Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Börsenlexikon -> Währungen

Währungen und Handel mit Währungen

Wichtiges Wirtschaftsthema und Handelsthema an der Börse

Die Währung ist ein zentrales Thema der Wirtschaft - auf Ebene der Nationalstaaten genauso wie auch bei Wirtschaftsblöcke und auch an der Börse selbst. Der Handel mit Währungen ist ein reger und verändert die Kurse im Minutentakt, wobei die Währungen für sich stehen, aber vor allem im Vergleich zu weiteren wichtigen Währungen als Vergleichskurse angeboten werden.

Währungen an der Börse

Zu den großen und bedeutsamen Währungen zählen natürlich der US-Dollar und der Euro als europäische Gemeinschaftswährung. Der US-Dollar hat eine globale Aussagekraft, obwohl an dieser schon gerüttelt worden war, als die globale Wirtschaftskrise im Jahr 2006 von den USA ausging und der Dollar massive Schwächen zeigte. Auch dem Euro hat man viele Schwächen bereits nachgesagt und gerade die Euro-Krise in den Jahren 2011 bis 2013 war nicht wirklich erfreulich.

Tatsächlich hat sich bei den Währungen einiges getan. In den USA war man es gewohnt, dass man in New York und in Los Angeles die gleichen Dollar nutzen konnte, in Europa war dies lange Zeit nicht der Fall. Mit dem österreichischen Schilling ist man nicht weit gekommen, schon in München war die Deutsche Mark gefragt. Durch den Euro hat man jetzt aber fast europaweit die gleiche Währung und somit ist der Wechsel nicht mehr notwendig und Wechselkurse sind für viele Reisen kein Thema mehr.

Wechselkurse an der Börse

Die Wechselkurse sind aber weiterhin global ein Thema und hier sind kleine Währungen häufig unter Druck, wenn gegen sie gewettet wird, aber auch große Währungen können Probleme bekommen. Die erwähnte Euro-Krise war ein Beispiel dafür, dass der riesige Handelsraum der Euro-Zone massiv unter Druck gebracht werden kann. Die Verschuldung der einzelnen Staaten sorgte dafür, dass gegen den Euro gewettet wurde. Der Schweizer Franken wurde immer teurer - in der Schweiz bekamen die Unternehmen Probleme, weil ihre Produkte für das Ausland zu teuer wurden und umgekehrt konnte der Schweizer mit einer enormen Ersparnis Urlaub in der Euro-Zone machen.

Auch der Vergleich von Euro und US-Dollar ist global bedeutsam und wird daher in jeder Börsensendung genannt. Andere Vergleiche sind jene von US-Dollar und Japanischer Yen oder US-Dollar zu Schweizer Franken. Die Wechselkurse zeigen oft Reaktionen der wirtschaftlichen Veränderungen, sei es eine Wirtschaftskrise oder sei es auch ein Trend an der Börse, der nicht unbedingt sich in der Realwirtschaft wiederfinden muss.

Sonderfall US-Dollar

Der US-Dollar ist nicht nur im globalen Vergleich wichtig, er repräsentiert sich auch als jene Währung, in der das Erdöl (Rohöl) als wesentlicher Rohstoff gehandelt wird und es gibt eine direkte Verbindung zum Goldpreis. Sinkt der Dollar, dann steigt oft der Goldpreis und umgekehrt.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Begriffe zu Währungen an der Börse

Bitcoin
Bitcoin ist eine virtuelle Währung im Internet, mit der man Onlinedienste bezahlen kann, die aber kein gesetzliches Zahlungsmittel darstellt.

EUR-USD
Seit der Einführung des Euro ist der Euro-Dollar-Kurs der wohl wichtigste Wechselkurs für Währungen und den globalen Handel sowie für Kreditfragen.

EUR-YEN
Der Euro-Yen-Kurs ist ein bedeutender Wechselkurs bei den Währungen mit der Gemeinschaftswährung Euro und dem japanischen Yen.

Euro
Der Euro ist seit 2002 als Bargeld in der Eurozone die gültige Währung und ist damit eine der wichtigsten Währungen geworden.

Greenback
Greenback oder US-Dollar in der Börsensprache und die Bedeutung des Greenback für den Börsenhandel.

Harte Währung
Harte Währung ist eine Umschreibung an der Börse und in der Wirtschaft für eine sehr stabile Währung.

US-Dollar
Der US-Dollar ist eine der bedeutendsten Währungen und gilt auch als globale Währung und Eckpfeiler des Börsenhandels.

Weiche Währung
Die weiche Währung ist ein Begriff im Bankenwesen und Börsenhandel für eine Währung mit Abwertungspotential im Wechselkurs.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Börsenlexikon

Startseite Wirtschaft