Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Autolexikon -> Parken

Parken und Parkdauer

Wann gilt parken als parken?

Parken ist das Abstellen eines Autos auf einem vorgesehen Parkplatz oder einem Platz, der für das Parken rechtlich benutzt werden darf. Oder auch nicht, denn auch für das Parken gelten genauso Definitionen wie für viele andere Vorgänge im Zusammenhang mit dem Autofahren.

Definition vom Parken

Als Parken gilt demnach, wenn man das Auto für zumindest zehn Minuten verlässt. Bei kürzerer Dauer kann man noch nicht von Parken sprechen, auch wenn ein Parkplatz durch das Fahrzeug belegt ist. Diese Definition greift bei Diskussionen im Zusammenhang mit dem Parkverbot. So wird man kein Glück bei der Diskussion haben, wenn man im Parkverbot sein Auto abstellt und im Gastgarten des anschließenden Lokals einen Kaffee trinkt. Zwar sieht man vielleicht das Auto sogar, aber Parkverbot bleibt Parkverbot.

Parken in der Stadt

Parken hat große Bedeutung für den Straßenverkehr, für die Menschen selbst und für die zuständigen Verwaltungen erst recht. Immer öfter werden regelmäßige Parkgebühren eingehoben, beispielsweise in einigen Bezirken von Wien. Für eine Bezahlung für ein oder zwei Jahre im voraus erhält man ein Parkpickerl, das man auf die Windschutzscheibe aufklebt. Damit ist man im vorgesehenen Bezirk in allen Kurzparkzonen des eingetragenen Bezirks berechtigt, sein Fahrzeug beliebig lang abzustellen.

Mit dieser Maßnahme will man die Anzahl der parkenden Fahrzeuge reduzieren, doch die Maßnahme fruchtet nicht wirklich. Stattdessen zahlen die Autolenker die Parkgebühr, müssen aber in anderen Bezirken weiterhin mittels Parkschein Parkgebühren zahlen und eine Garantie, dass daheim ein freier Parkplatz vor dem Haus vorhanden ist, ist auch nicht gegeben.

Innerstädtisch ist man mit den öffentlichen Verkehrsmittel oft schneller, weil man nicht ein- und ausparken muss. Mit dem Auto schafft man die Strecke vielleicht schneller, aber mit den "Ehrenrunden", bis man endlich einen Parkplatz gefunden hat, verliert man den Zeitvorsprung wieder.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten