Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Banken ABC -> Zinseszinsen

Zinseszinsen und Zinsgeschäfte

Zinseszinsen: Zinsen auf die Zinsen

Legt man Geld bei der Bank an, zum Beispiel bei einer Sparform, dann gibt es zur Belohnung Zinsen, die den Wert des Geldes zu erhöhen. Abhängig von der Sparform sind diese Zinsen höher oder niedriger. Beim Sparbuch mit einer fixen Laufzeit sind die Zinsen deutlich höher als beispielsweise beim Guthaben auf dem Girokonto.

Zinsen werden nochmals verzinst = Zinseszinsen

Wenn das Geld nicht behoben wird, läuft die Verzinsung weiter und diese wird wiederum verzinst, man spricht dann von der Kapitalisierung und hat so ein Einkommen in Form von Zinseszinsen, weil neben dem Kapital auch die Zinsen nochmals verzinst werden, also eine doppelte Steigerung des einbezahlten (Sparform) oder nicht abgehobenen (Girokonto im Plus) Geldes.

Die Zinseszinsen sind somit eine weitere Form der Erhöhung des Kapitals, wobei sie meistens nicht sehr groß beachtet werden, verrechnet werden sie aber automatisch und können bei einem größeren Betrag auch einiges an Profit bringen. Die Diskussion ist dann immer, ob die Anlageform trotz Zinseszinsen eine bessere Wertsteigerung mit sich bringt als eine andere Anlageform. Vor wenigen Jahren, als die Sparbücher deutlich an Wert verloren haben und Investmentfonds sich als Alternative angeboten hatte, war die Frage klar zugunsten des Fonds beantwortet worden.

Zinseszinsen in der Praxis

Aber die Situation ist jetzt nicht mehr ganz so einfach zu beantworten. Die globale Weltwirtschaftskrise hat gezeigt, wie schnell die Kurse nach unten stürzen können - ein Faktum, das das Sparbuch gar nicht interessiert. Allerdings werden in Krisenzeiten auch die Zinsen deutlich reduziert und damit bringen die Zinseszinsen nicht mehr allzuviel Ertrag. Dennoch ist das Sparbuch mit der Verzinsung ein größeres Thema, als man meinen sollte, vor allem bei Bindung, höherem Betrag und vielleicht auch gutem Zinsangebot.

Die weitere Verzinsung über einen längeren Zeitraum durch die Zinseszinsen ist ein zusätzliches Argument pro Sparbuch, aber wirken sich zahlenmäßig wohl nur bei größeren Beträgen aus. Bei kleinen Summen spielen die Zinseszinsen nur eine untergeordnete Rolle und sind auch kaum ein Argument für oder gegen eine bestimmte Anlageform.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: