Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Banken ABC -> Kontoauszug

Kontoauszug oder Bankauszug

Informationen über die Kontobewegungen

Der Kontoauszug oder auch Bankauszug ist ein wichtiges Dokument für die Bankkundinnen und Bankkunden über den Verlauf der Bewegungen auf dem Girokonto. Dabei erhält man einen Überblick, wie er auch in der Buchführung anzutreffen ist, weil mit der Soll- und Haben-Seite gezeigt wird, welche Gelder abgebucht und welche gutgeschrieben wurden.

Kontoauszug und seine Informationen

Der Kontoauszug ist ein Dokument, das alle Lastschriften und Gutschriften zeigt, die seit dem letzten Kontoauszug stattgefunden haben. Überweisungen an externe Konten werden dabei als Belastung dokumentiert, die Gutschriften als Erhöhung des Kontostandes. Jeder Kontoauszug zeigt, welcher Kontostand per letzten Auszug gegeben war und welchen Kontostand man nach Berücksichtigung aller gezeigten Bewegungen nun ausgewiesen hat.

Es werden auch die Summen der Gutschriften und Lastschriften dargestellt, womit man einen schnellen Überblick gewinnen kann. Jede einzelne Handlung auf dem Auszug wird als Buchungsposten bezeichnet. Es gibt eine Angabe, was passiert ist, zum Beispiel Eigenerlag, wenn man Geld auf das Konto in der Bank eingezahlt hat oder Überweisung an Firma XY, wenn man eine Rechnung per Konto ausgeglichen hatte. Auch das Datum der Aktion ist angeführt und natürlich der Betrag.

Kontoauszug und Kontrolle

Bei diesem Dokument handelt es sich nicht nur einfach um die Bestätigung der Bank über die Bewegungen, es ist auch eine Möglichkeit für Bankkunden zur Überprüfung. Denn Fehler können immer wieder passieren und dann wurde Geld abgebucht, das gar nicht abgebucht werden sollte oder das das eigene Konto nie hätte betreffen dürfen. Auf diese Weise kann man kontrollieren, ob alle Bewegungen korrekt waren und die Bank auf Fehler hinweisen.

Außerdem hilft der Kontoauszug bei der Übersicht über das Konto und seine Bewegungen, sodass man jederzeit einen Überblick behält. Die Banken agieren auch automatisch je nach Vereinbarung beim Konto, was bedeutet, dass man sich in den Filialen einen Auszug am entsprechenden Drucker holen kann, man bekommt aber auch automatisch den Auszug, wenn man dies nach längerer Zeit nicht mehr durchgeführt hatte, meist nach 90 Tagen. Daher ist es dann ein Dokument von manchmal 20 oder mehr Seiten, die aber in ihrer Summe als einzelner Kontoauszug gelten.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Begriffe zu Kontobewegungen

Abschöpfungsauftrag
Der Abschöpfungsauftrag ist eine Dienstleistung der Bank, mit der man übrig gebliebenes Geld vom Konto für Sparformen oder einen Investmentfondsnutzen kann.

Bankeinzug
Der Bankeinzug ist die Ermächtigung für Dritte, vom eigenen Konto einen Betrag abbuchen zu dürfen, zum Beispiel auch im Zuge eines Einkaufs via Internet.

Buchungsposten
Als Buchungsposten werden alle Einträge am Kontoausdruck für ein bestimmtes Girokonto bezeichnet - Eingänge wie Ausgänge.

Dauerauftrag
Der Dauerauftrag ist eine Dienstleistung der Bank, bei der im Auftrag des Kontobesitzers regelmäßig Zahlungen durchgeführt werden.

Geld abheben
Geld abheben ist ein Bankbegriff, der die Entnahme von Geld vom Konto umschreibt - sei es das Girokonto oder das Sparbuch.

Gutschrift
Die Gutschrift ist im Bankwesen eine Einzahlung auf das Girokonto (oder auch Sparbuch) als Gegenteil der Lastschrift.

Kontostand
Der Kontostand ist der aktuelle Saldo am Girokonto und für so manche Aktion wie etwa einen Dauerauftrag von wesentlicher Bedeutung bei der Durchführung.

Kreditrahmen
Der Kreditrahmen ist eine Rahmenbedingung beim Girokonto auf der Bank, der darüber entscheidet, ob man beim Überziehen noch Sollzinsen oder zusätzlich auch Überziehungszinsen zahlt

Lastschrift
Die Lastschrift ist im Bankenwesen eine Zahlung oder Ausgabe mit dem Girokonto, wodurch sich der Kontostand verringert.

Überweisung
Die Überweisung ist eine Bankdienstleistung, bei der Geld im Auftrag vom Girokonto an den Empfänger gezahlt wird.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Banken ABC

Startseite Wirtschaft