Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitsmarkt -> Arbeitslose 2019 -> Arbeitslosenquote Apr 19: 7,3 %

Arbeitslosenzahlen in Österreich im April 2019

Geringerer Rückgang

Arbeitslosenzahlen in Österreich im April 2019Die Arbeitslosenzahlen des Arbeitsmarktservice weisen für den April 2019 per Ende des Monats 296.275 arbeitslose Personen aus, das sind um 12.584 Personen oder 4,1 % weniger als im April 2018. Damit gibt es eine Arbeitslosenquote nach nationaler Berechnung von 7,3 %, ein Rückgang um 0,4 %.

Dazu kommen aber noch die Schulungsteilnehmerinnen und Schulungsteilnehmer mit insgesamt 64.927 Personen, das sind um 10.700 Personen oder 14,1 % weniger als vor einem Jahr. Zusammen sind also 361.202 Menschen arbeitslos, was einem Rückgang von 23.284 Menschen oder 6,1 % bedeutet. Der Trend ist also weiter positiv, aber trotz guter Konjunkturdaten gelingt es nicht, die sogenannte Sockelarbeitslosigkeit zu senken. Damit ist der stabile Boden der Arbeitslosigkeit gemeint, also eine stets anzutreffende Summe von Menschen, die warum auch immer keine neue Stelle finden können oder wollen. Unter 300.000 Arbeitslose ist Österreich schon sehr lange nicht mehr gekommen und das wird mit der hohen Sockelarbeitslosigkeit auch zum Ausdruck gebracht.

Auf EU-Ebene gibt es laut EUROSTAT-Statistik Rang 12 für Österreich mit 4,8 % Arbeitslosigkeit. Tschechien ist weiter mit 1,9 % vorne gefolgt von Deutschland und den Niederlanden. Am anderen Ende der Tabelle findet sich Spanien mit deutlich gesenkten 14,0 % und Griechenland, das mit 18,5 % die 20 %-Marke auch schon deutlich verlassen hat können. Generell hat die EU laut dieser Statistik mit durchschnittlich 6,4 % eine so geringe Arbeitslosigkeit zu verzeichnen wie schon lange nicht mehr.

Arbeitslosigkeit nach Personengruppen

Die Überprüfung der einzelnen Personengruppen zeigt nicht mehr den allgemein gültigen positiven Trend. Bei den Männern ging die Arbeitslosigkeit mit 6,5 % doch deutlich zurück, bei den Frauen mit 1,2 % aber nur sehr moderat. Bei den jungen Menschen von 15 bis 24 Jahre war mit einem Minus von 8,2 % weiterhin ein sehr starker und positiver Trend auszumachen.

Die Inländer hatten ein Minus von 6,7 % erreicht, bei den Ausländern gab es hingegen ein Plus von 1,7 %. Bei den Menschen über 50 ist mit einem Plus von 0,6 % Stagnation auf hohem Niveau (fast 100.000 Betroffene) auszumachen, bei den Menschen mit Behinderung war mit einem Plus von 1,8 % ein doch deutlicheres Plus zur Kenntnis zu nehmen. Noch stärker war wieder das Plus bei den Akademikern mit 2,8 % im Vergleich zum April 2018.

Bundesländervergleich

Einheitlicher gestaltete sich der Jahresvergleich bei den Bundesländern zumindest was das Vorzeichen betrifft. Denn alle 9 Bundesländer haben einen Rückgang zu verzeichnen. In Tirol war mit einem Minus von 12,5 % ein besonders positiver Trend auszumachen, in Salzburg war es mit 7,3 % schon deutlich weniger, aber eine immer noch erfreuliche Geschichte. Den geringsten Rückgang hat man in Wien mit 0,5 % erreicht.

Bundesland Arbeitslose Vergleich
Personen
Vergleich
%
Tirol 20.497 -2.932 -12,5 %
Salzburg 14.782 -1.170 -7,3 %
Kärnten 20.188 -1.506 -6,9 %
Oberösterreich 30.427 -1.934 -6,0 %
Steiermark 31.351 -1.767 -5,3 %
Burgenland 7.364 -336 -4,4 %
Niederösterreich 47.244 -2.037 -4,1 %
Vorarlberg 10.037 -307 -3,0 %
Wien 114.385 -595 -0,5 %

 

Datenquelle: https://www.ams.at

 

[Infoplattform Wissenswertes / 1. Mai 2019]

Ebenfalls interessant:

Arbeitslosenquote Jän 19: 9,0 %

Die Arbeitslosenquote in Österreich ging im Jänner 2019 um 0,4 % zurück, womit weiterhin über 430.000 Menschen eine neue Arbeitsstelle suchen.

Arbeitslosenquote Feb 19: 8,4 %

Die Arbeitslosenquote in Österreich ging im Februar 2019 um 0,6 % zurück und damit etwas stärker als im Jänner, der Trend ist weiter positiv.

Arbeitslosenquote Mär 19: 7,4 %

Die Arbeitslosigkeit ist auch im März 2019 weiter zurückgegangen und reduzierte sich auf 7,4 % nach der nationalen Berechnung.

[aktuelle Seite]

Arbeitslosenquote Apr 19: 7,3 %

Die Arbeitslosigkeit ist im April 2019 in Österreich gegenüber dem Vorjahresmonat leicht gesunken, trotzdem sind über 360.000 Menschen weiterhin arbeitslos.

Arbeitslosenquote Mai 19: 6,8 %

Die Arbeitslosenzahlen sind in Österreich im Monat Mai 2019 nur noch leicht gesunken, die nationale Arbeitslosenquote wurde mit 6,8 % berechnet, ein Minus von 0,3 %.

Arbeitslosenquote Juni 19: 6,5 %

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ging auch im Juni 2019 zurück, aber nur noch sehr gering, womit weiterhin über 300.000 Menschen ohne Beschäftigung sind.

Arbeitslosenquote Juli 19: 6,5 %

Die Arbeitslosenzahlen gehen in Österreich auch im Monat Juli 2019 zurück, aber wie schon in den Vormonaten nur noch gering, große Entlastung nicht in Sicht.

Arbeitslosenquote August 19: 6,7 %

Die Arbeitslosenquote ging in Österreich im August 2019 zwar leicht zurück, über 330.000 Menschen sind aber trotzdem auf der Suche nach einem Arbeitsplatz.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Arbeitslose 2019

Startseite Wirtschaft