Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Museen in Österreich -> Murau: Diözesanmuseum

Evangelisches Diözesanmuseum Murau

Evangelische Kirche in der Steiermark

Murau in der Weststeiermark ist bekannt durch den Kreischberg, die Snowboard-Bewerbe samt Weltmeisterschaften und weiteren Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, aber es gibt auch andere Gründe, Murau aufzusuchen und dazu gehört auch das Evangelische Diözesanmuseum.

Evangelisches Diözesanmuseum: Geschichte des Museums

In Murau befindet sich die frühbarocke Elisabethkirche, die aus der gotischen Kapelle des ehemaligen Murauer Bürgerspiels entstanden war, das Otto III von Liechtenstein errichten ließ. Seit 1979 sind dort die evangelische Kirche von Murau und das evangelische Diözesanmuseum der Steiermark beherbergt. Das Museum zeigt in Schautafeln und historischen Exponaten die Geschichte der Evangelischen Kirche in der Steiermark während der letzten 500 Jahre.

Integrativer Bestandteil jeder Führung ist auch ein Besuch der Elisabethkirche. Sie beherbergt jene Exponate, die in der Unterkirche nicht ausgestellt werden können, darunter den einzigen Kanzelaltar der Steiermark und ein protestantisches Lehrbild aus dem 16. Jahrhundert (Leihgabe: IBS Bartelmuss).

Das Museum bietet damit einen Einblick in die Geschichte der evangelischen Kirche speziell mit ihrer Bedeutung und Entwicklung, was das Bundesland Steiermark betrifft.

Evangelisches Diözesanmuseum: Angebot an Ausstellungen

Auf verschiedenen Ebenen wird die Geschichte der evangelischen Kirche im Bundesland Steiermark dargestellt und es gibt daher auch verschiedene Möglichkeiten des Besuchs. Die Geschichte und die Dauerausstellung beziehen sich auf frühere Epochen und die Entwicklung bis zur Gegenwart.

Das Museum ist von Mai bis Oktober geöffnet und kann per Führung besucht werden, man kann sich aber auch selbst nach eigenem Interesse informieren. Für Kinder und Jugendliche wurden altersgerechte Bereiche aufgereitet, um die Kirche und die Geschichte interessant zu erzählen.

Evangelisches Diözesanmuseum: Öffnungszeiten und weitere Infos

Titel: Evangelisches Diözesanmuseum Murau
Adresse: 8850 Murau, Anna-Neumann-Straße 39
Geöffnet vom 1. Mai bis zum 31. Oktober
Öffnungszeiten: Di, Fr 13.00 bis 17.00, Mi 09.00 bis 17.00, Do 09.00 bis 13.00 Uhr

Weitere Informationen über das Museum und seine Termine und Öffnungszeiten sowie Möglichkeiten zur Führung finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

http://www.museum.evang.st/

Lesen Sie auch

In der Steiermark gibt es ein umfangreiches Angebot an Museen und Ausstellungen, die von der Historie von Gemeinden bis zur gegenwärtigen Kunst reichen können. Von Schaubergwerke reicht der Bogen bis zur Münzsammlung. Rund um das Joanneum wurde ein Netzwerk gestaltet, das aber über die Stadt Graz hinaus wirkt. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten, Wissenswertes zu erleben.

Museen in der Stadt Graz

Die Landeshauptstadt Graz hat mit dem Joanneum ein Zentrum des steirischen Ausstellungsangebots zur Verfügung, das weit über die Stadt Graz hinaus wirkt und an einigen weiteren Standorten Angebote bieten kann. Der Schwerpunkt ist aber in Graz zu finden mit dem GrazMuseum und Wissenswetes von der Galerie über das Naturkundemuseum bis zum Landeszeughaus.

Museen im Bezirk Bruck an der Mur

Museen im Bezirk Deutschlandsberg

Museen im Bezirk Graz-Umgebung

Museen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld

Museen im Bezirk Leibnitz

Museen im Bezirk Liezen

Museen im Bezirk Murau

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Evangelisches Diözesanmuseum MurauArtikel-Thema: Evangelisches Diözesanmuseum Murau

Beschreibung: Das Evangelische 🎨 Diözesanmuseum im steirischen Murau bietet Einblicke in die ✅ evangelische Kirche in der Steiermark.

letzte Bearbeitung war am: 10. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung