Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Beachvolleyball

Beachvolleyball Grand Slam in Klagenfurt

Sonne, Sand und Party

Beachvolleyball gibt es schon viel länger, als man annehmen möge. Bereits während des Ersten Weltkriegs wurde auf Hawaii Volleyball mit dem Sandstrand verbunden. In Europa spielte man in der Zwischenkriegszeit zum ersten Mal Beachvolleyball.

Doch bis Beachvolleyball zum Profisport wurde, dauerte es noch einige Jahrzehnte. Erst in den 80er-Jahren gab es erste Profis und den endgültigen Durchbruch erzielte Beachvolleyball 1992, als die Sportart olympisch wurde. Das erste Turnier im Rahmen von Olympischen Spielen fand 1996 in Atlanta statt.

In den 90er-Jahren wurde Beachvolleyball zum Hype und nicht nur die Profiturniere waren sehr beliebt, auch die Beachvolleyball-Plätze bei Schwimmbädern und Stränden wurden beliebter und häufiger. In genau diese Zeit fiel die Premiere des Turnieres von Klagenfurt, die 1997 stattfand.

Schon die Premiere des Beachvolleyball-Turnieres in Klagenfurt sorgte für Aufsehen, denn mehr als 20.000 Menschen fanden sich in der Kärntner Landeshauptstadt ein, um an der Party teilzunehmen. Das Turnier feierte einen derart großen Erfolg, dass es seither jedes Jahr stattfindet.

2001 gab es den nächsten ultimativen Höhepunkt, denn die Weltmeisterschaft im Beachvolleyball wurde in Klagenfurt ausgetragen. Damit bekamen die BesucherInnen auch erstmals die Damen zu sehen - von 1997 bis 2000 spielten nur die Herren in Klagenfurt. Diese Weltmeisterschaft gilt nach wie vor als eine der besten der Geschichte!

Ab dem Jahr 2002 wurde das Turnier von Klagenfurt als Grand Slam eingestuft und gilt als Referenz für internationale Turniere. Viele Veranstalter kommen eigens nach Klagenfurt, um von diesem Turnier zu lernen. Dazu kommen viele VIPs, die sich das Turnier und die Riesenstimmung nicht entgehen lassen.

Wahrer Kult ist wohl der Song "Thats the way (I like it)", der seinerzeit von KC & The Sunshine Band gesungen wurde und zum Dauerbrenner beim Turnier in Klagenfurt wurde. Und obwohl Fun, Stimmung und Party enorm wichtig für das Gesamtgefüge des Turnieres sind, stehen die Topleistungen der Damen und Herren auf dem Spielfeld natürlich im Mittelpunkt.

http://www.beachvolleyball.at

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: