Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitsmarkt -> Arbeitslose 2019

Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2019

Was tut sich am Arbeitsmarkt?

Arbeitslosenzahlen Österreich im Jahr 2019Das Jahr 2018 brachte Österreich einen Rückgang der Arbeitslosigkeit dank der sehr guten Wirtschaftslage, die fast die Boom-Werte um die 3,0 % Wirtschaftsaufschwung bereithielt, aber trotzdem war es nicht gelungen, die sogenannte Sockel-Arbeitslosigkeit zu reduzieren. Damit ist gemeint, dass trotz sehr guter Wirtschaftslage stets über 300.000 Menschen ohne neuer Arbeitsstelle waren, meist waren es zusammen mit den Schulungsteilnehmerinnen und Schulungsteilnehmern bis zu 400.000 Personen.

An sich hätte man annehmen müssen, dass bei so guter Wirtschaftslage und vollen Auftragsbüchern mehr Menschen wieder in den Arbeitsprozess integriert werden könnten, aber das war nicht gelungen. Das ist die Schattenseite der aktuellen Situation, die als Vorgabe für das neue Jahr 2019 aufgebaut wurde.

Das Jahr 2019 kündigt sich mit einer leichten Abschwächung des Wirtschaftsaufschwunges an, was immer ein wenig ein Problem am Arbeitsmarkt werden kann - je nach Intensität und Entwicklung. Einige Probleme sind kurzfristig kaum zu lösen, wenn etwa der Bildungsstatus bei den Suchenden fehlt oder ganz andere Fertigkeiten von den Unternehmen eingefordert werden, als tatsächlich angeboten werden kann. So gibt es die erwähnten 300.000 bis 400.000 Arbeitslosen in Österreich einerseits und andererseits zum Teil enorme Mängel an Fachkräfte inklusive großer Nachfrage in der Gastronomie.

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Jahr 2019 entwickeln wird. Denn 2018 gab es jeden Monat einen leichten Rückgang der Arbeitslosenzahlen, die ganz große Entlastung gelang nicht.

Arbeitslosenzahlen in Österreich im Jahr 2019

Nachstehend finden Sie die Berichte über die Monatsstatistiken in Österreich, die auf die Gesamtzahlen, auf den europäischen Vergleich mittels EUROSTAT-Statistik und auf die einzelnen Personengruppen eingehen. Auch die Entwicklung in den österreichischen Bundesländern werden berücksichtigt.

Arbeitslosenquote Jän 19: 9,0 %
Die Arbeitslosenquote in Österreich ging im Jänner 2019 um 0,4 % zurück, womit weiterhin über 430.000 Menschen eine neue Arbeitsstelle suchen.

Arbeitslosenquote Feb 19: 8,4 %
Die Arbeitslosenquote in Österreich ging im Februar 2019 um 0,6 % zurück und damit etwas stärker als im Jänner, der Trend ist weiter positiv.

Arbeitslosenquote Mär 19: 7,4 %
Die Arbeitslosigkeit ist auch im März 2019 weiter zurückgegangen und reduzierte sich auf 7,4 % nach der nationalen Berechnung.

Artikel zum Thema

  • Arbeitslosenquote Jän 19: 9,0 %
    Die Arbeitslosenquote in Österreich ging im Jänner 2019 um 0,4 % zurück, womit weiterhin über 430.000 Menschen eine neue Arbeitsstelle suchen.
  • Arbeitslosenquote Feb 19: 8,4 %
    Die Arbeitslosenquote in Österreich ging im Februar 2019 um 0,6 % zurück und damit etwas stärker als im Jänner, der Trend ist weiter positiv.
  • Arbeitslosenquote Mär 19: 7,4 %
    Die Arbeitslosigkeit ist auch im März 2019 weiter zurückgegangen und reduzierte sich auf 7,4 % nach der nationalen Berechnung.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Kapitel zum Thema:

  • Arbeitslosenquote
    Grundlagen über die Berechnung der Arbeitslosenquote in Österreich und den Unterschied von nationaler Berechnung und EUROSTAT-Zahlen.
  • Arbeitslose 2019
    Arbeitslosigkeit in Österreich mit den Monatsstatistiken aus dem Jahr 2019 und dem Vergleich mit den Vorjahreswerten und der Entwicklung.
  • Arbeitslose 2018
    Arbeitslosigkeit in Österreich mit den Monatsstatistiken und der Entwicklung der Arbeitslosenzahlen gesamt und im Bezug auf die einzelnen Personengruppen.
  • Arbeitslose 2017
    Die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2017 mit den monatlichen Statistiken der Entwicklung der Arbeitslosenzahlen im Jahresvergleich.
  • Arbeitslose 2016
    Die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2016 mit den monatlichen Statistiken der Entwicklung der Arbeitslosenzahlen im Jahresvergleich.
  • Arbeitslose 2015
    Zahlen der Arbeitslosigkeit 2015 in Österreich durch die Arbeitslosenstatistik mit monatlichen Berichten über die Entwicklung
  • Arbeitslose 2014
    Zahlen der Arbeitslosigkeit 2014 in Österreich durch die Arbeitslosenstatistik mit monatlichen Berichten über die Entwicklung
  • Arbeitslose 2013
    Fakten über die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2013 und die Entwicklung des Arbeitsmarktes in den Monaten als Rückblick.
  • Arbeitslose 2012
    Fakten über die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2012 und die Entwicklung des Arbeitsmarktes nach Monaten.
  • Arbeitslose 2011
    Fakten über die Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2011 und die Entwicklung des Arbeitsmarktes nach Monaten.
  • Arbeitslose 2010
    Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2010 und der Entwicklung der Arbeitslosigkeit mit Überblick nach Monaten.
  • Arbeitslose 2009
    Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2009 und der Entwicklung der Arbeitslosigkeit nach Monaten.
  • Arbeitslose 2008
    Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2008 und der Entwicklung der Arbeitslosigkeit mit Überblick pro Monat.
  • Arbeitslose 2007
    Arbeitslosigkeit in Österreich im Jahr 2007 und der Entwicklung der Arbeitslosigkeit nach Monaten.
  • Arbeitslosengeld
    Informationen über die Regelungen beim Arbeitslosengeld in Österreich und in Deutschland.
  • Berufe mit Zukunft
    Berufe mit guten Aussichten: aktuelle Ausbildungsberufe mit Zukunft, die gute Jobaussichten mit sich bringen können.
  • Jugendarbeitslosigkeit
    Arbeitslosigkeit: die Jugendarbeitslosigkeit, ihre Bedeutung und Wertigkeit für die Wirtschaftslage, Arbeitssuchende und Jobbörsen.
  • Brutto-Netto-Aut
    Gehaltsrechner: der offizielle Brutto-Netto-Rechner vom Finanzministerium für Österreich zur Ermittlung des Nettolohns.
  • Brutto-Netto-Ger
    Gehaltsrechner für Deutschland: der Brutto-Netto-Rechner für Deutschland, der die Gehaltsberechnung durchführt.
  • Arbeitskleidung
    Arbeitskleidung mit ihren Funktionen im Überblick und auch mit den Grundlagen wie etwa der Bereitstellung durch den Arbeitgeber und der Bedeutung als Schutzfaktor oder Imageträger.
  • Trinkgeld
    Lohn und Gehalt: das Trinkgeld und die Frage, bei welchen Dienstleistungen wie viel Trinkgeld gezahlt wird oder üblich ist.
  • Zusatzleistungen
    Lohn und Gehalt: die Gehaltsverhandlungen und die Frage der Zusatzleistungen oder einer Lohnerhöhung.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Arbeitsmarkt

Startseite Wirtschaft