Sie sind hier: Startseite -> Musik -> Klassische Musik -> Keusche Susanne

Klassische Musik: Die keutsche Susanne

Die keusche Susanne: Operette mit Doppelmoral

"Die keusche Susanne" ist eine Operette von Jean Gilbert (Max Winterfeld, 1879 - 1942), zu der Georg Okonkowski und Alfred Schönfeld die Texte geschrieben haben. Die Operette spielt im Berlin um die Jahrhundertwende 19./20. Jahrhundert.

Die Operette wurde in Magdeburg im Jahr 1910 uraufgeführt.

Die keusche Susanne: Inhalt der Operette

1. Akt

Die Familie Aubrais ist nach außen hin vorbildlich, vorbildlicher geht es gar nicht mehr. Der Baron ist Mitglied der Akademie, seine Frau ist Vorsitzende eines Tugendvereines und auch die Kinder Jacqueline und Hubert haben ehrenvolle Aufgaben. Allerdings ist das nur der Schein. Jacqueline ist mit dem Frauenheld René Boislurette verlobt. Und beim heutigen Tugendfest der Gattin des Herrn Pomerel soll Susanne ein Tugendpreis für ihre Keuschheit verliehen werden, allerdings kennt René sie durch ihr gemeinsames Verhältnis und er musste sich sogar schon einmal als ihr Mann ausgeben. Als das Fest beendet ist, schläft nur die Baronin im Haus, die anderen schleichen sich hinaus.

2. Akt

Denn die restliche Festgemeinschaft sieht sich im Nachtlokal "Moulin Rouge" wieder. Der Baron, der hier ständig ein und aus geht und einen anderen Namen verwendet, amüsiert sich mit Rose, der Frau seines Freundes Charancey. René hat die keusche Susanne an Hubert abgetreten und kümmert sich um Jacqueline. Es war klar, dass die Kinder irgendwann über den Baron und damit ihren Vater stolpern und so muss er wohl oder übel der Beziehung von Jacqueline und René zustimmen. Skandalös wird es, als Pomerel und Charancey erscheinen und ihre Frauen bei fremden Männern antreffen. Daraufhin werden Vater und Sohn abgeführt.

3. Akt

Schon am nächsten Morgen sind beide wieder zu Hause, denn der Oberkellner wurde bestochen. Er halt den Frauen, ihren Männern zu erklären, dass sie junge Mädchen auf den rechten Weg zurückführen wollten und nur deshalb waren sie im Moulin Rouge. René und Jacqueline machen unterdessen ihre Beziehung öffentlich.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Ebenfalls interessant:

    • Rose von Stambul
      Die Operette "Die Rose von Stambul" von Leo Fall, die die Geschichte von Kondja erzählt - mit Inhaltsangabe.
    • Suite
      Die Suite ist eine Sammlung von klassischer Musik, die eine Einheit bildet, beispielsweise eine Suite der Oper Carmen.
    • Bolero
      Die Komposition Boléro von Maurice Ravel, eines der am meisten von Orchester gespielten Stücke.
    • Was ist klassische Musik?
      Grundlagen über die klassische Musik und ihre Anwendungen in Werbung, Filmmusik und Computerspiele.
    • Symphonie - Sinfonie
      Die Symphonie oder Sinfonie und ihre Struktur in der klassischen Musik in vier Sätzen und deren musikalische Bedeutung.
    • Vogelhändler
      Die Operette "Der Vogelhändler" von Carl Zeller, die als Vorlage für weitere Heimatoperetten gilt und oft gespielt wird.
    • Vetter aus Dingsda
      Die Operette "Der Vetter aus Dingsda" über die junge Schlossherrin Julia und ihre vermeintliche Liebe zu Roderich.
    • Glückliche Reise
      Die Operette "Glückliche Reise" von Eduard Künneke, in der zwei ausgewanderte Deutsche aus Argentinien zu ihren Lieben kommen.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Klassische Musik

    Startseite Musik