Sie sind hier: Startseite -> Musik -> Klassische Musik -> Rose von Stambul

Klassische Musik: Die Rose von Stambul

Die Rose von Stambul: Harem mal anders

"Die Rose von Stambul" ist eine Operette von Leo Fall (1873 - 1925) mit Texten von Julius Brammer und Alfred Grünwald, die in Istanbul und in der Schweiz um die Jahrhundertwende des 19./20. Jahrhunderts spielt.

Die Operette wurde in Wien im Jahr 1916 uraufgeführt.

Die Rose von Stambul: Inhalt der Operette

1. Akt

Kondja Gül ist die Tochter des Kemal Pascha und hat sich in André Lery, einen Schriftsteller verliebt. Getroffen haben sich die beiden noch nie, doch sie schreiben sich Briefe und André begeistert Kondja vor allem auch deshalb, weil er eine moderne Einstellung hinsichtlich der Stellung der Frau in der Gesellschaft hat. Doch Kondja soll Achmed Bey heiraten, eines Ministers Sohn. Sie verhält sich aber sehr distanziert, da sie nicht weiß, dass Achmed und André die gleiche Person sind.

2. Akt

Zur gleichen Zeit verliebt sich Midili, eine Freundin Kondjas, in den aus Hamburg stammenden Kaufmannssohn Fridolin Müller. Sein Vater findet das sehr gut, denn er braucht schnell einen Enkel, um seinen Kompagnon auszustechen. Midili ist zwar nicht ganz das, was er sich für seinen Sohn gewünscht hat, aber er versteht sich mit ihr so gut, dass Fridolin Midili in die Schweiz entführt. Kondja empfiehlt ihrer Freundin an ihrem eigenen Hochzeitstag, Vorsicht walten zu lassen: viel flirten, wenig küssen.

Nach Sekt und Walzer flieht Kondja in das Badezimmer und später in die Schweiz, denn sie will ihr Idol André Lery treffen.

3. Akt

In der Schweiz gibt es das große Wiedersehen. Fridolins Vater gibt der Ehe seines Sohnes den Segen, zumal er erfährt, dass der Enkel schon unterwegs ist. Kondja hingegen ist irritiert, denn André Lery soll mit seiner Frau eingetroffen sein. Dass sie das ist, weiß sie nicht, doch Achmed/André löst das Rätsel und macht damit seine Frau mehr als glücklich.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Ebenfalls interessant:

    • Der Zarewitsch
      Die Operette "Der Zarewitsch" von Franz Lehar, eine der wenigen Operetten ohne glücklichem Ausgang.
    • Blaubart
      Die Operette "Blaubart" von Jacques Offenbach, in der von Ritter Blaubart und seinen Frauen berichtet wird.
    • Was ist klassische Musik?
      Grundlagen über die klassische Musik und ihre Anwendungen in Werbung, Filmmusik und Computerspiele.
    • Orchester
      Das Orchester wie das Sinfonieorchester oder das Kammerorchester und die Anordnung bzw. Ausstattung.
    • Kadenz
      Klassische Musik: die Kadenz in einem Konzert eines Solisten, bei dem der Solist ohne Orchester alleine spielt.
    • Zigeunerbaron
      Die Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß Sohn, die als Operette mit Zigeunereinschlag Vorlage für viele weitere Operetten war.
    • Die Zirkusprinzessin
      Die Operette "Die Zirkusprinzessin" von Emmerich Kalman über die Fürstin Fedora und die Intrige von Prinz Sergius.
    • Wiener Blut
      Operetten: die Operette "Wiener Blut" von Johann Strauß Sohn, die von Adolf Müller jun. arangiert wurde.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Klassische Musik

    Startseite Musik