Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Banken ABC -> Bankgeschäfte -> Dienstleistungen

Dienstleistungen der Banken

Dienstleistungen: Überweisung & Co.

Neben den wesentlichen Geschäftsbereichen von Aktivgeschäft (Kredit, Darlehen) und Passivgeschäft (Geldeinlagen, Sparbuch) gibt es in den Bankinstituten den Bereich der Dienstleistungen, der viel größer ist, als man bewusst wahrnimmt. Er umfasst sowohl die Kontoaktionen als auch Beratungsgespräche und Anlagetipps.

Dienstleistungen der Banken: Beratungsangebot

Bei den Dienstleistungen denkt man im Zusammenhang mit den Banken an die Beratungsgespräche, wenn man viel Geld auf der Seite hat und dieses gewinnbringend anlegen möchte oder wenn man für eine Finanzierung einen Kredit braucht und Informationen einfordert, welche Kreditart am besten geeignet wäre. Die Beratung war immer schon ein wichtiger Punkt der Banken und diente der menschlichen Verknüpfung zwischen Berater und Bankkunde, veränderte sich aber durch das Internet stark. Viele Leute wissen gar nicht mehr, wer eigentlich ihr Betreuer sein sollte, da sie kaum mehr die Bank betreten.

Auch Beratungen erfolgen häufig per Telefon oder E-Mail, weil durch Einsparungen gewisse Angebote ausgelagert wurden, zum Beispiel Spezialisten für Unternehmer, die wissen, dass die Unternehmer/innen ohnehin wenig Zeit haben und selten die Bank aufsuchen, dennoch aber Tipps und Hintergrundinformationen brauchen.

Weitere Dienstleistungen rund um das Konto

Das sind wichtige Dienstleistungen - keine Frage - aber eben nicht alle, die die Bankinstitute im Alltag anbieten und durchführen. Denn zu den Dienstleistungen zählen auch viele Aktionen, die man nicht als solche interpretiert hätte. Wenn beim Girokonto ein Dauerauftrag durchgeführt wird, wenn es zu einer Überweisung kommt oder die Bank das Online-Banking anbietet, damit man via Internet seine Bankgeschäfte durchführen kann, dann nützt man ebenfalls Dienstleistungen der Banken.

Jede Aktion mit dem Konto führt zu einer Dienstleistung der Banken, wobei auch der Kauf oder Verkauf von Wertpapieren hinzuzuzählen ist, weil nicht direkt ein Produkt verkauft wird, sondern für Dritte eine finanztechnische Handlung gesetzt wird. Ähnliches gilt für die Zusammenarbeit bei Versicherungsprodukte.

Somit deckt die Bank eine Fülle von Dienstleistungen rund um das Konto und andere Finanzprodukte ab.

    Ebenfalls interessant:

    Welche Bankgeschäfte gibt es?

    • Aktivgeschäfte
      Die Aktivgeschäfte der Banken umfassen Geldflüsse zu den Kunden in Form von Kredite und Darlehen, die verzinst werden, um an diesen Leistungen zu verdienen.
    • Dienstleistungen
      Dienstleistungen ist das dritte Geschäftsfeld der Banken mit Beratung, Kontoaktionen und Möglichkeiten wie dem Online-Banking.
    • Eigengeschäfte
      Eigengeschäfte der Banken sind jene, bei denen sie auf eigener Rechnung Gelder in Devisen oder Aktien anlegen.
    • Passivgeschäfte
      Das Passivgeschäft ist aus Sicht der Bank gegeben, wenn Menschen ihr Geld in Form von Spareinlagen einzahlen.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Bankenarten
      Banken gibt es in verschiedenen Funktionen und Arten von der Hausbank über die Zentralbank bis zur Investmentbank mit unterschiedlichem Aufgabengebiet.
    • Bankgeschäfte
      Bankinstitute können vier verschiedene Geschäftsfelder aufweisen, wobei nicht jede Bank jedes Geschäftsfeld auch wirklich ausübt, abhängig von der eigenen Ausrichtung und Ziel
    • Bankkonto via Internet
      Das Bankkonto ist längst durch das Internet gemütlicher zu nutzen, aber dabei muss auch die Sicherheit und die notwendigen Bankdaten bedacht werden.
    • Bankkredit
      Der Bankkredit ist eine wesentliche Form der Finanzierung und ein Bankgeschäft mit verschiedenen Formen und auch Zielgruppen.
    • Kontoarten Bankkonto
      Überblick über die möglichen Varianten des Bankkontos vom Studentenkonto bis zum gemeinsamen Konto und Null-Euro-Angeboten.
    • Kontoinfos
      Überblick über die Kontoinformationen auf dem Kontoauszug mit den verschiedenen Geldbewegungen wie Überweisung und Abhebung.
    • Ratgeber Sparen
      Ratgeber für das Sparen von Geld mit Alternativen und Renditevergleich samt Voraussetzungen.
    • Sparen / Sparformen
      Sparen oder auch Geld Anlegen ist das Bemühen um Aufbau einer Reserve für nicht so gut laufende Jahre, erfordert aber einige Entscheidungen.
    • Währung
      Die Währungen und ihr Wechselkurs sind im Bankenwesen wichtige Informationen für den internationalen Geldverkehr bei Überweisungen und dergleichen.
    • Zahlungsmittel
      Als Zahlungsmittel werden alle baren und unbaren Möglichkeiten des Rechnungsausgleichs zusammengefasst.
    • Zinsen
      Die Zinsen sind abgeleitet von den Leitzinsen ein Steuerungsmittel bei Spareinlagen und beim Kreditwesen.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Bankgeschäfte

    Startseite Wirtschaft