Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Börsenlexikon

Börsenlexikon

Begriffe aus der Welt der Börsen und des Börsenhandels

Die Börse ist ein wichtiger Marktplatz für die nationale, aber auch für die globale Wirtschaft und umfasst viele verschiedene Faktoren. Natürlich wird mit Aktien gehandelt und daher ist die Börse der Marktplatz, um frisches Geld für Investitionen zu erhalten, aber es wird auch mit Rohstoffen gehandelt, mit Währungen und vielem mehr.

Die Bedeutung des Börsenhandels zeigt sich an der Vielzahl an Börsenbegriffen, die rund um den Handel entstanden sind. Die Bullishe Strategie oder der Bullenmarkt sind nur zwei Beispiele für eine rasche Umschreibung der aktuellen Lage und dazu gibt es auch rein bei den Anlageformen viele Definitionen - zum Beispiel bei den verschiedenen Arten von Investmentfonds, die auch über die Bank angeboten werden können, um eine Alternative zum Sparbuch zu haben.

Börsenlexikon als Nachschlagewerk

BörsenlexikonIm hier angebotenen Börsenlexikon werden die verschiedensten Themen aufgegriffen und die Begriffe erklärt - von den verschiedensten Fondsarten bis zu den Kategorien und Namen der Aktienarten oder Währungsbegriffen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Ansätze, denn jemand, der sich für Währungen interessiert, hat mit ganz anderen Hintergrundinformationen zu tun wie jemand, der ein wenig Geld in einen Investmentfonds einzahlen möchte und eine hohe Rentite erwartet.

Das Thema Risiko ist ein ständiger Begleiter und man kann das Risiko reduzieren, indem man sich mit der Materie auseinandersetzt. Im Börsenlexikon finden sich verschiedene Beschreibungen zu den Marktsituationen. Der negative Bärenmarkt und der positive Bullenmarkt sind schon oben genannt worden, aber es gibt nicht nur klar erkennbare Muster, sondern oft auch Situationen, in denen man genau erkennen kann, dass viele Anlegerinnen und Anleger nicht so recht wissen, was sie tun sollen - oder ob sie überhaupt etwas tun sollen, weil die Lage unsicher ist.

Da fällt dann auch ein Begriff wie die Zitterbörse ein, der nun wirklich kein technischer Begriff auf Basis von Realtaten ist, sondern eher psychologisch und ein wenig mit Augenzwinkern umschreibt, dass es Unsicherheit an der Börse gibt.

Begriffe im Börsenlexikon

Gefundene Artikel 85 / zeige Seite 1 von 5

  • Abfindung
    Abfindung im Zusammenhang mit der Börse bedeutet, dass Aktionäre bei einer Übernahme der AG eine Abfindung erhalten.
  • Aktie
    Aktie als Teil der Aktiengesellschaft und als Wertpapier, das an der Börse gehandelt wird und den Finanzmarkt prägt.
  • Aktienindex (Überblick)
    Mit dem Aktienindex bietet jede Börse eine wesentliche Richtmarke besonderer Titel wie der umsatzstärksten Unternehmen an und der Indexwert ist weltweit interessant.
  • Aktienmarkt
    Der Aktienmarkt ist die Grundlage für den Aktienhandel mit Angebot und Nachfrage und Bestimmung der jeweiligen Kurswerte.
  • Anlageklassen
    Die Anlageklassen sind die Ordnung der verschiedenen Anlageformen von der Währung bis zu Aktien, speziell bei Investmentfonds mit verschiedener Ausrichtung.
  • Anleihe
    Die Anleihe ist eine alternative Anlageform, die vor allem als Staatsanleihe sehr bekannt ist und eine hohe Rendite ermöglicht.
  • Aufgeld / Aufschlag / Agio
    Als Aufgeld oder auch Aufschlag oder Agio bezeichnet man Mehrkosten beim Investieren von Finanzprodukte wie zum Beispiel Optionsscheine oder Investmentfonds.
  • Begriffe Börsenunternehmen
    Unternehmensbegriffe wie Buchwert oder Cash-Flow beeinflussen bei börsennotierten Unternehmen den Aktienhandel stark.
  • Benchmark
    Benchmark ist ein Begriff an der Börse beim Vergleich eines Investmentfonds mit einem ähnlichen Fonds im Hinblick auf den Verlauf.
  • Börsenklima
    Börsenklima ist ein Begriff des Börsenhandels und umschreibt die aktuelle Stimmung an den Börsen und deren Entwicklung.
  • BRIC-Staaten
    BRIC-Staaten ist ein Ausdruck an der Börse im Zusammenhang mit dem Investieren in Aktien und bezieht sich auf die Schwellenländer.
  • Buchwert
    Buchwert von Unternehmen in deren Bilanz als Überlegung an der Börse bei der Kaufentscheidung von Aktien.
  • Carry Trade
    Carry Trade ist eine Zinsspekulation, bei der Geld der Zinsunterschiede wegen von Land zu Land verschoben wird.
  • Cash-Flow
    Der Cash-Flow ist eine Kennzahl aus Unternehmen, die man aus BWL kennt, die aber auch an der Börse von großer Bedeutung ist.
  • Creditwatch
    Creditwatch ist eine Funktion der Ratingagenturen mit der Watchlist bei möglichen Veränderungen des Ratings.
  • Depotspesen
    Depotspesen sind ein weiterer Kostenfaktor beim Investieren von Geld in einen Investmentfonds.
  • Effekten
    Effekten ist ein Fachausdruck an der Börse, der alle handelbaren Wertpapiere und Finanzprodukte zusammenfasst.
  • Einpreisen
    Einpreisen bedeutet an der Börse, dass bestimmte Ereignisse schon im Kurs berücksichtigt sind und kaum Reaktionen folgen werden.
  • Emission
    Die Emission ist die Erstausgabe von Wertpapieren an der Börse als Börsengang oder bei jungen Aktien einer AG.
  • Emittent
    Emittent ist an der Börse der Herausgeber von Wertpapieren wie bei jungen Aktien oder beim erstmaligen Börsengang.
12 3 4 5

Artikel zum Thema

  • Börseneinstieg
    Der Börseneinstieg gelingt viel leichter, wenn man ein Grundverständnis für die Mechanismen der Börsenkurse und der Arten von Handel an der Börse mitbringt.
  • Aktien: Aktienarten
    Die riesige Zahl von Aktien im Börsenhandel wird mit Hilfe von Begriffen untergliedert und so gibt es Ausdrücke wie Blue Chips oder die jungen Aktien.
  • Aktien: Aktienbegriffe
    Überblick über die verschiedenen Begriffe rund um Aktien umschreiben den Handel mit den Wertpapieren wie zum Beispiel die Kurspflege.
  • Akteure an der Börse
    An der Börse agieren die verschiedensten Personen vom Anleger über den Broker bis zum Börsenhändler und Zeichner, um den Börsenhandel überhaupt möglich zu machen.
  • Aktienindex
    Der Aktienindex ist ein errechneter Wert für eine wichtigsten Werte einer Börse oder eines Marktes wie der DAX oder der Dow Jones Index.
  • Börsenarten
    Die Börse gibt es nicht nur in einer einmaligen Form sondern es gibt verschiedene Börsen und auch Begriffe zum Zustand und den Handelsmöglichkeiten der Börse.
  • Börsenhandel: Arten von Order
    Das Herzstück des Börsenhandels sind die Order, die Aufträge zum Kaufen und Verkaufen mit möglichen Zusatzinformationen als Limit und Einschränkung.
  • Derivate
    Derivate können Forwards, Optionen oder Futures sein und für diese Formen des Börsenhandels haben sich viele Begriffe gebildet.
  • Handelsempfehlungen Börse
    Handelsempfehlungen an der Börse werden von Analysten durchgeführt, die zum Kauf / Halten / Verkauf raten.
  • Investmentfonds: Begriffe
    Rund um die Investmentfonds gibt es verschiedene Begriffe, die für Anleger, aber auch für die Börse relevant sind vom Sparplan bis zum Bericht oder Werbeprospekt.
  • Investmentfonds: Fondsarten
    Der Investmentfonds als Anlageform an der Börse und die vielen verschiedenen Arten vom Mischfonds bis zum reinen Aktienfonds und neuen Möglichkeiten.
  • Kurs
    Der Kurs zeigt an der Börse an, wie hoch der aktuelle Preis für ein bestimmtes Finanzprodukt ist, das kann ein Aktienkurs, der Börsenindex oder ein Umrechnungskurs bei Währungen se
  • Negativer Kursverlauf
    Auch für den negativen Kursverlauf beim Rückgang des Wertes von Aktien und Währungen gibt es viele Börsenbegriffe.
  • Positiver Kursverlauf
    Rund um die Börsenkurse und ihre Bewegungen gibt es viele Begriffe wie jene über den positiven Kursverlauf.
  • Neutraler Kursverlauf
    Die Börsenkurse müssen nicht immer fallen oder steigen, es gibt auch den neutralen Kursverlauf mit wenig Wertänderung, wodurch die weitere Entwicklung unklar sein kann.
  • Rohstoffpreise
    Rohstoffe und Börse: über die Bedeutung der Rohstoffpreise an den internationalen Börsen vom Goldpreis bis zum Preis für Erdöl.
  • Währungen an der Börse
    Die Währungen sind ebenfalls ein wichtiger Teil des Börsenhandels und haben entscheidende Bedeutung für die weltweit gehandelten Währungen wie Euro oder Dollar.
  • Hörbuch Börse und (Day) Trading
    Das Hörbuch Börse und (Day) Trading ist für Einsteiger gedacht, die beim Börsenhandel beginnen möchten - mit Grundlagen und vielen praktischen Einstiegshilfen.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Kapitel zum Thema:

  • Arbeitsmarkt
    Fakten über den österreichischen Arbeitsmarkt und die Arbeitslosenrate als Kennzahl für die Entwicklung am Arbeitsmarkt.
  • Banken ABC
    Das Banken-ABC oder auch Bankenlexikon ist eine Zusammenstellung von Bankbegriffe rund um Girokonto, Kredit und andere Bankgeschäfte.
  • Bauernmarkt
    Bauernmärkte in Österreich: der Bauernmarkt und seine Funktion wie auch der Wochenmarkt und Straßenmarkt in Österreich.
  • Börse
    Aktuelle Börsenkurse und Berichte über den Verlauf bei den Devisen wie Dollar und Euro sowie bei Rohstoffe und Aktienindizes.
  • Börsenlexikon
    Börsenlexikon mit Börsenbegriffe von den Zentralbanken bis zu Haisse, Investmentfonds oder dem Bullenmarkt und vielen weiteren Definitionen.
  • Buchhaltung / Buchführung
    Die Buchhaltung oder Buchführung ist Teil des Rechnungswesens und dokumentiert alle Geschäftsfälle, um Wirtschaftsdaten und auch Steuerbeträge pro Jahr oder Quartal zu ermitteln.
  • Handels-ABC
    Im Handels-ABC werden Begriffe des Handels vom Umsatz bis zu Produktionsgüter und Telefonverkauf aufgegriffen und einfach erklärt.
  • Immobilien
    Immobilienlexikon mit Begriffen über die Immobilien, die verschiedenen Immobilienarten wie Wohnung und Haus sowie weiterer Definitionen rund um die Immobilien.
  • Inflationsrate
    Die Inflation in Österreich basierend auf der Inflationsrate des aktuellen Jahres und der Vorjahre mit Daten pro Monat unter Grundlage des Warenkorbs.
  • Management
    Überblick über Aufgaben und Funktionen vom Management zur Steuerung von Struktur und Erfolg der Unternehmen.
  • Marketing-Grundlagen
    Grundlagen über das Marketing im Unternehmen oder in Behörden, das oft mit Werbung gleichgesetzt wird, aber über die Werbemaßnahmen weit hinausgeht, um Zielgruppen zu erreichen.
  • Messen Österreich
    Messeveranstaltungen in Österreich mit dem Messekalender von Wirtschaftsmessen bis zu Automessen oder Freizeitmessen.
  • Mustervorlagen
    Mustervorlagen und Beispieltexte für das Schreiben von Bewerbungen, Lebenslauf, Rechnung und anderen Situationen im Schriftverkehr, sei es per echtem Brief oder E-Mail.
  • Personal-Grundlagen
    Zusammenstellung von Personal-Grundlagen über Entwicklung und Aufgaben des Personalmanagements sowie vieler wichtiger Begriffe rund um Personalfragen im Unternehmen.
  • Unternehmenslexikon
    Das Unternehmenslexikon ist eine Sammlung von Begriffen aus der Wirtschaft rund um Themen von Buchhaltung bis zu Management.
  • Versicherungen
    Versicherungen: Sammlung von Begriffe aus der Welt der Versicherungen mit Erklärungen von der Autoversicherung bis zur Haushaltsversicherung.
  • Volkswirtschaftslehre
    Die Volkswirtschaftslehre, meist VWL abgekürzt, setzt sich mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen in der Volkswirtschaft auseinander - vom Marktverhalten bis zum Unternehmensnetzwerk.
  • Sitemap
    Sitemap des Bereiches Wirtschaft mit Börseartikel, Wirtschaftslexikon und VWL.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wirtschaft