Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Börsenlexikon -> Open

Open oder Eröffnungskurs an der Börse

Startkurs am neuen Handelstag an der Börse

Open und Close sind zwei englische Wörter, die häufig Anwendung finden und natürlich öffnen und schließen in der deutschen Sprache bedeuten. Auch die Börse nutzt sie als kurze Begriffe, wobei sie sich auf den Handelstag und die Wertpapierkurse beziehen. Close ist dabei der Schlusskurs eines Wertpapiers zum Zeitpunkt des Börsenschlusses, Open ist genau das Gegenteil.

Open oder Eröffnungskurs an der Börse

Mit open wird schlichtweg der Eröffnungskurs sehr kurz umschrieben, also der Wert einer Aktie, der zum Beginn des Handelstages Gültigkeit hat. Damit kann man sich überlegen, ob man die Aktie kaufen möchte oder ob sie zu teuer ist und umgekehrt, ob man an diesem Handelstag Lust hat, das Wertpapier zu verabschieden und zu verkaufen. Es gibt aber ein paar Indizien, welche Entscheidung die bessere wäre und dazu zählt auch das genaue Gegenteil, nämlich close oder der Schlusskurs.

Close ist nicht Open dank Nachbörse und Vorbörse

Man könnte davon ausgehen, dass close und open den gleichen Wert hat. Immerhin hat die Börse ihren Handelstag geschlossen und damit sollte eigentlich so sein, wie beim kleinen Handelsgeschäft. Da ist am Morgen auch genauso viel Geld in der Kassa wie noch am Abend bei Ladenschluss. Doch die Börse unterscheidet sich von dieser Überlegung zum Teil sogar sehr deutlich.

Mit dem Begriff Nachbörse wird nämlich der zum Teil rege Handel mit den Wertpapieren umschrieben, der nach Börsenschluss in Angriff genommen wird. Das erfolgt zum Teil über das Telefon, hauptsächlich mittlerweile über den Computer samt Internet und so kann sich der Kurs deutlich verändert, häufig ist die Veränderung aber überschaubar. Dazu gibt es als Bonus die Vorbörse, die sich auf die Stunden vor Öffnung der Börse bezieht und damit eine Fortsetzung der Nachbörse darstellt.

Auch hier wird fleissig gehandelt, bevor die Börse überhaupt den neuen Handelstag eröffnet und so kann es sein, dass der Schlusskurs oder close einer Aktie sich ganz anders dargestellt hatte als nun der Eröffnungskurs oder open dies zeigt. Die Veränderungen wiederum sind aber bereits ein Signal für die am Handel interessierten Leute, ob die Aktie zugelegt hat oder nicht und wie sich das Marktklima generell zeigt. Daher ist open durchaus spannender, als man nehmen könnte, weil sich die Veränderungen am Abend, in der Nacht und am Morgen zeigen.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Begriffe zum Börsenkurs

Börsencrash
Börsencrash ist ein Begriff der Börse, wenn die Kurse stark fallen und zwar auf breiter Basis - Börsenkrach ist ein ähnlicher Begriff.

Briefkurs
Der Briefkurs ist jener Aktienpreis oder Preis eines Wertpapiers an der Börse, zu dem die Besitzerin oder der Besitzer verkaufen möchte.

Chart
Der Chart ist eine grafische Auswertung eines Börsenkurses über einen bestimmten Zeitraum zur Analyse (Chartanalyse) für eine mögliche Kaufentscheidung.

Chartanalyse
Die Chartanalyse basiert auf dem Chart, der grafischen Darstellung von Börsenkursen und bietet die Möglichkeit der Analyse für die Handelsentscheidungen.

Close
Als Close wird an der Börse der Schlusskurs für die Aktien oder andere Börsenkurse bezeichnet, wenn die Börse offiziell den Handelstag beendet.

Einheitskurs
Der Einheitskurs ist ein Kurs einer Aktie an der Börse, bei der die Börse selbst den Kurswert wegen mangelndem Interesse festlegt.

Fahnenstange
Fahnenstange ist ein Ausdruck an der Börse für eine Kurssituation, in der der Kurs zuerst stark steigt und dann stark fällt.

Geld (G)
Geld ist ein Kurszusatz an der Börse, mit dem ausgedrückt wird, dass es für eine Aktie Kaufaufträge gibt.

Geldkurs
Der Geldkurs ist bei Aktien an der Börse jener Preis, zu dem ein interessierter Käufer bereit ist, das Wertpapier zu erwerben.

Gewinnmitnahme
Unter der Gewinnmitnahme versteht man an der Börse ein Kursverhalten, bei dem trotz guter Daten der Kurs sinkt, basierend auf dem Verhalten der Anleger.

Kursarten
Für Aktien und andere Finanztitel an der Börse kann es unterschiedliche Kurse und Preisangaben je nach Situation geben.

Negativer Kursverlauf
Auch für den negativen Kursverlauf beim Rückgang des Wertes von Aktien und Währungen gibt es viele Börsenbegriffe.

Neutraler Kursverlauf
Die Börsenkurse müssen nicht immer fallen oder steigen, es gibt auch den neutralen Kursverlauf mit wenig Wertänderung, wodurch die weitere Entwicklung unklar sein kann.

Positiver Kursverlauf
Rund um die Börsenkurse und ihre Bewegungen gibt es viele Begriffe wie jene über den positiven Kursverlauf.

Schlusskurs
Schlusskurs ist ein Begriff an der Börse und bezieht sich auf den Kurswert zum Zeitpunkt des Börsenendes am Handelstag.

Taxkurs (T)
Der Taxkurs ist ein geschätzter Aktienkurs an der Börse für eine Aktie, bei der es keinen aktiven Handel gegeben hatte.

Tick
Tick ist der Begriff an der Börse für die kleinste mögliche Kursänderung eines Kurses wie zum Beispiel bei einem Aktienkurs.

Verkaufskurs
Der Verkaufskurs ist eine andere Bezeichung für den Briefkurs beim Aktienhandel an der Börse als Angebot des Verkäufers.

Zick-Zack-Kurs
Als Zick-Zack-Kurs bezeichnet man Börsenkurse, bei denen die Richtung rasch geändert wird und ein Trend nicht möglich scheint.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Börsenlexikon

Startseite Wirtschaft