Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Baking in America -> Brownies

Rezept für die klassischen Brownies

Beliebte Schokoladekuchen für Zwischendurch

Brownies sind kleine Schokoladekuchen und typische Leckereien in den USA, die man durch das Fernsehen auch in Europa entdeckt und lieben gelernt hat. Sie sind schnell zuzubereiten und schmecken jung und alt und sind beispielsweise auf Kinderpartys besonders beliebt.

Für das Rezept für die Brownies braucht man nicht viele Zutaten. Im Mittelpunkt steht die Zartbitterschokolade, dazu die üblichen Verdächtigen wie Butter, Mehl oder Zucker. Die Zubereitung ist auch nicht schwierig, denn es sind in Wirklichkeit nur 3 Arbeitsschritte, um die kleinen Kuchen selbst backen zu können.

Zutaten für Brownies

Zubereitung der Brownies

  1. Als erster Schritt werden 200 Gramm der Schokolade und 120 Gramm der Butter zum Schmelzen gebracht. Nach diesem Vorgang lässt man die Zutaten auskühlen. Die restliche Schokolade wird in der Zwischenzeit geraspelt.
  2. Das Mehl, das Backpulver und das Salz werden vermischt. Der Backofen wird auf 180°C (Umluft 150°C, Gas Stufe 2-3) vorgeheizt. Eine Kuchenform, empfohlen wird eine Größe im Bereich von 20 x 30 cm, wird mit der verbliebenen Butter ausgefettet. Die lauwarme Schokoladenmischung wird mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern verrührt.
  3. Die Mehlmischung wird nun nach und nach hinzugefügt und das Ganze wird zu einem glatten Teig verarbeitet. Die geraspelten Schokoladeteilchen werden unter den Teig gehoben. Der Teig wird in die Form gegeben und im Ofen auf der mittleren Schiene für ungefähr 25 Minuten gebacken. Nach dem Abkühlen schneidet man das Gebäck in die 5 cm großen Quadrate, sodass die typische Form der Brownies entsteht.

Die Brownies sind damit recht einfach herzustellen und sie sind sehr bekannt. Sie können für Zwischendurch gebacken werden, sind aber oft auch bei der Jause ein Thema oder auch zum Frühstück - ganz nach Belieben. Dieses Rezept ist das Grundrezept, denn so wie bei den anderen Backwaren auch kann man auch bei den Brownies verschiedene Zutaten und Geschmacksrichtungen ausprobieren, um sich selbst oder gar die Gäste zu überraschen.

Lesen Sie auch

Die amerikanischen Backideen werden auch in Europa immer beliebter und so kennt und schätzt man auch hier die Bagels, Brownies, Cookies sowie Donuts und Muffins.

Was die Bagels betrifft, so sind diese die bekannten Ringe aus Hefeteig, wie man sie in vielen TV-Serien oftmals beobachten kann. Sie sind in der Zubereitung etwas aufwendiger als so manch andere Backware.

Die Donuts sind genauso ringförmig wie die Bagels, aber sie werden nicht gebacken, sondern frittiert, womit die Herstellung und Zubereitung sich anders darstellt.

Die Brownies kennt man auch unter dem Namen Squares, weil sie stets die typisch quadratische Form annehmen. Es sind Süßigkeiten für zwischendurch, dei aber sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen aufweisen können.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Rezept für klassische BrowniesArtikel-Thema: Rezept für die klassischen Brownies

Beschreibung: Das Rezept für die 🍩 typischen Brownies in ihrer klassischen Form ergibt die 🍩 kleine Schokoladekuchen für Zwischendurch.

letzte Bearbeitung war am: 21. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung