Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit

Arbeitsmarkt: Wichtiger Indikater der Wirtschaft

Der Arbeitsmarkt hängt eng mit der Wirtschaft zusammen und beide Systeme sind voneinander abhängig. Steigt die Arbeitslosigkeit, dann haben die Menschen weniger Geld zur Verfügung und kaufen weniger Waren ein, was die Wirtschaft schwächt. Ist die Wirtschaft schwach, so steigt die Arbeitslosigkeit erst recht und so entsteht ein Kreislauf, der oft nicht zu stoppen ist.

Umkehrt sinkt die Arbeitslosigkeit spürbar, wenn ein Wirtschaftsaufschwung eingesetzt hat. Dessen Auswirkungen sind volle Auftragsbücher in den Unternehmen und um diesen Aufträgen entsprechen zu können, benötigt man ausreichendes Personal, was wiederum den Arbeitsmarkt entlastet. Dadurch steigt das Einkommen der Menschen und der Privatkonsum hilft der Wirtschaft, noch stärker zu werden. Also auch im positiven Sinne hängt der Arbeitsmarkt vom Status der Wirtschaftsdaten ab.

Kennzahl Arbeitslosenquote

Ein wichtiger Indikator des Arbeitsmarktes ist die Quote der Arbeitslosigkeit. Hierbei werden die Zahlen der Arbeitnehmer inklusive gemeldete Arbeitslose den Arbeitslosen gegenübergestellt. Die so errechnete Quote, zum Beispiel 5%, wird monatlich neu erhoben und regelmäßig mit dem Vormonat oder dem gleichen Monat vor einem Jahr verglichen. Diese Zahl ist nicht nur ein wirtschaftlich relevanter Wert, der auch den Zustand der Wirtschaft zeigt, er ist auch politisch relevant.

Denn wenn die Arbeitslosigkeit hoch ist, kann die Opposition Mängel in der Sozialpolitik und Wirtschaftspolitik kundtun und fordert mehr Programme, um Arbeitsplätze zu schaffen oder den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern. Ist die Arbeitslosigkeit niedrig, dann lässt die Regierung keine Gelegenheit aus, um auf das positive Signal hinzuweisen.

Auf dieser Seite finden Sie den Link zum aktuellen Jahr und den Vorjahren im Rahmen der Arbeitslosenzahlen inklusive Details wie die Veränderungen in den Bundesländern oder wie sich bei den Personengruppen die Arbeitslosigkeit zeigt.

Weitere Informationen über die Personengruppen, die in der Arbeitslosenstatistik angeführt werden, finden Sie unter dem nachstehenden Link.

https://www.wirtschafts-abc.com/politik-arbeitsmarkt

Artikel zum Thema

  • Arbeitslosenquote
    Grundlagen über die Berechnung der Arbeitslosenquote in Österreich und den Unterschied von nationaler Berechnung und EUROSTAT-Zahlen.
  • Arbeitslose 2019
    Arbeitslosigkeit in Österreich mit den Monatsstatistiken aus dem Jahr 2019 und dem Vergleich mit den Vorjahreswerten und der Entwicklung.
  • Arbeitslose 2018
    Arbeitslosigkeit in Österreich mit den Monatsstatistiken und der Entwicklung der Arbeitslosenzahlen gesamt und im Bezug auf die einzelnen Personengruppen.
  • Arbeitslose 2017
    Die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2017 mit den monatlichen Statistiken der Entwicklung der Arbeitslosenzahlen im Jahresvergleich.
  • Arbeitslose 2016
    Die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2016 mit den monatlichen Statistiken der Entwicklung der Arbeitslosenzahlen im Jahresvergleich.
  • Arbeitslose 2015
    Zahlen der Arbeitslosigkeit 2015 in Österreich durch die Arbeitslosenstatistik mit monatlichen Berichten über die Entwicklung
  • Arbeitslose 2014
    Zahlen der Arbeitslosigkeit 2014 in Österreich durch die Arbeitslosenstatistik mit monatlichen Berichten über die Entwicklung
  • Arbeitslose 2013
    Fakten über die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2013 und die Entwicklung des Arbeitsmarktes in den Monaten als Rückblick.
  • Arbeitslose 2012
    Fakten über die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2012 und die Entwicklung des Arbeitsmarktes nach Monaten.
  • Arbeitslose 2011
    Fakten über die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2011 und die Entwicklung des Arbeitsmarktes nach Monaten.
  • Arbeitslose 2010
    Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2010 und der Entwicklung der Arbeitslosigkeit mit Überblick nach Monaten.
  • Arbeitslose 2009
    Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2009 und der Entwicklung der Arbeitslosigkeit nach Monaten.
  • Arbeitslose 2008
    Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2008 und der Entwicklung der Arbeitslosigkeit mit Überblick pro Monat.
  • Arbeitslose 2007
    Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2007 und der Entwicklung der Arbeitslosigkeit nach Monaten.
  • Arbeitslosengeld
    Informationen über die Regelungen beim Arbeitslosengeld in Österreich und in Deutschland.
  • Berufe mit Zukunft
    Berufe mit guten Aussichten: aktuelle Ausbildungsberufe mit Zukunft, die gute Jobaussichten mit sich bringen können.
  • Jugendarbeitslosigkeit
    Arbeitslosigkeit: die Jugendarbeitslosigkeit, ihre Bedeutung und Wertigkeit für die Wirtschaftslage, Arbeitssuchende und Jobbörsen.
  • Brutto-Netto-Aut
    Gehaltsrechner: der offizielle Brutto-Netto-Rechner vom Finanzministerium für Österreich zur Ermittlung des Nettolohns.
  • Brutto-Netto-Ger
    Gehaltsrechner für Deutschland: der Brutto-Netto-Rechner für Deutschland, der die Gehaltsberechnung durchführt.
  • Arbeitskleidung
    Arbeitskleidung mit ihren Funktionen im Überblick und auch mit den Grundlagen wie etwa der Bereitstellung durch den Arbeitgeber und der Bedeutung als Schutzfaktor oder Imageträger.
  • Trinkgeld
    Lohn und Gehalt: das Trinkgeld und die Frage, bei welchen Dienstleistungen wie viel Trinkgeld gezahlt wird oder üblich ist.
  • Zusatzleistungen
    Lohn und Gehalt: die Gehaltsverhandlungen und die Frage der Zusatzleistungen oder einer Lohnerhöhung.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Kapitel zum Thema:

  • Arbeitsmarkt
    Fakten über den österreichischen Arbeitsmarkt und die Arbeitslosenrate als Kennzahl für die Entwicklung am Arbeitsmarkt.
  • Banken ABC
    Das Banken-ABC oder auch Bankenlexikon ist eine Zusammenstellung von Bankbegriffe rund um Girokonto, Kredit und andere Bankgeschäfte.
  • Bauernmarkt
    Bauernmärkte in Österreich: der Bauernmarkt und seine Funktion wie auch der Wochenmarkt und Straßenmarkt in Österreich.
  • Börse
    Aktuelle Börsenkurse und Berichte über den Verlauf bei den Devisen wie Dollar und Euro sowie bei Rohstoffe und Aktienindizes.
  • Börsenlexikon
    Börsenlexikon mit Börsenbegriffe von den Zentralbanken bis zu Haisse, Investmentfonds oder dem Bullenmarkt und vielen weiteren Definitionen.
  • Buchhaltung / Buchführung
    Die Buchhaltung oder Buchführung ist Teil des Rechnungswesens und dokumentiert alle Geschäftsfälle, um Wirtschaftsdaten und auch Steuerbeträge pro Jahr oder Quartal zu ermitteln.
  • Handels-ABC
    Im Handels-ABC werden Begriffe des Handels vom Umsatz bis zu Produktionsgüter und Telefonverkauf aufgegriffen und einfach erklärt.
  • Immobilien
    Immobilienlexikon mit Begriffen über die Immobilien, die verschiedenen Immobilienarten wie Wohnung und Haus sowie weiterer Definitionen rund um die Immobilien.
  • Inflationsrate
    Die Inflation in Österreich basierend auf der Inflationsrate des aktuellen Jahres und der Vorjahre mit Daten pro Monat unter Grundlage des Warenkorbs.
  • Management
    Überblick über Aufgaben und Funktionen vom Management zur Steuerung von Struktur und Erfolg der Unternehmen.
  • Marketing-Grundlagen
    Grundlagen über das Marketing im Unternehmen oder in Behörden, das oft mit Werbung gleichgesetzt wird, aber über die Werbemaßnahmen weit hinausgeht, um Zielgruppen zu erreichen.
  • Messen Österreich
    Messeveranstaltungen in Österreich mit dem Messekalender von Wirtschaftsmessen bis zu Automessen oder Freizeitmessen.
  • Mustervorlagen
    Mustervorlagen und Beispieltexte für das Schreiben von Bewerbungen, Lebenslauf, Rechnung und anderen Situationen im Schriftverkehr, sei es per echtem Brief oder E-Mail.
  • Personal-Grundlagen
    Zusammenstellung von Personal-Grundlagen über Entwicklung und Aufgaben des Personalmanagements sowie vieler wichtiger Begriffe rund um Personalfragen im Unternehmen.
  • Unternehmenslexikon
    Das Unternehmenslexikon ist eine Sammlung von Begriffen aus der Wirtschaft rund um Themen von Buchhaltung bis zu Management.
  • Versicherungen
    Versicherungen: Sammlung von Begriffe aus der Welt der Versicherungen mit Erklärungen von der Autoversicherung bis zur Haushaltsversicherung.
  • Volkswirtschaftslehre
    Die Volkswirtschaftslehre, meist VWL abgekürzt, setzt sich mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen in der Volkswirtschaft auseinander - vom Marktverhalten bis zum Unternehmensnetzwerk.
  • Sitemap
    Sitemap des Bereiches Wirtschaft mit Börseartikel, Wirtschaftslexikon und VWL.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wirtschaft