Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Comics -> Wickie

Comicfiguren: Wickie

Wickie: der schlaue Junge aus Flake

Neben der Zeichentrickserie gab es in den 1970er-Jahren auch die Abenteuer von "Wickie und die starken Männer" in Comicsform und natürlich war Wickie wieder im Mittelpunkt. Der zierliche Junge mit den schulterlangen, rotblonden Haaren ist der Held ganzer Generationen.

Wickie stammt aus dem Wikingerdorf Flake und ist der Sohn des Häuptlings Halvar. Halvar hat mit seinem Wickie aber ein Problem, weil er ist ein gefürchteter Häuptling und kräftig und mutig und alles das ist Wickie überhaupt nicht. Sein Hobby scheint es überhaupt zu sein, vor einem Wolf davonzurennen und um sein Leben zu schreien.

Aber genau der Wolf zeigt, was es mit Wickie auf sich hat, denn mit Gerissenheit schlägt er den wilden Kerl jedes Mal. Zwar wird er vom ganzen Dorf für seine Feigheit ausgelacht, aber diese Gerissenheit ist es, die die starken Männer oftmals rettet. Widerwillig nimmt Halvar den kleinen Wickie auf die erste Abenteuerreise des jungen Mannes mit, aber schon auf dieser Fahrt rettet er das Leben aller und fortan will keiner mehr auf Raubzug gehen, wenn Wickie nicht dabei ist.

Wickie hat seine Schlauheit sicher nicht von Halvar, der sofort gegen die Wand rennt, wenn sich die Möglichkeit anbietet. Vielmehr scheint seine schlaue Mutter Ylva verantwortlich zu zeichnen. Diese setzt sich auch in Duellen mit Halvar stets durch und damit waren die Zeichentrickserie und die Comics ihrer Zeit voraus - das Frauenbild war in den 1970er-Jahren ein ganz anderes als im 21. Jahrhundert und dass der zierliche Wickie ein Held sein kann, war auch eine wichtige Aussage.

Befreundet ist er mit Ylvi, die sich zwar über seine Feigheit manchmal selbst lustig macht, die aber ganz stolz auf ihren Wickie ist, wenn er wieder mit einer guten Idee alle gerettet hat.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten