Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Arbeitslosigkeit Österreich -> Oktober 2015

Arbeitslosigkeit in Österreich im Oktober 2015

Weiter hoher Anstieg der Arbeitslosenzahlen

Die Wirtschaft in Österreich stolpert weiter vor sich her und das lässt sich seit Monaten auch an der Arbeitslosigkeit und den Arbeitslosenzahlen ablesen. Die Zahlen zum Ende des Monats Oktober 2015 zeigen dieses Bild einmal mehr. Mit 339.412 offiziell arbeitslos gemeldeten Menschen waren um 9,4 % oder 29.106 Menschen mehr von der Arbeitslosigkeit betroffen als im Oktober 2014. Das ergibt eine nationale Arbeitslosenquote von 8,7 %, im Oktober 2014 waren es 8,1 %.

Dazu kommen 71.442 Menschen, die bei Schulungsmaßnahmen mitwirken, was 7.407 Menschen oder 9,4 % weniger bedeutet als im Oktober des Vorjahres. Das hat natürlich mit den strengeren Vergaberichtlinien zu tun, die nach heftiger Kritik an den Schulungen vorgenommen wurden. Dennoch sind insgesamt über 400.000 Menschen von der Arbeitslosigkeit unmittelbar betroffen. Europaweit gesehen ist Österreich in der EUROSTAT-Statistik am fünften Platz mit 5,7 % ausgewiesen. Deutschland hält weiter mit 4,5 % die Spitze, Spanien hat mit 21,6 % deutlich die Werte bessern können, Griechenland hat mit 25,0 % weiterhin den letzten Platz inne.

Arbeitslosigkeit im Oktober 2015: Personengruppen

Wie schon in den letzten Monaten sind auch in diesem Monat alle Personengruppe betroffen und weisen ein Plus bei den Arbeitslosenzahlen auf. Bei den Männern gab es einen Anstieg von 10,1 %, bei den Frauen von 8,5 %. Gering war der Anstieg bei den jungen Menschen von 15 bis 24 Jahren mit 0,6 %.

Inländer verzeichnen einen Anstieg der Arbeitslosigkeit von 7,5 %, bei den Ausländern ist er fast doppelt so hoch mit 14,7 %. Damit lag die Erhöhung auch über den Werten der beiden Problemgruppen, nämlich der Menschen über 50 Jahre mit einem Anstieg von 14,5 % und den von Behinderung betroffenen Menschen mit 14,3 %.

Arbeitslosigkeit im Oktober 2015: Bundesländer

Betrachtet man die Bundesländer in Österreich für sich, so fällt auf, dass sich die Arbeitslosigkeit in Tirol gar nicht verändert hat. Man hat die Werte vom Oktober 2014 bestätigen können. In Vorarlberg ging die Arbeitslosigkeit mit 1,4 % moderat nach oben, in Salzburg mit 3,3 % und in Kärnten mit 3,6 % ist der Anstieg auch noch überschaubar.

Anders sieht es einmal mehr in Wien aus, wo sich die Arbeitslosigkeit gegenüber Oktober 2014 um 17,4 % erhöht hat. Auch im Burgenland stiegen die Arbeitslosenzahlen mit 11,2 % im Jahresvergleich deutlich an.

Arbeitslosenstatistik nach Jahr sortiert

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Arbeitslosigkeit Österreich Oktober 2015Artikel-Thema: Arbeitslosigkeit in Österreich im Oktober 2015

      Beschreibung: Die Arbeitslosigkeit in Österreich betrug im Oktober 2015 8,7 % und stieg damit weiter deutlich gegenüber dem Vorjahr an (Oktober 2014: 8,1 %).

      letzte Bearbeitung war am: 01. 01. 2020