Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitslosigkeit Österreich -> Mai 2020

Arbeitslosigkeit sinkt nach Corona, aber nicht viel

Noch immer fast 520.000 Arbeitslose

Die Arbeitslosigkeit war Ende Mai 2020 noch immer sehr hoch, wie das Arbeitsmarktservice (AMS) bekanntgab. Offiziell arbeitslos waren 473.300 Personen, das sind um 194.352 oder 69,7 % mehr als im Mai 2019. Nach nationaler Berechnung ergibt dies eine Arbeitslosenquote von 11,5 %, das ist ein Plus von 4,7 %.

Dazu kommen wie üblich die Schulungsteilnehmerinnen und Schulungsteilnehmer mit insgesamt 43.921 Menschen, das sind um 20.268 Personen oder 31,6 % weniger als im Mai 2019. In Summe waren also 517.221 Personen ohne Arbeitsplatz, das sind um 174.084 Personen oder 50,7 % mehr als vor einem Jahr.

Bei der EUROSTAT-Statistik nahm Österreich Rang acht mit 4,5 % ein, Tschechien lag weiterhin vorne, gefolgt von Polen und den Niederlanden. Spanien und Griechenland bildeten mit 14,5 und 16,1 % weiterhin das Ende des europäischen Vergleichs.

Arbeitslosigkeit nach Personengruppen

Die extremen Unterschiede zum Mai 2019 zeigen sich natürlich auch in den einzelnen Personengruppen. Bei den Frauen stieg die Arbeitslosigkeit um 71,7 %, bei den Männern um 67,9 %. Bei den jungen Menschen von 15 bis 24 Jahre gab es gar eine Verdopplung mit einem Anstieg von 103,8 %. Bei den Inländern lag das Plus bei 60,0 %, bei den Ausländern bei 90,2 %.

Die Arbeitslosigkeit bei den Menschen über 50 Jahre stieg mit 49,8 % auch sehr stark, aber geringer als bei den anderen Gruppen, das galt auch für die behinderten Menschen mit einem Plus von 23,7 %.

Bundesländervergleich

Natürlich gab es auch in jedem Bundesland im Vergleich zum Mai 2019 enorme Zuwächse bei den Arbeitslosen, wobei es am schlimmsten in Salzburg und Tirol war, da hier der Tourismus besonders stark prägt und die Hotels erst Ende Mai wieder aufsperren durften. Viele Reisende gibt es ohnehin noch nicht, Erleichterung wird wohl erst Mitte Juni erfolgen, wenn einige Grenzen wieder geöffnet werden.

Bundesland Arbeitslose Vergleich
Personen
Vergleich
%
Wien 172.646 +62.817 +57,2 %
Niederösterreich 71.501 +26.455 +58,7 %
Burgenland 11.525 +4.476 +63,5 %
Kärnten 29.953 +12.397 +70,6 %
Oberösterreich 51.370 +22.347 +77,0 %
Vorarlberg 16.796 +7.357 +77,9 %
Steiermark 54.642 +25.035 +84,6 %
Salzburg 25.657 +12.832 +100,1 %
Tirol 39.210 +20.636 +111,1 %

 

Datenquelle: https://www.ams.at

Lesen Sie auch

Die Arbeitslosigkeit wird in jedem Land über die Arbeitslosenquote definiert, wobei sich diese je nach Verfahren unterscheiden kann. In Österreich gelten strengere Regeln bei der nationalen Arbeitslosenquote als etwa beim europäischen Vergleich mittels EUROSTAT-Auswertung, was auch logisch ist, um gleiche Zahlen vergleichen zu können.

Monatsberichte über die Arbeitslosigkeit 2020 in Österreich

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Arbeitslosigkeit im Mai 2020Artikel-Thema: Arbeitslosigkeit sinkt nach Corona, aber nicht viel

      Beschreibung: Im Mai 2020 waren weiterhin fast 520.000 Menschen in Österreich arbeitslos, obwohl einige Bereiche und Branchen nach Corona wieder starten konnten

      letzte Bearbeitung war am: 17. 09. 2020