrhunderte an dieser Stätte und man konnte eine römische Villa freilegen, man konnte aber auch das Mauerwerk der Westtürme finden, die Teil des romanischen Domes waren, der im späten 12. Jahrhundert errichtet wurde. Dieser wurde durch ein Feuer im Jahr 1598 abgetragen.

Das Domgrabungsmuseum erzählt somit eine sehr wechselvolle Geschichte von bestens bekannten Plätzen der Stadt Salzburg, die für viele Veranstaltungen genutzt werden wie etwa die großen Adventmärkte in der Zeit vor Weihnachten und die mehr zu bieten haben als man gemeinhin annehmen würde.

Nicht selten verändern Ausgrabungen den Wissensstand und erzählen Geschichten neu, im Falle von Domplatz und Residenzplatz gab es die unterschiedlichsten Phasen abhängig von den damaligen Kulturen und Gesellschaftsstrukturen.

Angebot an Ausstellungen

Das Museum ist auf Höhe des Salzburger Domes eingerichtet worden und zeigt die Ergebnisse der Ausgrabungsarbeiten. Die genannte römische Villa ist mit Mauerwerk und Architekturteilen zu sehen. Man hat Mosaik in verschiedener Form freilegen können, auch Kanäle und Warmluftheizungsanlagen wurden entdeckt.

Von den Westtürmen des romanischen Domes sind Fundamente gefunden worden, auch das Mauerwerk kann den Besucherinnen und Besuchern näher gebracht werden.

Das Museum ist ausschließlich im Hochsommer zugänglich, Führungen können vereinbart werden, Gruppenführungen sind auch möglich.

Domgrabungsmuseum: Öffnungszeiten und weitere Infos

Titel: Domgrabungsmuseum
Adresse: 5020 Salzburg, Residenzplatz (Dombögen)
Öffnungszeiten: Juli und August täglich 09.00 bis 17.00 Uhr
Führungen auch nach Vereinbarung möglich

Weitere Informationen zum Domgrabungsmuseum und den freigelegten Objekten sowie Öffnungszeiten finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse.

https://www.salzburg.info/de/sehenswertes/museen

Lesen Sie auch

Mit dem DomQuartier hat die Landeshauptstadt Salzburg ein großes Angebot an Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten verbunden. In Salzburg gibt es mit dem Mozarthaus, dem Festungsmuseum und natürlich dem Angebot rund um den Dom viele Anziehungspunkte für die Gäste der Stadt, aber natürlich auch für die Familien aus oder rund um Salzburg.

Museen in der Stadt Salzburg

Die Stadt Salzburg bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten an und dazu gehört das DomQuartier ebenso wie das Mozarthaus, wobei es deren zwei mit Mozarts Wohnhaus und Geburtshaus gibt. Die Festung Hohensalzburg ist ebenso eine Reise wert.

Museen im Pinzgau

Museen im Pongau

Bad Gastein: Gasteiner Museum

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Domgrabungsmuseum SalzburgArtikel-Thema: Domgrabungsmuseum in Salzburg

Beschreibung: Das 🎨 Domgrabungsmuseum in der Stadt Salzburg zeigt Ausgrabungsarbeiten unter dem ✅ Residenzplatz und Domplatz in der Landeshauptstadt Salzburg.

letzte Bearbeitung war am: 11. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung