Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitsmarkt -> Arbeitslose 2018 -> Jun 18: 6,8 %

Arbeitslosenzahlen im Juni 2018

Rückgang um 0,8 %

Die Arbeitslosenquote in Österreich hat sich auch im Juni 2018 reduziert und zwar um 0,8 % gegenüber dem Juni 2017, womit eine Arbeitslosenquote von 6,8 % erreicht wurde. Insgesamt waren Ende Juni 2018 274.667 Personen arbeitslos gemeldet, das waren um 29.277 Personen oder 9,6 % weniger als ein Jahr zuvor.

Dazu kommen aber natürlich noch die Schulungsteilnehmer mit 66.357, das sind auch um 4.672 weniger als im Juni 2017 oder auch 6,6 %. Insgesamt sind damit aber weiterhin über 340.000 Menschen von der Arbeitslosigkeit betroffen.

Bei der EUROSTAT-Statistik hat Österreich mit 4,6 % einen deutlich niedrigeren Wert als in den letzten Monaten und liegt auf Platz acht, wobei ein Rückgang von 0,9 % erreicht wurde. Tschechien mit 2,2 % liegt vor Malta und Deutschland, Griechenland kratzt nach Ewigkeiten mit 20,1 % an der 20 %-Marke, Spanien hat es auf 15,9 % geschafft. Insgesamt zeigt sich, dass die Arbeitslosigkeit in Europa deutlich nach unten gegangen ist und die Wirtschaft so gut dasteht wie schon lange nicht mehr. Die Eurokrise und globale Finanzkrise wurde nun also auch in der Europäischen Union abgearbeitet.

Arbeitslosigkeit im Juni 2018: Personengruppen

Betrachtet man die einzelenn Personengruppen, so gibt es selbst in den Problemgruppen einen Rückgang. Bei den Männern ging die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Juni 2017 um 11,0 % zurück, bei den Frauen um 8,0 %. Bei den jungen Menschen von 15 bis 24 Jahre gab es wie schon in den letzten Monaten einen deutlichen Rückgang von 15,3 %. Inländer erreichten einen Rückgang der Arbeitslosenzahlen um 11,9 %, Ausländer aber auch um 4,1 %.

Bei den Menschen ab 50 Jahre ist mit 6,2 % ebenfalls ein deutliches Minus erreicht worden, bei den Menschen mit Behinderung hat man mit 6,0 % ebenfalls einen starken Rückgang schaffen können.

Arbeitslosenzahlen nach Bundesland

Und so überrascht es auch nicht, dass alle neun österreichischen Bundesländer einen positiven Trend aufweisen können. Wie schon seit einigen Monaten liegt Tirol weit vorne und hat einen Rückgang der Arbeitslosenzahlen von 18,2 % erreichen können. Auf Platz zwei liegt die Steiermark mit 16,3 % Rückgang gefolgt von Oberösterreich mit 13,5 %. Am anderen Ende der Tabelle findet sich Wien mit auch einem Minus von 4,6 % gefolgt von Salzburg mit 5,4 % und Vorarlberg mit 6,7 %.

Datenquelle: Sozialministerium

 

[Infoplattform Wissenswertes / 2. Juli 2018]

Wollen Sie den Artikel auf Twitter oder Facebook teilen?
Oder einem Freund mailen?
bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: