Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitsmarkt -> Arbeitslose 2019 -> Arbeitslosenquote September 19: 6,7 %

Arbeitslosenzahlen in Österreich September 2019

Fast gleiche Werte wie im August

Arbeitslosenzahlen Österreich September 2019Österreich freute sich im Jahr 2018 über eine sensationelle Wirtschaftsentwicklung, dennoch gelang es nie, die Arbeitslosenzahlen unter 300.000 zu drücken. Das Jahr 2019 zeigte schon im ersten Halbjahr, dass die Lage schwieriger wurde, die Weltwirtschaft bremst sich ein, die europäische noch stärker und in Deutschland droht sogar ein Wirtschaftsrückgang, was für Österreich keine so gute Lösung ist. Zwar ging die Arbeitslosenquote noch leicht zurück, aber die Chance, die 300.000 hinter sich zu lassen war dahin und es wird eher wieder mehr Arbeitslose in Österreich geben.

Für den Monat September 2019 hat das AMS (Arbeitsmarktservice) per Ende September 272.098 Menschen ermittelt, das sind um 7.801 Personen oder 2,8 % weniger als im September 2018. Die nationale Arbeitslosenquote ergab damit einen Wert von 6,7 %, den es im August auch schon gab. Im Jahresvergleich sank die Quote um 0,2 %, also nur ganz dezent. Die großen Sprünge mit starken Rückgängen sind vorbei. Dazu kommen natürlich auch die Schulungsteilnehmerinnen und Schulungsteilnehmer mit insgesamt 62.366, das sind um 2.656 Personen oder 4,1 % weniger als vor einem Jahr.

In Summe sind es also 334.464 arbeitslose Personen zum Ende des September 2019 ergo um 10.457 Personen oder 3,0 % weniger als im September 2018. Auf europäischer Ebene hat laut EUROSTAT-Statistik Österreich Platz 12 im Mittelfeld inne mit einem errechneten Wert von 4,5 %. Vor ist weiterhin die Tschechische Republik mit 2,0 % vor Deutschland und Malta, Spanien mit 13,8 % und Griechenland mit 17,0 % finden sich weiterhin am Ende der Tabelle.

Arbeitslosigkeit nach Personengruppen

Wie schaut es jetzt mit den verschiedenen Personengruppen aus? Das kollektive Minus bei den Zahlen wie noch am Beginn des Jahres ist verschwunden. Die Arbeitslosenzahl bei den Männern reduzierte sich im Vergleich zum September 2018 um 2,6 %, bei den Frauen um 3,0 %. Bei den jungen Menschen von 15 bis 24 Jahre gab es den gewohnt starken Rückgang von 6,1 %. Bei den Inländern gab es einen Rückgang um 3,8 %, bei den Ausländern einen schwachen von 0,5 %, aber immerhin keinen weiteren Anstieg.

Anders sieht es bei den bekannt problematischen Personengruppen am Arbeitsmarkt aus. Denn die Menschen ab 50 Jahre verzeichneten einen Anstieg von 2,2 %, ein Indiz für die wieder schwieriger gewordenen Rahmenbedingungen. Noch stärker war der Anstieg bei den Personen mit Behinderung, denn hier gab es gleich ein Plus von 4,0 %. Ein leichtes Plus haben auch die Akademiker mit 0,5 %.

Bundesländervergleich

Große Sprünge sind auch bei der Untergliederung nach Bundesländern nicht mehr zu schaffen. Einzig Salzburg hat mit 7,8 % Rückgang einen starken Wert anzubieten, Tirol und erstaunlicherweise auch Wien haben gute Werte, sonst stagnieren die Zahlen auf zum Teil hohem Niveau. Es gibt keine starken Zuwächse, man kommt aber auch nicht mehr vom Fleck und kann die Arbeitslosigkeit nicht weiter abbauen.

Bundesland Arbeitslose Vergleich
Personen
Vergleich
%
Salzburg 10.841 -915 -7,8 %
Tirol 13.285 -815 -5,8 %
Wien 108.457 -4.961 -4,4 %
Oberösterreich 30.772 -429 -1,4 %
Burgenland 7.013 -92 -1,3 %
Niederösterreich 45.427 -538 -1,2 %
Kärnten 17.503 -161 -0,9 %
Steiermark 29.718 +25 +0,1 %
Vorarlberg 9.082 +85 +0,9 %

 

Datenquelle: https://www.ams.at

 

[Infoplattform Wissenswertes / 1. Oktober 2019]

Ebenfalls interessant:

Arbeitslosenquote Jän 19: 9,0 %

Die Arbeitslosenquote in Österreich ging im Jänner 2019 um 0,4 % zurück, womit weiterhin über 430.000 Menschen eine neue Arbeitsstelle suchen.

Arbeitslosenquote Feb 19: 8,4 %

Die Arbeitslosenquote in Österreich ging im Februar 2019 um 0,6 % zurück und damit etwas stärker als im Jänner, der Trend ist weiter positiv.

Arbeitslosenquote Mär 19: 7,4 %

Die Arbeitslosigkeit ist auch im März 2019 weiter zurückgegangen und reduzierte sich auf 7,4 % nach der nationalen Berechnung.

Arbeitslosenquote Apr 19: 7,3 %

Die Arbeitslosigkeit ist im April 2019 in Österreich gegenüber dem Vorjahresmonat leicht gesunken, trotzdem sind über 360.000 Menschen weiterhin arbeitslos.

Arbeitslosenquote Mai 19: 6,8 %

Die Arbeitslosenzahlen sind in Österreich im Monat Mai 2019 nur noch leicht gesunken, die nationale Arbeitslosenquote wurde mit 6,8 % berechnet, ein Minus von 0,3 %.

Arbeitslosenquote Juni 19: 6,5 %

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ging auch im Juni 2019 zurück, aber nur noch sehr gering, womit weiterhin über 300.000 Menschen ohne Beschäftigung sind.

Arbeitslosenquote Juli 19: 6,5 %

Die Arbeitslosenzahlen gehen in Österreich auch im Monat Juli 2019 zurück, aber wie schon in den Vormonaten nur noch gering, große Entlastung nicht in Sicht.

Arbeitslosenquote August 19: 6,7 %

Die Arbeitslosenquote ging in Österreich im August 2019 zwar leicht zurück, über 330.000 Menschen sind aber trotzdem auf der Suche nach einem Arbeitsplatz.

[aktuelle Seite]

Arbeitslosenquote September 19: 6,7 %

Die Arbeitslosenzahlen für den September 2019 in Österreich waren vergleichbar mit jenen von August samt Arbeitslosenquote von 6,7 % und knapp über 330.000 Arbeitslosen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Arbeitslose 2019

Startseite Wirtschaft