Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Autolexikon -> Gaspedal

Gaspedal und Autotechnik

Gaspedal: Regulierung der Geschwindigkeit

Das Gaspedal dient zur Beschleunigung des Autos und ist in der Regel im Fußraum als rechtes der drei Pedale angeordnet. Der Begriff Gaspedal ist dabei technisch in vielen Fällen, beispielsweise bei Dieselfahrzeugen, falsch, denn beim Diesel gibt es gar kein Gas. Entstanden ist er im Zeitalter der frühen Automobile, als durch ein Pedal die Zufuhr von Gas reguliert werden konnte bzw. musste.

Gaspedal und Fahrgeschwindigkeit

Dieses Thema ist heute nicht mehr relevant, der Begriff des Gaspedals blieb aber erhalten und wird auch in den Fahrschulen an die Fahranfänger/innen weitergegeben. Die Wahrscheinlichkeit, dass man das Pedal umgangssprachlich bald anders bezeichnen wird, ist daher eher als sehr gering einzuschätzen.

Durch das Gaspedal kann die Geschwindigkeit beim Autofahren reguliert werden. Wenn man das Pedal betätigt, erhöht sich die Geschwindigkeit und wenn man das Pedal mit dem Fuß verlässt, reduziert sich die Geschwindigkeit langsam - schneller geht es nur durch den Einsatz des Bremspedals. Das Gaspedal spielt natürlich auch bei der Anfahrt eine Rolle, sei es nach dem Ausparken oder bei der Weiterfahrt nach dem Anhalten bei der Kreuzung.

Gaspedal und Sonderformen

Technisch ist das Gaspedal entweder mit dem Boden durch ein Scharnier befestigt oder es wird über einen Hebel bedient. Abhängig von der Art des Fahrzeuges kann die eine oder die andere Variante gewählt werden. Das Gaspedal ist eine jener Einrichtungen, die über den Fahrstil entscheidet. Wer zum Beispiel bei einer Stausituation ständig stark beschleunigt, um dann hart abzubremsen, obwohl klar war, dass es nur ein paar Meter weitergeht, verbraucht unnötig Treibstoff. Wer vorausschauend fährt und versucht, eine langsame, aber gleichmäßige Geschwindigkeit zu erreichen, fährt viel sparsamer.

Als Sonderform gibt es das Gaspedal auch als Handsteuerung für Menschen mit Behinderung, die diese Sonderausführung in Höhe des Lenkrades bedienen können. Die Funktion ist dabei die gleiche wie beim normalen Gaspedal.

Ebenfalls interessant:

Lichthupe

Auto und Licht: die Lichthupe beim Auto ist die Möglichkeit einer optischen Signalgebung und damit der direkten Kommunikation.

Autoradio

Auto und Ausstattung: das Autoradio ist Teil der Komfortausstattung im Auto und längst mit neuen Funktionen erweitert und kombiniert worden.

Autoeinbruch

Autodiebstahl: Tipps zur Vermeidung von Autoeinbrüche und wann ein Autoeinbruch besonders wahrscheinlich ist.

Reifendruck

Der Reifendruck der Autoreifen ist ein wesentlicher Faktor für die Sicherheit, aber auch für die eigene Geldbörse im Hinblick auf Verbrauch und Verschleiß.

Crashtest

Autoherstellung: der Crashtest ist ein Testverfahren von Fahrzeugen, das für die Autoentwicklung und Fahrsicherheit genützt wird.

Traktion

Autofahren und Technik: der Begriff Traktion oder auch die Bodenhaftung mit der Bedeutung für das Autofahren bei Beschleunigung und im Sinne der Sicherheit.

Kindersitz

Autofahren mit Kindern: der Kindersitz ist eine Einrichtung für das Auto, um Kinder sicher transportieren zu können und wird regelmäßig getestet.

Alarmanlage

Die Alarmanlage und ihre Nachteile, aber auch die Stärke in Kombination mit einer Wegfahrsperre als Schutz vor Diebstahl.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Autolexikon

Startseite Auto