Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Comics -> Verleihnix

Comicfiguren: Verleihnix

Verleihnix: der Fischhändler

Verleihnix ist kein geldgieriger Genosse, sondern der Fischhändler im gallischen Dorf von Asterix und Obelix. Man sollte annehmen, dass er sich seine Ware selbst besorgt, immerhin weiß man, dass das von den Römern umstellte Dorf direkt am Meer liegt. Manchmal kann man ihn auch dabei beobachten, wie er sich um den Fischfang bemüht, doch meistens bekommt Verleihnix seine Fische zugeliefert und er hat stets die beste Ware.

Das jedenfalls ist seine Ansicht, die so manche Bewohner des Dorfes nicht teilen. Immer wieder gibt es Diskussionen über die Qualität der Fische, aber der Eindruck lässt sich nicht verleugnen, dass dies nur ein Vorwand ist, um die überschüssige Energie loszuwerden. Denn aus dem Streitgespräch - zum Beispiel zwischen Verleihnix und dem Häuptling Majestix - wird schnell eine Fischschlacht, an der sich so ziemlich das ganze Dorf beteiligt.

Die Fische - ob frisch oder nicht - dienen dabei als Wurfgeschoße und Prügelwaffel, bis dann irgendeine Situation - meistens das fertige Mittagessen - die Schlacht beendet. Die Fischschlachten sind legendär und sorgen immer wieder für Abwechslung, wenn es gerade keine Römer zu verprügeln gibt.

Sein Name ist auch Programm, denn das Verleihen von Fische macht wenig Sinn, da sie in schlechterem Zustand zurückgebracht werden.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten