SportWirtschaftComputer / InternetWetter / KlimaHobbysTierweltFreizeit / EventsUrlaubPolitikBildungGeografieGesundheitFilm / TVMusikAuto / VerkehrLifestyle
Sie sind hier: Startseite -> Computer / Internet -> Computerlexikon -> Anwender
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W X YZ

Anwender oder User des Computers

Der Mensch als Nutzer des Computers

"Das größte Problem des Computers ist der Typ, der davor sitzt" ist ein böser Spruch aus dem Bereich der Supportabteilungen diverser IT-Unternehmen wie Internetanbieter (Provider) oder Computerunternehmen, die mit ihrem Kundendienst Hilfestellung leisten wollen, aber die Kommunikation scheitert oft. Dabei ist oft das Problem, dass man auf unterschiedlichen Ebenen agiert.

Die Anwender in der Computerwelt

Die Experten sprechen technisch und die Laien verstehen kein Wort, haben aber auch einen völlig anderen Zugang zum Problem, sodass es zwangsläufig zu Verständigungsschwierigkeiten kommen muss. Diese führten zu verschiedenen, zum Teil witzig gemeinten, aber vielleicht nicht immer witzigen Bezeichnungen aus der Gruppe der Computeranwender.

Eine Bezeichnung, die auch zu einer Computerwitze-Kategorie wurde ist DAU, was für "dümmster anzunehmender User" steht. Dabei werden simpelste Versuche, mit dem Computer zu arbeiten, bereits zur Safari und für die Leute, die helfen sollen, wird oft das Herausfinden des Problems zur Rätselrallye, wenn zum Beispiel der Monitor nicht funktionieren soll und sich herausstellt, dass er gar nicht eingeschaltet war!

Es gibt aber weitere Bezeichnungen und Umschreibungen für Anwender, die mit dem Computer zu tun haben. Wer neu in der Szene ist, ist ein Newbie, basieren auf "new" aus dem englischen Sprachgebrauch, was übersetzt neu bedeutet. Das wird manchmal abwertend eingesetzt, sollte aber nicht so gemeint sein, denn wer neu ist, hat natürlich noch nicht das Wissen und die Erfahrung jener Leute, die schon seit Jahren mit den Computern arbeiten.

Programmierer sind wiederum Leute, die technisch sehr fortgeschritten sind und eigene Programme erstellen. Sie programmieren Software, sind aber noch häufiger im Internet unterwegs, um Webseiten oder Funktionen für selbige zu erstellen.

Gurus wiederum sind Experten, die man um Rat fragen kann. Das sind Leute in IT-Unternehmen genauso wie Leute in Foren, die gerne Auskunft geben, wenn jemand ein Problem hat.

Letztlich sind alle Anwender gleich - es sind Menschen, die den Computer oder auch die neueren mobilen Geräte wie Smartphone und Tablet-PC nutzen und einen unterschiedlichen Wissensstand haben. Wie die Praxis zeigt, gibt es in Foren sehr viele Hilfestellungen, wenn man Fragen hat, aber man muss auch zulassen, dass andere mehr Wissen haben und Recht haben könnten, auch wenn die Antwort offenbar nicht gefällt, andernfalls ist die Hilfestellung sinnlos.

 

Wollen Sie den Artikel auf Twitter oder Facebook teilen?
Oder einem Freund mailen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen